Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

International Business Administration - Was bedeutet dieser Begriff?

International Business Administration wird den meisten Menschen wohl kein Begriff sein, dabei ist dieser Studiengang mit einem ganz bekannten verwandt: Der BWL. International Business Administration umfasst Management- und Finanzsstrategien für den internationalen Bereich. Mehr Informationen zur International Business Administration, dem Studiengang und dessen Anforderungen erhalten Sie in diesem Artikel.

International Business Administration - was steckt dahinter?

International Business Administration beschreibt einen Studiengang und ist mit der, in Deutschland allgemein bekannten, Betriebswirtschaftslehre vergleichbar. Der Bachelor-Studiengang International Business Administration unterscheidet sich aber davon insofern, dass vorallem die Globalisierung wichtige Einflüsse hat. Das bedeutet, dass man als Absolvent eines International Business Administration-Studiengangs vorallem mit internationalen Unternehmen kooperiert.
Die internationale BWL bereitet auf alle Arten von Managmenttätigkeiten in internationalen Unternehmen vor, darunter auch Industriekonzerne, Banken, öffentliche Institutionen, als auch Dienstleistungsunternehmen. Der Fokus wird auf internationale Aspekte hinsichtlich Inhalte, sprachlicher Kompetenz und transkulturellen Erfahrungen gesetzt.
Neben der Ausbildung in Kernfächern der allgemeinen Betriebswirtschaftslehre, der Volkswirtschaftslehre und den Rechtswissenschaften, wird die Richtung auch besonders in politische, rechtliche und wirtschaftliche Richtungen im internationalen Bereich gelenkt. Auch Kommunikation und der Umgang mit anderen Kulturen sind wichtige Bestandtteile des Studienbereichs.
International Business Administration fordert also nicht nur Management- und Organisationsstartegien, sondern auch sprachliche Kenntnisse und Toleranzvermögen.

Der Studiengang - was wird vermittelt?

Der Studiengang International Business Administration umfasst eine Dauer von 7 Semestern, inklusive einem sogenannten internationalen Jahr, das mit einem Praktikum im Ausland verbunden ist.
Der Studiumsverlauf umfasst insgesamt drei Stufen.
In der ersten Stufe werden allgemeine Grundlagen in Form von betriebswirtschaftlichen Grundkenntnissen vermittelt. Dazu gehören auch wirtschafts- und steuerrechtliche Grundlagen, sowie volkswirtschaftliche Inhalte und die Ausbildung in einer Wirtschaftssprache, in den meisten Fällen Englisch.
Die zweite Stufe umfasst das Internationale Jahr, wobei das Auslandspraktikum in den meisten Fällen für das fünfte Semester vorgesehen ist.
Die dritte Stufe, das Vertiefungsstudium, dient dazu, dass sich die Studenten ihrer Neigungen und Interessen bewusst werden. So müssen Schwerpunkte aus den Bereichen Finanzdienstleistungen, Marketing, Personalmanagement, Organisationsmanagement, Produktionsmanagement und Logistik, Controlling, Betriebliche Steuerlehre oder Prüfungswesen gesetzt werden.
Wer das Studium der International Business Administration erfolgreich abschließt, der hat beruflich eine ganze Menge Möglichkeiten, auch eben, weil man den internationalen Bereich damit abdecken kann. Und da die Welt sich immer mehr vernetzt, ist solch ein Studium eine Garantie für eine sichere Zukunft.

Gleiche Kategorie Artikel Ausbildung & Weiterbildung

CRM Seminar - Was kann man dabei lernen?

CRM Seminar - Was kann man dabei lernen?

Customer Relationship Management zielt auf eine geplante Kundenbeziehungpflege ab. Meist wird CRM durch Software-Tools unterstützt.
MCSE Ausbildung in Berlin - Vorgehensweise und Kursangebote

MCSE Ausbildung in Berlin - Vorgehensweise und Kursangebote

Der Arbeitsmarkt ist heutzutage kein Zuckerschlecken, umso wichtiger ist jede Art von Können und Qualifikationen. Im IT-Bereich macht sich hier oftmals eine sogenannte MCSE Ausbildung bezahlt - im wahrsten Sinne des Wortes.
Abitur nachmachen - für wen lohnt es sich?

Abitur nachmachen - für wen lohnt es sich?

In diesem Artikel dreht sich alles rund um das Thema Abitur nachmachen. Unentschlossenheit oder zeitliche Gründe, die dazu führen, dass man sich gegen einen erneuten Schulbesuch entscheidet, sollen widerlegt werden. Das Abitur ist wichtig. Hier werden Gründe für das Nachholen des Abiturs genannt und zugleich auch beschreiben, welche grundlegenden Voraussetzung relevant sind und ebenso, wo und wie Sie die Hochschulreife nachholen können.
PHP-Programmierer: Wie sehen die Berufsaussichten aus?

PHP-Programmierer: Wie sehen die Berufsaussichten aus?

PHP-Programmierer sind besondere Fachleute der elektronischen Datenverarbeitung. Meist in besonderen Kursen haben sie alles rund um PHP-Programme gelernt. Das sind besondere und aufwändige Programme, die unter dem Betriebssystem Windows laufen und es ermöglichen, so genannte Scripts auf dem Rechner zu installieren und zu nutzen. Die Funktionen werden von Unternehmen ebenso wie von Vereinen, Verbänden und Parteien benötigt.