Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Alles Wissenswerte über Bad Waldsee

Wer in seinem Urlaub nicht allzu weit fahren will, der sollte sich die Stadt Bad Waldsee in Baden-Württemberg ansehen. Neben Kurhotels bietet die Stadt auch eine schöne historische Altstadt mit vielen Sehenswürdigkeiten. Erfahren Sie in folgendem Artikel mehr über die Kurstadt Bad Waldsee als Ausflugsziel.

Geschichte und Seen

Bad Waldsee blickt auf eine lange Historie bis tief ins Mittelalter zurück. Die Stadt Waldsee findet, als damals kleines Dorf, erstmals im Jahr 926 im sogenannten Weißenburger Codex Erwähnung. Seit 1298 gilt Waldsee als Stadt. Zu dieser Zeit wurde die Stadt von den sogenannten "Herren von Waldsee" beherrscht, die die Stadt aber an den Herzog von Österreich verkauften. 1386 geht der Besitz über an Johann II. von Waldburg. Die Herrschaft der Waldburger über Bad Waldsee hält an, bis Napoleon nach seinen Kriegen und durch seine Politik ganz Europa neu ordnet. Er ordnet Bad Waldsee 1806 dem Königreich Württemberg zu und ein Jahr später wird die Stadt zur Oberamtsstadt erhoben. Waldsee behält diesen Status bis die Nationalsozialisten unter Hitler 1938 die Oberamtsregelungen auflösen, im Zuge ihrer Gleichschaltungspolitik. Nach dem zweiten Weltkrieg setzt die Stadt wieder verstärkt Wert auf ihr historisches Bäderwesen, um im wirtschaftlichen Chaos von 1950 neue Touristen anzulocken. In dieser Zeit wird in Bad Waldsee das erste Moorbad eröffnet. Heute trägt Bad Waldsee die Prädikate Moorheilbad und Kneippkurort. Die Geschichte des Notgeldes: Im ersten Weltkrieg 1918 prägte Bad Waldsee eigene Münzen, wegen Mangel an offiziellen Kupfer- und Nickelscheidemünzen. 1923 kam auch eigenes Papiergeld dazu, welches aufgrund der immensen Inflation bis zu einem 20 Milliarden Mark Schein reichte! Das besondere von Bad Waldsee ist sicherlich der Stadtsee, der mitten in der Stadt liegt und sowohl Touristen als auch Einwohner zu einem Rundgang einläd. Die Entstehung des Sees reicht ca. 16000 Jahre zurück in die letzte Eiszeit! Der See wird vielfältig genutzt, ohne ausgebeutet zu werden, durch Angelfischerei, einen Ruderverein und Bootsverleih.

Sehenswürdigkeiten

Neben dem berühmten Stadtsee hat Bad Waldsee noch folgende Attraktionen zu bieten.
Im katholischen Gemeindehaus, im Haus am See und in der Stadthalle gibt es häufig Theaterveranstaltungen.
Desweiteren kann man einige Museen besichtigen: Das Museum im Kornhaus, das Kirchenschatz-Museum im Oratorium von St. Peter, das Stadtsee-Museum und das Zunfthaus Ölmühle.
Ebenfalls bei Touristen beliebt und gerne besucht ist die Waldsee-Therme.

Fazit

Wer ein Urlaubsziel in Deutschland ansteuern will und es gerne ruhiger mag, der sollte einen Blick auf Bad Waldsee werfen!

Gleiche Kategorie Artikel Ausflüge & Wandern

Alles Wissenswerte über Bad Abbach

Alles Wissenswerte über Bad Abbach

Bad Abbach liegt in Niederbayern und gehört zum Landkreis Kelheim. Der schön im Donautal gelegene Kurort zieht viele Touristen und Kurgäste an. Parks, Kuranlagen, Thermen und alte Bauwerke machen Bad Abbach so attraktiv.
Alles Wissenswerte über Bad Harzburg

Alles Wissenswerte über Bad Harzburg

Bad Harzburg, eine Kurstadt am Rande des Nationalparks Harz, kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Wissenschaftler vermuten, dass bereits im Jahr 780 Karl der Große dort eine Kapelle gebaut haben soll. Seit 1892 darf sich die Kurstadt "Bad Harzburg" nennen. Kurgäste und Erholungssuchende finden hier die einzigartige Kombination von Wellness und Wanderungen.
Schloss Belvedere in Wien

Schloss Belvedere in Wien

Das Schloss Belvedere befindet sich in der österreichischen Hauptstadt Wien und wurde zwischen 1668 und 1745 von Johan Lucas von Hildebrandt erbaut. Die große Schlossanlage liegt liegt in dem Bezirk "Landstraße" und wurde für Prinz Eugen von Savoyen erbaut. Heute wird das Schloss für verschiedene Ausstellungen verwendet und kann täglich besichtigt werden.