Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Briefpapier selbst gestalten - Wie geht man am besten vor?

Was gestern noch mit einer schönen Handschrift und vorgefertigten Briefbögen erledigt war, kennt heute mehr Möglichkeiten denn je. Briefpapier kann so individuell gestaltet werden wie noch nie zuvor. Dennoch gilt es bestimmte Regeln zu beachten.

Eine Frage der richtigen Software

Briefpapier zu gestalten kann sehr einfach sein, wenn man eine passende Software parat hat. Dabei muss man gar nicht auf teure Programme zurückgreifen, da eine Fülle an Grafikprogrammen als Freeware verfügbar sind. Besonders professionell sind natürlich sämtliche Adobe Grafik-Tools, die aber auch dementsprechend kosten. Der erste Schritt ist schon getan, wenn sie sich für ein Programm entschieden haben und es installiert haben.

Persönliche Note setzen

Besonders professionell wirkt Ihr Briefpapier, wenn Sie ein persönliches Logo erstellen. Drucken Sie das Logo in jedem Fall aus um sich die Farben und Schriften auf dem Papier anzusehen. Oftmals sieht die Sache ganz anders aus, wenn sie mit dem Drucker online das Logo in der Voransicht betrachten als es dann auch am Papier zu sehen.

Hochwertiges Papier verwenden

Gerade bei den Ausgaben für die Drucksachen rund um Ihr Briefpapier sollten Sie nicht sparen. Was bei einem Party Flyer akzeptabel ist, kann auf dem Briefpapier sehr billig wirken. Gut ist es, wenn Sie sich das Papierangebot genauer ansehen und nur hochwertiges Papier kaufen. Dabei gilt es nicht nur die Farbqualität und Glätte des Papiers zu beachten, sondern auch Wert auf die richtige Papierstärke zu legen. Viele versuchen zum Beispiel Hefte zu drucken und stellen dabei zwar den Broschürendruck als Funktion ein, erhalten aber dennoch schlechte Kopien, weil das normale Schreibpapier einfach zu dünn ist. Wählen Sie daher am Besten Briefpapier mit einer Papierstärke von mindesten 100 Gramm.

Farbqualität zählt

Nicht nur das Papier muss von hoher Qualität sein, um einen guten Eindruck zu hinterlassen. Achten Sie auch unbedingt auf die Tintenqualität Ihres Druckers. Sie können dabei natürlich keine Maschinen benutzen, die üblicherweise in Druckereien verwendet werden. Die Farbqualität wird daher immer eine andere sein, als die von professionellen Kartendruck oder Plakatdruck den verschiedene Firmen anbieten. Beim Briefpapier sollten Sie aber sowieso nicht soviel an Farbe verwenden wie dies für andere Drucksachen wie den Flyerdruck gebraucht wird. Weniger ist mehr, solange es in hochwertige Druckpatronen investiert ist.

Immer auf die Din-Regeln achten

Wollen Sie sich so richtig mit Farben und Formen austoben, investieren Sie Ihr Geld lieber dafür Poster zu drucken als in den Druck von Briefpapier. Letzteres erfordert nämlich nach wie vor, dass man sich an die gängigen Zeilenabstände und Formatierung von Briefköpfen hält. Haben Sie Schwierigkeiten dabei, überlegen Sie sich einen der Online Printers mit dem Druck Ihres Briefpapiers zu beauftragen. Diese liegen preislich unter den üblichen Geschäftspreisen von Druckereien. Lediglich Online-Firmen, die sich ausschließlich mit Flyerdruck beschäftigen, sollten Sie dabei eher meiden.

Gleiche Kategorie Artikel Computer

Billige Laptops - was Sie beachten sollten

Billige Laptops - was Sie beachten sollten

Computer werden immer billiger, so kann man heute schon brauchbare Netbooks für unter 300.- Euro bekommen. Der Clou dabei ist, das sich diese Billigrechner nicht vor der größeren und teureren Konkurrenz verstecken müssen. Es gilt aber auf die Besonderheiten bei günstigem Laptops zu achten um nicht am Ende enttäuscht zu werden. Hier eine Liste mit den einzelnen Faktoren auf die man achten sollte.
HP Server - Angebote, Empfehlungen und Erfahrungsberichte

HP Server - Angebote, Empfehlungen und Erfahrungsberichte

In Netzwerken mit mehreren Teilnehmern wünscht man sich schnell einen eigenständigen Server, der die Verwaltung übernimmt. So kann man Daten aber auch Dienste an zentraler Stelle erledigen Lassen. Hewlett-Packard hat ein breit gestreutes Angebot an Servern. Der Artikel zeigt Empfehlungen für verschiedene Anwendungsgebiete.
USB-Netzwerk: So richtet man es ein!

USB-Netzwerk: So richtet man es ein!

Um ein USB-Gerät für mehrere PCs im Netzwerk bereit zu stellen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die stromsparenste ist ein Printserver über ein USB-Netzwerk. So haben alle Geräte einen scheinbar direkten Zugriff auf das Gerät. Wie man dergleichen einrichtet, zeigt der Artikel.
Cherry Tastaturen: Erfahrungen mit Vor- und Nachteilen

Cherry Tastaturen: Erfahrungen mit Vor- und Nachteilen

Cherry Tastaturen gehören zu den beliebtesten Computer-Tastaturen und besitzen einen sehr guten Ruf. Im Portfolio von Cherry gibt es verschiedene Modelle für jeden Bedarf, von einfachen Varianten bis hin zu modernen Multimedia-Tastaturen. Doch halten die Produkte auch das was sie versprechen?