Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Wie kann ich Katzen effektiv aus meinem Garten vertreiben?

Viele Katzen streunen im Freien umher und machen auch vor anderen Gärten keinen Halt. Das ist in der Regel auch nicht weiter schlimm. Ärgerlich wird es erst dann, wenn die Katze im Garten markiert oder sich den Garten zum eigenen Revier machen will.

Katzen aus dem Garten fernhalten

Katzen sind eigenwillige Tiere und gehen in der Regel dorthin, wo sie es möchten. Gerade Katzen, die an Freigang gewohnt sind, erobern sich immer mehr Freiraum. Oft sucht sich die Katze aber auch nur einen Platz zum Schlafen oder legt sich ein bisschen in die Sonne. Wenn die Katze also immer nur kurz durch Ihren Garten marschiert, dann sollten Sie dem Tier dieses Verhalten durchgehen lassen. Denn weder der Garten, noch Sie selbst haben dadurch einen Nachteil. Reden Sie mit dem Katzenhalter Bevor Sie Maßnahmen gegen die Katze unternehmen, sollten Sie immer das Gespräch mit dem Tierhalter suchen. Oft lassen sich kleinere Probleme durch ein Gespräch bereits lösen. Erklären Sie deutlich, was Sie an der Katze stört und was in Zukunft nicht mehr passieren sollte. Vielleicht kann der Katzenbesitzer ein Außengehege für sein Tier bauen oder Sie finden gemeinsam eine andere Lösung. Falls nicht, dann müssen Sie sich überlegen, wie Sie die Katze vertreiben können. Wie werde ich Katzen los? Versuchen Sie bitte niemals, eine Katze mit Gewalt aus dem Garten zu vertreiben. Es gibt einige Hilfsmittel, die sehr effektiv wirken und dem Tier keinen Schaden zufügen. Auf keinen Fall dürfen Sie auf eine Katze töten. Selbst einfache Hausmittel wie Pfeffer gegen Katzen können dem Tier bereits schaden. Katzen haben eine sehr empfindliche Nase und beim Einsatz von Pfeffer kann es zu starken gesundheitlichen Schäden beim Tier kommen.

Katzen effektiv vertreiben

Im Handel gibt es spezielle Geräte, mit deren Hilfe sich Katzen fernhalten lassen. Diese Geräte arbeiten mit sehr hohen Tönen, die für die Katze unangenehm, für uns aber nicht zu hören sind. Andere Geräte arbeiten mit Wasser. Diese können Sie auf die Größe des Tieres einstellen und jedes Mal, wenn die Katze an dem Sensor vorbeigeht, wird sie mit einem Wasserstrahl besprüht. Viele Katzen lassen sich durch solche Hilfsmittel dauerhaft aus dem Garten fernhalten. Dekorationen gegen Katzen In vielen Geschäften bekommen Sie sogenannte Gartenkatzen. Diese blinkenden, meist aus Metall gefertigten Katzen sollen die Tiere durch Bewegung und Lichtreflexe aus dem Garten oder von Ihrem Grundstück verscheuchen. Zusätzlich können Sie auch kleine Windräder oder Papierbänder im Garten anbringen, die die Katze ebenfalls erschrecken. Das Prinzip besteht daraus, der Katze den Aufenthalt in Ihrem Garten so unangenehm wie möglich zu gestalten.

Pflanzen gegen Katzen

Es gibt spezielle Pflanzen die Katzen aus dem Garten fernhalten sollen. Neben Pfefferminze und Zitronengras, dass Sie in Ihrem Garten als natürliches Fernhaltemittel anpflanzen können, ist die sog. "Verpiss-dich-Pflanze" auch gegen Katzen wirksam. Der Geruch, den diese ursprünglich gegen Hunde entwickelte Pflanze ausströmt, wird von Katzen als sehr unangenehm empfunden und die Tiere meiden diese Stelle. Falls Sie Beete im Garten haben, dann arbeiten Sie möglichst viel Rindenmulch unter. Auch dieser wird von Katzen gemieden. Stachelige Pflanzen Hilft gar nichts mehr, dann bleibt noch die Möglichkeit, an einigen Stellen im Garten stachelige Pflanzen zu setzen. Der Feuerdorn und die Berberitze eignen sich sowohl als einzelner Busch, können aber auch als Hecke gepflanzt werden. Sucht die Katze immer nur einen bestimmten Platz bei Ihnen auf, dann pflanzen Sie hier einen der genannten Büsche. Hilft alles nichts, dann bleibt nur noch die Möglichkeit, dass Sie Ihr Grundstück mit einem feinmaschigen Draht einzäunen. Der Tierhalter haftet Nicht nur Hundebesitzer können für Schäden, die durch den Hund verursacht werden, haftbar gemacht werden, sondern auch Katzenbesitzer können zur Kasse gebeten werden. Suchen Sie daher nochmals das Gespräch mit dem Katzenbesitzer und erklären Sie ihm sachlich, dass Sie die Kosten für eine solche Maßnahme nicht alleine tragen werden.

Gleiche Kategorie Artikel Haustiere

Bio-Hundefutter - Besser als Markenprodukte?

Bio-Hundefutter - Besser als Markenprodukte?

Wer sich selber bewusst ernährt und vermehrt auf Bioprodukte zurückgreift, möchte auch für seinen Liebling nur das Beste. Aber was ist eigentlich ein gutes Hundefutter? Dazu muss man sich mal näher mit den Inhaltsstoffen auseinandersetzen. Viele Marken versprechen viel und halten wenig. Hier ein kleiner Überblick, wie man Tierfutteretiketten richtig liest und ob nun Bio-Hundefutter eine Alternative ist.
Hundehotels - Was bieten sie an

Hundehotels - Was bieten sie an

Wenn die Vierbeiner mal Urlaub machen, Hundehotels wo gibt es sie und welchen Service bieten sie an? Ihr Hund soll ja nur in die besten Hände abgegeben werden. Und wenn Sie Urlaub machen soll es ja auch ihren treuen Begleiter gut gehen.
Wie reinigt man einen Aquarium-Außenfilter?

Wie reinigt man einen Aquarium-Außenfilter?

Immer mehr Auqarienbesitzer entscheiden sich für einen Außenfilter an ihrem Aquarium anstatt einem Innenfilter. Der Hauptgrund hierfür ist sicherlich, dass man einen Aquarium-Außenfilter viel seltener reinigen muss als einen Innenfilter. Wie und wie häufig man den Aquarienfilter reinigen sollte, erfahren Sie im folgenden Artikel.