Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Havaneser Welpen: Wodurch zeichnen sich die Welpen dieser Rasse aus?

In diesem Artikel erfahren Sie in Kurzform alles Wissenswerte über Havanes Welpen. Wenn Sie sich dafür interessieren, was diese Hunderasse so besonders und beliebt macht, dann sind Sie hier genau richtig! Erfahren Sie das Wichtigste zum Ursprung, sowie den Eigenschaften und Merkmalen der Havaneser-Hunde im folgenden Artikel.

Havaneser - Ursprung und Merkmale

Die Hunderasse "Havaneser" ist vom kynologischen Dachverband für Hunde kurz FCI anerkannt und ihr Ursprung liegt im Mittelmeerraum. Mit italienischen Schiffen wurde der Hund ursprünglich in Kuba eingeführt. Von dort aus breitete sich diese Hunderasse über die ganze Welt aus und erfreut sich bis heute großer Beliebtheit. Der Havaneser ist ein Gesellschafts- und Begleithund und zählt zur Sektion "Bichons", was französisch für "Schoßhund" steht.
Mit einer Widerristhöhe von gerade einmal 21 bis 29cm ist er auch getrost als ein solcher zu betrachten. Die noch kleineren, süßen Havaneser-Welpen sind natürlich besonders bei Kindern sehr beliebt.
Ebenfalls rassetypisch sind die hoch angesetzten, langen Ohren, welche spitz auslaufen und lange, franzige Haare haben. Alternative und bekannte Namen für Havaneser sind "Bichon Havanais" und "Bichón Habanero".

Wesen und Eigenschaften

Kommen wir als nächstes zum Havaneser-Charakter. Welche besonderen Eigenschaften zeichnen Havaneser-Welpen aber auch ausgewachsene Havaneser-Hunde aus? Grundsätzlich sind Havaneser sehr pflegeleichte Hunde. Sie kläffen selten, brauchen nicht viel Raum und selbst wenn man mal keine Zeit hat, mit dem Hund spazieren zu gehen, reicht auch schon ein Garten zum austoben. Damit sind Havaneser hervorragende Familienhunde, die auch gut mit Kindern auskommen können. Diese werden den Hund sicherlich für seine Anhänglichkeit, Verschmustheit und Lebhaftigkeit lieben!
Aber auch bei Senioren sind Havaneser sehr beliebte Hunde.

Fazit

Fassen wir noch einmal zusammen:
Wer auf der Suche nach einem Hund für die ganze Familie ist, welcher pflegeleicht und wenig kostenintensiv ist, für den könnte der Havaneser-Hund genau die richtige Wahl sein. Bei der Havaneser-Pflege ist lediglich zu beachten, dass das sehr üppige Fell häufiger mit einer speziellen Hundebürste gekämmt werden sollte, damit es flauschig und seidig glänzend bleibt, anstatt zu verfilzen. In der Familie wird der Havaneser seine Rolle als Gesellschafts- und Begleithund gut ausfüllen. Bei der richtigen Erziehung, Pflege und Ernährung wird man sicherlich lange Freude an seinem Havaneser-Hund haben, auch wenn klar sein sollte, dass kleinere Hunderassen im Schnitt eine kürzere Lebenserwartung haben als große Hunde.

Gleiche Kategorie Artikel Haustiere

Dobermann-Welpen: Wodurch zeichnen sich die Welpen dieser Rasse aus?

Dobermann-Welpen: Wodurch zeichnen sich die Welpen dieser Rasse aus?

Wodurch zeichnen sich die Welpen der Hunderasse "Dobermann" aus? Was macht diese Rasse so besonders, bekannt und beliebt? Wenn Sie sich diese und ähnliche Fragen zu Dobermann-Welpen stellen, dann sind Sie bei diesem Artikel genau richtig. Lesen Sie einfach weiter, um mehr über Dobermann-Welpen zu erfahren!
Der Welpe kommt - Welches Hunde Zubehör sollte beim Einzug vorhanden sein?

Der Welpe kommt - Welches Hunde Zubehör sollte beim Einzug vorhanden sein?

Sie haben sich eingehend informiert und die Entscheidung ist gefallen: Sie wollen sich einen Hund kaufen und bald soll ein kleines Hundebaby bei Ihnen einziehen. Die Aufregung ist groß und doch muss Einiges für den kleinen Hundewelpen vorbereitet werden. Dieser Artikel soll Ihnen helfen, eine Übersicht über das nötigste Hundezubehör zu bekommen.
Bio-Hundefutter - Besser als Markenprodukte?

Bio-Hundefutter - Besser als Markenprodukte?

Wer sich selber bewusst ernährt und vermehrt auf Bioprodukte zurückgreift, möchte auch für seinen Liebling nur das Beste. Aber was ist eigentlich ein gutes Hundefutter? Dazu muss man sich mal näher mit den Inhaltsstoffen auseinandersetzen. Viele Marken versprechen viel und halten wenig. Hier ein kleiner Überblick, wie man Tierfutteretiketten richtig liest und ob nun Bio-Hundefutter eine Alternative ist.