Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Finanzierung für den Autokauf - diese Möglichkeiten haben Sie

Ein neues Fahrzeug soll her, aber das Konto ist leer. Aber es gibt genug Möglichkeiten, dennoch an ein neues Automobil zu gelangen. Lesen Sie die Tipps und wählen Sie die für Sie beste Finanzierung.

Vor dem Kauf beachten

Es gibt mittlerweile die vielfältigsten Möglichkeiten, sein Fahrzeug zu finanzieren. In der Vergangenheit gab es Finanzierungen nur für Neuwagen, heute können aber auch Gebrauchtwagen finanziert werden. Voraussetzungen Bevor Sie sich um die Finanzierung Ihres neuen Fahrzeugs kümmern, sollten Sie Ihren Rahmen abstecken. Werden Sie sich im Klaren darüber, welchen monatlichen Betrag Sie teilweise über Jahre hinweg für ein Fahrzeug bezahlen können. Erst wenn Sie einen Betrag haben, den Sie sich problemlos leisten können, können Sie sich auf die Suche nach dem passenden Fahrzeug und der entsprechenden Finanzierung machen. Händler prüfen Haben Sie ein Fahrzeug gefunden, das in ihren Rahmen passt, prüfen Sie, ob der Händler eine Finanzierung anbietet. Finanziert er über die hauseigene Bank wie zum Beispiel VW oder vermittelt er den Kredit nur an eine andere Bank? Wie sind die Konditionen und was für Laufzeiten werden angeboten? Ist eine Anzahlung notwendig oder kann der Gesamtbetrag finanziert werden?

Die Möglichkeiten der Finanzierung

Herstellerhausbank Bietet der Händler einen Finanzierungsservice über die eigene Hausbank an, kann man oft noch einmal über die Konditionen verhandeln, da hier alles aus einer Hand kommt. Häufig bietet der Händler über die Hausbank eine Nullprozentfinanzierung an, damit man der Fahrzeugkauf auf Raten schmackhafter gemacht wird. Dies ist natürlich die optimale Möglichkeit der Finanzierung, die allerdings nur bei Neufahrzeugen angeboten wird. Sollten Zinsen anfallen, lassen Sie sich ein Finanzierungsangebot erstellen, damit Sie dieses mit anderen Angeboten vergleichen können. Kreditinstitute Auf jeden Fall sollten Sie sich einige Angebote von Banken einholen, die Ratenkredite anbieten. Oft kommt es vor, dass hier die Konditionen besser sind als die, die Ihnen der Händler anbieten kann. Zudem treten Sie bei dieser Variante beim Autokauf als Barzahler auf und können noch einmal um Rabatte feilschen, weil der Händler das Geld sofort in einem Betrag erhält und nicht auf lange Zeit auf die einzelnen Raten warten muss. Leasing Eine weitere Variante ist es, das Fahrzeug zu leasen. Hier haben Sie feste monatliche Raten und eine feste Laufzeit. Bedenken Sie aber auch, dass das Fahrzeug am Ende der Laufzeit nicht Ihr Eigentum ist und Sie für den vereinbarten Zeitraum nur das Nutzungsrecht an dem Fahrzeug haben. Oft wird hier auch zu Beginn eine Anzahlung fällig, die Sie nicht zurück erhalten. Fazit Wenn es möglich ist, ist ein Fahrzeugkauf ohne Kredit natürlich am besten. Eine Nullprozentfinanzierung kann man dann natürlich dennoch mitnehmen und sein Erspartes zinsbringend auf dem Konto lassen. Ist eine Finanzierung nicht zu umgehen muss man prüfen, ob es günstiger ist, einen Fremdkredit zu nehmen und als Barzahler verhandeln zu können oder der Händler ein interessantes Finanzierungsangebot abgeben kann.

Gleiche Kategorie Artikel Auto

Autoverkauf online: Wie schützt man sich vor Betrügern?

Autoverkauf online: Wie schützt man sich vor Betrügern?

Immer mehr Käufer und Verkäufer von Autos werden von Betrügern hereingelegt. Der größte Teil der Autos wird online angeboten, sodass die Anzahl der Betrüger stetig wächst. Laut BKA sind bis zu sechs Millionen deutsche Nutzer von Autoverkaufsportalen auf die Masche der Betrüger hereingefallen.
BMW Reifen - Die häufigsten Verschleißgründe

BMW Reifen - Die häufigsten Verschleißgründe

BMW gehört zu den beliebtesten Automarken weltweit. Überall werden die Fahrzeuge aus Bayern für ihre Eleganz, ihre Sportlichkeit, aber auch den überzeugenden BMW Service geschätzt. Einzig der Verschleiß der BMW Reifen macht Fahrern immer wieder sorgen. Dies betrifft sowohl gebraucht als auch neue Fahrzeuge, doch dies hat Gründe.
Suzuki Swift als Gebrauchtwagen: Worauf man unbedingt beim Kauf achten sollte

Suzuki Swift als Gebrauchtwagen: Worauf man unbedingt beim Kauf achten sollte

Der Suzuki Swift des japanischen Hersteller Suzuki ist seit 1983 im Handel. Er zählt zu den Kleinwagen, ist als viertüriges Stufenheckfahrzeug, als drei- beziehungsweise fünftüriges Schrägheck oder als zweitüriges Cabriolet erhältlich. Zum Suzuki Swift gibt es weder ein Vorgängermodell noch ein Nachfolgemodell. Ein Facelift bekam der Suzuki Swift in den Jahren 1986, 1992 sowie 1996 verpasst, die im Jahre 2005 vorgestellte Serie hat jedoch so gut wie nichts mehr mit seinen Vorgängern gemein. Neben einer Vergrößerung wurde dem Swift mehr Gewicht verpasst und auch an seiner Robustheit gearbeitet. Im internationalen Handel ist dieser Suzuki auch unter den Namen Suzuki Culturs, Chevrolet Sprint, Geo Metro, Maruti Esteem und Holden Barina erhältlich. Die Produktion für Deutschland vom Swift Auto findet in Esztergom in Ungarn bei Magyar Suzuki Corporation statt.