Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Wie kann man am besten ein selbst gemachtes CD-Cover drucken?

Jeder, der schon einmal selbst eine CD gebrannt hat, weiß, dass das Ergebnis nicht sonderlich professionell wirkt. Ein Rohling sieht halt einfach nicht aus wie eine gekaufte CD. Wie man passende Covers am besten selbst erstellt, damit am Ende kaum mehr ein Unterschied zur Original besteht, zeigt der Artikel.

CD selbst bedrucken

Eine Möglichkeit die Wirkung der CD-Kopie wesentlich zu verbessern ist es, auch den Rohling selbst zu bedrucken. Das ist gar nicht so schwer, wie es auf den ersten Blick wirken mag. Voraussetzung ist aber, dass die CD oder die DVD bedruckt werden kann. Man erkennt diese speziellen Rohlinge daran, dass ihre Oberseite vollständig weiß ist. Teurer sind diese Exemplare in der Regel nicht. Zusätzlich sind sie schon von außen an der Bezeichnung "Printable" zu erkennen. Mit dem passenden Drucker kann man so einfach eine CD selbst bedrucken. Natürlich muss auch der Drucker-Rohlinge unterstützen. Meist besitzen sie eine spezielle Lade für Rohlinge. Mit dem Druckertreiber installiert man auch gleich die passende Design-Software um die Oberfläche der CD zu gestalten.

Aufkleber für CDs

Ist kein passender Drucker vorhanden oder sind die CDs nicht bedruckbar, bietet sich folgende Alternative an: bedruckbare CD-Aufkleber. Im Elektrofachmarkt findet man entsprechende Bögen zu kaufen. Diese sind selbstklebend. Man braucht also nur ein entsprechendes Motiv auf die Vorlage drucken und dann auf den fertigen Rohling aufkleben. Achten muss man jedoch darauf, dass der Aufkleber ordentlich aufliegt. Kleinste Unwuchten können das CD-Laufwerk zerstören, wenn sich der Aufkleber im Betrieb löst. Er verteilt sich dann im gesamten Laufwerk.

Cover für die Hülle

Wer auch einen passenden Cover Druck haben möchte, sucht man besten aus dem World Wide Web eine passende Software, die Vorlagen anbietet, zum Beispiel CoverMaker. So hat man dann auch gleich die richtigen Maße für die CD-Hülle. Gerade bei DVDs unterscheiden sich die Abmessungen enorm. Vorlagen für normale Film-DVDs passen zum Beispiel nicht auf Slim-Cases. Hat man der Kreativität freien Lauf gelassen, braucht man lediglich das Ergebnis ausdrucken, ausschneiden und in die CD Hüllen einlegen. Et voilà, fertig ist die DVD-Hülle.

Fazit

Wer regelmäßig CDs oder DVDs brennt, wird sich über die optische Verbesserung freuen. Allerdings benötigt die vollständige Anpassung viel Zeit. Am schnellsten geht es mit bedruckbaren Rohlingen und dem passendem Drucker. Will man nur gelegentlich eine professionelle aussehende CD erstellen, reichen auch selbstklebende Aufkleber aus.

Gleiche Kategorie Artikel Computer

Car TFT LCD Monitor - Ein Testbericht

Car TFT LCD Monitor - Ein Testbericht

Viele Menschen gönnen sich heute immer mehr Luxus und Wohlstand. Diese Entwicklung ist angesichts der immer besser verdienenden Bevölkerung und immer optimaler funktionierenden Wirtschaft zu erkennen. Egal ob Auto, Haus oder Urlaub – viele Leute gönnen sich in vielen Bereichen den Luxus. Vor allem im Bereich Automobile ist dieser Trend in den letzten Jahren ziemlich gut zu verfolgen. In diesem Zusammenhang soll in diesem Artikel auf ein Gerät, welches von Luxus zeugt und in jedes Luxusfahrzeug hineingehört, eingegangen werden – das TFT für das Auto.
Registry aufräumen - Was man beachten sollte

Registry aufräumen - Was man beachten sollte

Die Registry eines Computers ist meistens ein wahlloses Chaos. Oft findet man darin Einträge von Programmen, die schon seit Jahren deinstalliert wurden. Denn bei vielerlei Software werden Registryeinträge nur oberflächlich oder gar nicht gelöscht. Nachfolgend wird erklärt, wie Sie Ihre Registry am Besten aufräumen und was Sie dabei beachten sollten.
AT&T Text to Speech - Wie zuverlässig ist die Technik?

AT&T Text to Speech - Wie zuverlässig ist die Technik?

Unter "Text-to-Speech" versteht man das Erzeugen menschlicher Sprache mithilfe eines Computers. Man nennt dieses Verfahren auch Sprachsynthese und sie kann in den verschiedensten Situationen des Alltags sehr nützlich sein, z.B. bei Navigationssystemen oder auch z.B. beim Abruf einer SMS via Festnetz. Ebenfalls sehr nützlich sind solche Sprachsynthesen für sehbehinderte Menschen, wo solche künstlich generierten Stimmen verschiedene Sachverhalte ganz genau beschreiben können. Der US-amerikanische Telekommunikationskonzern "AT&T Inc." bietet einen solchen Dienst unter dem geschützten Markennamen "Labs Natural Voices" an. Doch wie zuverlässig ist die Technik eigentlich? Der folgende Beitrag wird sich mit dieser Fragestellung mal genauer beschäftigen.