By continuing your visit to this site, you accept the use of cookies. They ensure the proper functioning of our services and display relevant ads. Learn more about cookies and act

Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

DOC zu PDF: Wie konvertiere ich meine DOC Dateien in PDF Dateien online?

Will man Dokumente austauschen, bietet sich das PDF-Format an. Das kann auf jedem PC und auch auf vielen Smartphones gelesen werden. Mit einem Online-Converter wandelt man blitzschnell ein Word-Dokument ins PDF-Format um. Wie das funktioniert, verrät der Artikel.

Datenchaos

Daten zwischen PCs auszutauschen ist nicht schwer. Per E-Mail oder mit einem USB-Stick ist das schnell erledigt. Doch Probleme gibt es oft dann, wenn verschiedene Betriebssystem oder unterschiedliche Programmversionen genutzt werden.
Schnell verrutscht dann das Layout oder die Datei kann im schlimmsten Fall gar nicht geöffnet werden. Gerade wenn Windows- und MacUser Dokumente austauschen, steht man oft vor Schwierigkeiten.
Das Format von Apples Office-Programm ist nicht kompatibel mit Word und Co.

Was ist das PDF-Format

Adobe erkannte schnell, dass es ein universelles Format braucht, dass auf möglichst vielen Systemen funktioniert.
So erschien bereits vor fast 20 Jahren, also als die Computer noch in ihren Kinderschuhen steckten, das PDF-Format. PDF steht dabei für Portable Document Format. Der große Vorteil dieser Dokumentenart ist, dass man sich als Ersteller sicher sein kann, dass das Dokument genau so betrachtet werden kann, wie man es selbst vorgesehen hat.
Es sieht einfach auf jedem PC oder Mac gleich aus.
Alles was es dafür braucht, ist ein PDF-Reader. Dieser ist meist bereits auf dem System vorinstalliert oder kann leicht nachinstalliert werden. Der schwierigere Weg ist allerdings, die Word-Datei in das PDF-Format zu bringen.
Hierfür benötigt man einen Converter.

Online-Umwandler

Im Internet finden man zahlreiche Adressen, die das Umwandeln von Word zu PDF anbieten.
Auch andere Datei-Formate sind möglich, wie zum Beispiel Excel. Die Online-PDF-Creators haben dabei einen Vorteil gegenüber den Freewareprogrammen:
Man muss nichts extra installieren.
Gerade wer nur gelegentlich ein PDF erstellen will, tut sich so leichter. Die Funktion ist dabei bei fast allen Webseiten identisch.
Zunächst lädt man die Datei hoch, nach wenigen Augenblicken ist der PDF-Maker fertig mit der Arbeit und stellt einen Link für den Download der fertigen PDF-Datei bereit.
Zahlreiche Einstellungen wie die Auflösung der PDF-Datei oder ein Passwort zum Öffnen lassen sich ergänzen.

Fazit

Die Umwandlung ist mit einem Online-PDF-Writer schnell erledigt. Allerdings muss man sich darüber im Klarem sein, dass man persönliche Daten einfach mal so in das Internet hochlädt.
Das und die Tatsache, dass gerade der Upload größerer Dateien durchaus Zeit in Anspruch nehmen kann, sind aber die einzigen Nachteile der Web-Lösung.

Gleiche Kategorie Artikel Computer

Spy monitoring Software: Gibt es sie wirklich?

Spy monitoring Software: Gibt es sie wirklich?

Solange niemand hinter einem steht, kommt man sich bei der Arbeit am PC unbeobachtet vor. Doch gerade in Firmen haben die Chefs wenig Interesse daran, dass der Mitarbeiter während der Arbeitszeit im Internet surft oder private E-Mails verschickt. Überwacht er heimlich den Arbeitnehmer?
Netzwerk überwachen - so gehts

Netzwerk überwachen - so gehts

Bricht die Verbindung zum Internet von Zeit zu Zeit ohne erkennbaren Grund ab oder braucht es eine Ewigkeit bis das Netzwerk zu einem PC im LAN steht? Diese und viele weitere Probleme im Netzwerk können sehr lästig sein und das Finden der Ursache eine zeitraubende Angelegenheit. Mit einem Netzwerkmonitor Programm kommen Sie den LAN-Problemen auf die Schliche und stellen sie ein für alle mal ab.