Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Leitbild erstellen: Was man beachten muss!

Warum soll ein Leitbild erstellt werden? Ein Leitbild stellt die Identität eines Unternehmens nach außen und innen dar. Es formuliert Grundsätze, wer die Firma ist, welchen Nutzen sie bringt und wie sie arbeiten.

Grundsatz der Firmenphilosophie

Ein persönliches Leitbild eines Unternehmens beschreibt die Firmenphilosophien speziell für die Kunden und Mitarbeiter. Gleichzeitig kann das Firmenleitbild als Orientierungshilfe für den Betrieb als auch für die Kunden gelten, wenn die Zeiten unruhig sind. Die Anzahl der Unternehmen wächst, welche für sich ein Leitbild erstellen und präsentieren. Es wurde erkannt, dass damit eine Anbindung an die Mitarbeiter und die Kunden näher erreicht werden kann. Für viele Firmen gilt es als die Seele oder auch das Herzstück ihres Betriebes. Es ist die Motivation zu zeigen, wer oder was das Unternehmen ist.

Entwicklung des Leitbildes

Zeit und Ruhe
Eine Leitbilderstellung braucht Zeit, Ruhe und Entwicklung. Die vorhandene Unternehmenskultur ist häufig der Grundsatz des Unternehmens. Sie kann als Basis verwendet werden. Bevor jedoch das Firmenleitbild erstellt werden kann, sollte ein Leitmotto entwickelt werden. Das Motto kann zugleich als Werbeslogan dienen und enthält in einem kurzen Satz die Aufgabe der Firma. Die Frage nach dem Nutzen
Nun stellt sich die Frage des Unternehmens, wer es ist und welchen Nutzen es bringt. Diese offenen Fragen werden anschließend in einem Leitmotiv beantwortet. Neben dem Nutzen soll das Motiv den Sinn des Unternehmens begründen. Wozu es dient und was es der Gesellschaft bringt. Das Leitmotiv trifft damit die Kernaussagen des Betriebes und kann so ein persönliches Leitbild formulieren. Leitmotiv
Das Leitmotiv wird mit Erläuterungen gefüllt. Das heißt, die kurzen und prägnanten Sätze im Leitmotiv werden anschließend begründet. Hier sollte darauf geachtet werden, dass es einfache und auch kurze Sätze sind. Der Leser soll mit kurzen knappen Worten verstehen, was sich das Unternehmen für die Zukunft vorstellt. Die Ansprache an die Leser kann direkt sein. So fühlt sich der Leser persönlich angesprochen. Neben dem Nutzen des Betriebes sollten Punkte wie der interne Umgang mit Mitarbeitern stattfindet, die Gesundheitsfürsorge, der Qualitätsstandard sowie die Kunden erwähnt sein. Die Mitarbeiter und die Kunden erhalten so die Chance, sich mit dem Betrieb zu identifizieren. Es kann als Orientierung, Motivation und Entscheidungshilfe verwendet werden. Die Wirtschaftlichkeit als auch die Zusammenarbeit mit Unternehmen von außen sind ebenso wichtig wie das Erwähnen des Corporate Governance. Damit soll die Kommunikation sowie das Bild nach außen transferiert werden.

Prolog

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass ein Firmenleitbild eine Zusammenstellung seiner Ziele darstellt. Es ist eine Orientierungshilfe für die Mitarbeiter und bestehenden als auch potentielle Kunden. Das Image soll positiv beibehalten oder auch neu erstellt werden. Es ist ein Bezug zu den Werten des Unternehmens.

Gleiche Kategorie Artikel Personalwesen - Unternehmen

BP International Hong Kong - Firmengeschichte und Hintergründe

BP International Hong Kong - Firmengeschichte und Hintergründe

BP international Hong Kong baute schon vor einiger Zeit in zentraler Lage ein Dreisterne-Hotel. Warum es mich nun schon seit über 20 Jahren anzieht, wenn ich geschäftlich in Hong Kong zu tun habe und in einer ruhigen, gut findbaren und nicht allzu teuren Location auch bei Meetings mit Geschäftspartnern mich wohlfühlen will, und dazu ein bisschen Firmengeschichte erzählt diese kurzgehaltene Fibel:
Portrait: Fredmund Malik

Portrait: Fredmund Malik

Fredmund Malik ist Gründer, Inhaber und Chef des Malik Management Zentrums St. Gallen, eines der renommiertesten Beratungsunternehmen mit mehr als 300 Mitarbeitern in St. Gallen, Zürich, Wien, Berlin, London, Toronto und Shanghai. Außerdem ist er Bestseller-Autor. Er wird oft als eitel beschrieben. Dieser Artikel liefert weitere Informationen zu dem Ökonom.