Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

High Res HDMI und SD - Was sind die Unterschiede?

Bei "High Res HDMI" handelt es sich um die Übertragung hochauflösender Signale in Bild und Ton, wobei die Übertragung hierbei über eine HDMI-Schnittstelle erfolgt. SD hingegen ist die Abkürzung für "Standard Definition", worunter Bildschirmauflösungen zusammengefasst werden, die wesentlich niedriger sind. Auf die genauen Unterschiede dieser beiden Auflösungsarten soll im Folgenden näher eingegangen werden.

Konkrete Unterschiede

HDTV (High Definition Television) Grundsätzlich wird die Bildschirmauflösung immer durch die Gesamtzahl aller Bildpunkte bestimmt oder alternativ durch die Anzahl der Spalten und Zeilen angegeben. Ist die Auflösung dabei besonders hoch, sprechen wir von "High Definition Television" oder auch kurz HDTV. Am häufigsten verbreitet sind neben der vollen Bildschirmauflösung von 1920 Bildpunkten pro Zeile in der Waagerechten sowie 1080 Bildpunkten pro Spalte in der Senkrechten noch die 720p-Auflösung mit 1280 x 720 Bildpunkten. 720p bietet also nicht einmal 50% der Anzahl der Bildpunkte (Pixel) wie bei der vollen HD-Auflösung (Full-HD). LCD- und Plasmabildschirme, welche lediglich über eine Auflösung von 720p verfügen, stellen im Regelfall meistens 1366 x 768 Bildpunkte oder 1024 x 768 Pixel dar. HDTV bietet im Gegensatz zur Standard-Auflösung wesentlich schärfere Bilder, auf denen mehr Details zu erkennen sind. Das Kontrastverhältnis ist meistens auch noch stärker ausgeprägt, so das speziell in dunklen Szenen noch mehr Details zu erkennen sind. Darüber hinaus wirken auch die Farben wesentlich brillanter, so dass das Gesamtbild letztlich also wesentlich plastischer ist. Entscheidend zur Beurteilung der Bildqualität ist aber auch die eingesetzte Videokompression sowie die Höhe der Bitraten. SDTV (Standard Definition Television) Die Standard-Auflösung, auch kurz SDTV abgekürzt, besteht beim NTSC-Verfahren aus 640 x 480 Pixel sowie bei PAL und SECAM aus 768 x 576 Bildpunkten. Sie ist damit wesentlich niedriger als bei HDTV und muss bei entsprechend hochauflösenden Flachbildfernsehern auf die jeweils vorhandene Bildschirmauflösung hochskaliert werden. Dies geschieht z.B. beim Abspielen einer DVD.

Weiteres

High Res HDMI Mithilfe eines HDMI-Kabels können also beispielsweise HD-Receiver und Blu-ray Player, die mit dem Fernseher verbunden werden, das Bildsignal verlustfrei übertragen. Das eingehende Signal wird dann vom TV-Gerät verarbeitet und gegebenenfalls noch auf dessen Bildschirmauflösung skaliert. Upscaling Will man sich eine DVD anschauen, so bietet diese nur die native Standard-Auflösung von 480p (NTSC) bzw. 576p (PAL & SECAM). Deshalb muss das Bildsignal bei einem hochauflösenden Fernseher entsprechend aufbereitet bzw. hochskaliert werden. Dies geschieht durch Interpolation der fehlenden DVD-Pixel, d.h. es werden Bildpunkte hinzu addiert, d.h. umgangssprachlich "erfunden". Es entstehen dadurch zwar keine neuen Bildinformationen, jedoch verhindert man auf diese Weise die Bildung eines Rastermusters. Das qualitative Ergebnis wie z.B. auch das eines Wallpapers ist dann schließlich wieder von mehreren Faktoren abhängig, wie z.B. vom verwendeten Ausgangsmaterial bei Spielfilmen, der Videokompression oder den Bitraten, aber insbesondere auch vom Chip bzw. Prozessor, der für das Upscaling verantwortlich ist.

Gleiche Kategorie Artikel Hifi & Home Cinema

Schmalfilm digitalisieren: Wie digitalisiert man 8mm Filme?

Schmalfilm digitalisieren: Wie digitalisiert man 8mm Filme?

Früher wurden viele Erinnerungen auf 8 mm Schmalfilmen festgehalten. Leider sind die Abspielmöglichkeiten heutzutage eher begrenzt. Damit die Filme nicht auf dem Dachboden verstauben bzw. kaputt gehen, kann man sie durch Digitalisierung für die Ewigkeit konservieren. Entweder erledigt diesen Job ein Profidienstleister oder man legt selbst Hand an. Wie man Schmalfilme digitalisieren kann, zeigen wir Ihnen hier.
Stereo-Lautsprecher von Creative: Erfahrungsberichte und Kauftipps

Stereo-Lautsprecher von Creative: Erfahrungsberichte und Kauftipps

Der Hersteller Creative gehört zu den beliebtesten Herstellern im Bereich von Soundkarten und Lautsprechern. Im Portfolio des bekannten Unternehmens finden sich zahlreiche Modelle für jeden Geschmack und Bedarf. Stereo-Lautsprecher von Creative sind für den Einsatz am PC besonders gut geeignet und bestechen durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
PA Systeme - Aufbau, Wartung und Reparatur

PA Systeme - Aufbau, Wartung und Reparatur

PA-Systeme werden für die Beschallung von Konzerten, Vorträgen oder ähnlichen öffentlichen Ereignissen verwendet. Im Gegensatz zu den meisten Stereo- oder Surroundanlagen zu Hause sind sie modular aufgebaut. Die einzelnen Komponenten wie Lautsprecher oder Mikrofone sind beliebig erweiterbar oder im Falle eines Defektes austauschbar.