Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Brautkleider für Schwangere - wie Sie am schönsten Tag des Lebens mit Babybauch noch bezaubernder aussehen können

Stehen Ihnen die beiden schönsten Tage im Leben bevor? Gratulation! Wer den Mann seines Lebens gefunden hat und auch noch Nachwuchs erwartet, kann sich glücklich schätzen. Doch fragen Sie sich vielleicht, wie Sie trotz Babybauch im Hochzeitskleid eine gute Figur an Ihrem großen Tag machen können? Schwanger heiraten und sich trotzdem rundum wohlfühlen ist kein Problem. Wir haben ein paar Tipps für das richtige Brautkleid für Schwangere zusammengestellt.

Planen Sie genug Vorbereitungszeit ein

Am Besten fangen Sie schon etwa drei bis sechs Monate vor der Hochzeit damit an, sich Brautkleider auszusuchen. Auch wenn es Ihnen schwer fällt sich vorzustellen, wie Sie in der Zeit aussehen werden. In Fachgeschäften werden Sie gleich richtig beraten. Wahrscheinlich muss das Kleid kurz vor dem Termin nochmal geändert werden, damit es tadellos sitzt.

Schöne Schnitte für Schwangere

Wählen Sie für Ihr Brautkleid am Besten Schnitte, die Ihre Oberweite betonen und um den Bauch herum weich und weit fallen. Besonders vorteilhaft geschnittene Kleider für Schwangere sind Brautkleider im Empirestil oder in A-Form. Die Kleider im Empirestil sind direkt unter der Brust gerafft und fallen weit und leicht bis auf den Boden. Brautkleider in A-Form sind ab der Brust leicht ausgestellt und kaschieren so das Bäuchlein. Sehr vorteilhaft sind auch Schnürungen anstelle von Reißverschlüssen, falls der Bauch in der Zwischenzeit noch wächst. Achten Sie auch darauf, dass die Träger, sofern welche vorhanden sind, breit genug sind, um Ihre Brust zu stützen.

Achten Sie auf Tragekomfort

Ein Hochzeitstag ist schon anstrengend genug, zusammen mit der Schwangerschaft eine Doppelbelastung (wenn auch eine schöne). Achten Sie also darauf, dass das Kleid gut sitzt, nicht kneift und nicht rutscht. Kaufen Sie kein Kleid, in dem Sie sich nicht schon während der Anprobe wirklich wohlfühlen und kaufen Sie kein Kleid, nur weil Sie es schön finden.

Wählen Sie die richtigen Accessoires

Zu einem schönen Brautkleid gehören Accessoires. Die Auswahl des Schmucks ist natürlich jedem selber überlassen, aber denken Sie auch an richtige Unterwäsche und Strümpfe, die die Durchblutung fördern. Sollten Sie während der Schwangerschaft mit angeschwollenen Füßen zu kämpfen haben, denken Sie darüber nach, ob Sie die High Heels lieber gegen ein Paar hübsche Ballerinas austauschen. So können Sie den ganzen Tag ausgelassen feiern, tanzen und als Braut und werdende Mutter gleich doppelt glänzen!

Gleiche Kategorie Artikel Frauenkleidung

Jeanshosen: Wie man gute von schlechten unterscheidet.

Jeanshosen: Wie man gute von schlechten unterscheidet.

Bei der Auswahl von Jeanshosen kommt es grundsätzlich darauf an, welche Ansprüche der künftige Träger an seine Kleidung stellt. Eine Verallgemeinerung der Qualitätsmerkmale ist nur in einigen Positionen möglich. Die Jeans, die sich universell für alle Zielgruppen eignet, gibt es nicht, denn die Jeansstoffe bieten eine reiche Auswahl von reiner Baumwolle bis hin zu den komfortablen Stretchjeans.
Große-Größen-Damenmode: Wo findet man schöne Mode?

Große-Größen-Damenmode: Wo findet man schöne Mode?

Schöne Mode für große Größen. Auch wenn man etwas mehr auf den Rippen hat, kann man schöne Kleidung finden. Mollige Mode, gemacht für starke Frauen. Oft stellt sich die Frage, wo man passende Kleidung bekommt, wenn man etwas stärker gebaut ist.
Halbschalen BH: Wo ist der Unterschied zu normalen BHs?

Halbschalen BH: Wo ist der Unterschied zu normalen BHs?

Sie sehen süß aus, stützen die Brüste der Damen und sind oft aus Spitze, Seide oder einem Gewebegemisch. Und mit vielen Verzierungen oder Aufdrucken, in Trendfarben schwarz, weiß, oder pink. Durch Halbschalen BHs kann die Frau auch mal ein Kleid anziehen, das weiter ausgeschnitten ist und etwas von sich zeigen. Sie wirken oft auch sehr verführerisch und sexy.