Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Etikette für Business Dinner

Fachliche Qualifikationen sind neben Soft Skills ebenso wichtig. Zu den Soft Skills zählt die Beziehung zu den Kunden und das Image des Unternehmens als Mitarbeiter positiv zu repräsentieren. Dazu gehört Knigge für Business.

Umgangsformen für den beruflichen Erfolg

Wer gute Umgangsformen beherrscht, profitiert im Geschäftsleben. Business Knigge kann in einem Knigge Seminar erlernt werden. Oftmals werden diese Kosten durch das Unternehmen getragen, da sie um die Wirksamkeit wissen. In einem Seminar werden alltägliche als auch außerordentliche Geschäftssituationen durchgespielt und animiert. Das anschließende praktische Üben soll Sicherheit für kommende Situationen geben. Schließlich ist zumeist der erste Eindruck entscheidend.
Wer kennt ihn nicht, den Spruch: „Es gibt keine zweite Chance für einen guten ersten Eindruck“.
Ein häufiges Thema ist die Etikette beim Business Dinner. Sei es bei einem Dinner, indem selbst eingeladen oder einem Dinner, in dem man eingeladen wird. Bei Tisch spielen gute Umgangsformen häufig eine Schlüsselrolle für einen Geschäftsabschluss.

Wohin mit der Serviette?

Ausgehend von der Situation, dass der Tisch gedeckt ist und Platz genommen wurde. Neben dem Geschirr und dem Besteck liegt gerne eine Serviette dabei. Wann und wie wird diese verwendet?
Stört die Serviette beim Lesen der Speisekarte, darf diese auf den Schoß gelegt werden. Spätestens jedoch beim Servieren des ersten Ganges sollte sie zur Hälfte gefaltet und mit der geschlossenen Seite in Richtung Knie auf den Oberschenkeln abgelegt werden. Sie darf nur abgelegt werden und nicht in den Gürtel oder sogar als Lätzchen umgebunden werden. Nur beim Hummer Essen ist jenes erlaubt.
Die Serviette dient zum Mund abtupfen und nicht abzuwischen. Dazu wird die Innenseite verwendet.
Wird der Tisch kurzfristig verlassen, so wird die Serviette links und locker gefaltet neben dem Teller gelegt. Auch nach Ende des Essens wird so verfahren. Die Öffnung zeigt zum Teller oder auch anders herum gesagt, der Knick zum Tischnachbarn links. Heruntergefallene Servietten werden niemals aufgehoben. Der Kellner sollte eine Neue bringen. Diese Regeln gelten sowohl für Stoff- als auch Papierservietten.

Von außen nach innen oder von innen nach außen?

Das Gedeck darf nicht verändert werden, außer bei Linkshänder. Diese dürfen beim Aufnehmen des Gedecks – aber erst dann – Messer und Gabel tauschen.
Die Grundregel lautet: Immer von außen nach innen vorarbeiten. Für jeden Gang also ein neues Besteck.
Besteckteile, welche nicht benutzt werden, wird vom Personal abgeräumt. Alles, was zusätzlich benötigt wird, wird vom Kellner rechtzeitig nachgelegt.
Gläser
Die Gläser stehen in der Reihenfolge der Anzahl des Benutzens. Somit steht das Wasserglas am weitestens rechts. Stilgläser, wie Weißweingläser werden grundsätzlich immer am Stil mit drei Fingern (Daumen, Zeige- und Mittelfinger) gehalten. Sie werden nie voll geschenkt und sollte zu einem Drittel gefüllt sein. Bitte nicht anstoßen. Es wird zugeprostet. Der Gastgeber beginnt mit dem Prosten. Die Business Knigge ist umfangreich und Karriere Tipps finden sich unter www.leitz.com.

Gleiche Kategorie Artikel Personalwesen - Unternehmen

Wissenswertes über Ubisoft Montreal

Wissenswertes über Ubisoft Montreal

Der französische Spieleentwickler und Publisher Ubisoft gehört zu den größten, in der Video- und PC-Spiele-Industrie tätigen Firmen der Welt. Während die Spiele des französischen Unternehmens zunächst von EA und anderen Publishern veröffentlicht wurden, expandierte Ubisoft innerhalb kurzer Zeit nach Deutschland, die USA und Großbritannien. Mittlerweile gehört das Team in Montreal zu den wichtigsten Entwicklerstudios der Welt.
Das ITIL Application Management

Das ITIL Application Management

Um die Applikationen, zum Beispiel auf seiner Arbeit oder auch auf dem Computer zu Hause, immer auf dem neusten Stand zu halten, gibt es ein umfangreiches Management-System. Das Management kümmert sich darum, dass die Anwendungen immer optimal laufen und zudem verbessert werden. Dies bringt viele Vorteile für einen mit sich, die man berücksichtigen sollte
Die Aufgabenbereiche eines IT Service Manager

Die Aufgabenbereiche eines IT Service Manager

Die Aufgaben eines IT Managers werden immer umfassender und vielfältiger. Vor allem die Interaktion mit den Fachabteilungen gewinnt an Bedeutung. Im Folgenden wird das IT-Service Management im Allgemeinen, sowie die Rolle und Aufgaben eines IT Service Managers beschrieben.