Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Urlaub in New York - Erfahrungsbericht und Insidertipps für den Big Apple

Von Lonely Planet zur Trendstadt Nummer 1 für das Jahr 2011 ernannt, ist New York City nach wie vor eine Reise wert. Ein Gang durch die atemberaubenden Straßenschluchten Manhattans, ein Blick vom Empire State Building über die Stadt und ein Musicalbesuch am Broadway - ein Trip in den Big Apple ist ein Abenteuer, das man nicht verpassen sollte.

Sehenswürdigkeiten dieser faszinierenden Metropole

Zu den wichtigsten und bekanntesten Wahrzeichen New Yorks gehört die Freiheitsstatue im Hafen südlich von Manhattan. Mit der Fähre kann man auf die Liberty Island fahren, wo ein Hinaufsteigen bis zur Krone der symbolträchtigen Figur möglich ist. Da "Miss Liberty" allerdings mit einer Größe von 46 m auf einem 47 m hohem Sockel zwar die zwölftgrößte Statue der Welt ist, jedoch im Vergleich zu den Wolkenkratzern sehr klein wirkt, sollte man besser schon von der Fähre aus Fotos von Statue und Skyline machen und seine Geduld für die Warteschlangen beim Empire State Building aufheben, wo der Ausblick bedeutend spektakulärer ist. Zunächst aber führt die Fährfahrt weiter zum Immigration Museum auf Ellis Island, dem früheren "Tor zur Neuen Welt". Neben der Möglichkeit, zahlreiche Museen zu besuchen, sollte man vor allem die Stadt als Ganze auf sich wirken lassen. Manhattan - als der für Touristen interessanteste Stadtteil - kann aufgrund des klaren, rechtwinkligen Straßennetzes auch gut zu Fuß erkundet werden. Für das Empire State Building, mit 443 m das derzeit höchste Gebäude der Stadt, sind etwa zwei Stunden Wartezeit für den Aufstieg einzuplanen, die mit einer unglaublichen Sicht belohnt werden: Von den Yellow Cabs in den Straßen über das Chrysler Building und das "Flatiron" bis zur Freiheitsstatue sowie über den Central Park im Norden. Um auch bei einem Kurzurlaub in New York tatsächlich alle Sehenswürdigkeiten kennenzulernen, empfiehlt sich eine Sightseeingtour im Hop-on/Hop-off-Bus.

Weitere Attraktionen im Big Apple

In der weltgrößten Wertpapierbörse, der New York Stock Exchange (NYSE), auch unter dem Namen ihrer Adresse, der Wall Street, bekannt, kann täglich live das rege Treiben der Börsenmakler erlebt werden. Wer lieber selbst Geld ausgibt, statt dem Devisenhandel zuzuschauen, ist im Macy's, dem größten Kaufhaus der Welt, genau richtig. An der 34. Straße gelegen, nimmt es zwischen Broadway und 7th Avenue einen ganzen Straßenblock ein. Am Abend ist ein Musicalbesuch am Broadway ein absolutes Muss. Mit bis zu 50-prozentiger Ermäßigung sind die Karten vom Last-Minute-Schalter TKTS am Times Square für denselben Tag sogar für jeden erschwinglich. Für Sportbegeisterte könnten auch ein Besuch des Yankee Stadiums im Süden der Bronx und ein Spiel dieser typisch amerikanischen Sportart ein besonderes Erlebnis sein.

Unterkunft und Restaurants

Ob Luxushotel, Ferienwohnung oder Jugendherberge - New York bietet Unterkunftsmöglichkeiten für jeden Geschmack und Geldbeutel. In der mittleren Preiskategorie und dabei sehr zentral gelegen, befindet sich das Hotel Pennsylvania an der 7th Avenue, direkt gegenüber der Penn Station. Das große Gebäude ist schon alt, manche Zimmer sind etwas lauter, aber es punktet durch die Lage: Macy's und das Empire State Building sind gleich um die Ecke, zum Times Square läuft man etwa 15 Minuten.
Auch kulinarisch lässt der Big Apple keine Wünsche offen. An jeder Straßenecke werden Hotdogs oder andere Speisen zum Mitnehmen verkauft. Ein besonderes Restaurant ist das "Mars 2112" am Broadway, Ecke 51. Straße, das man per Raumschiff betritt und nach einem guten Essen durch "Hinaus-Beamen" wieder verlässt. Ebenfalls empfehlenswert ist das Drehrestaurant "The View" im 47. Stock des Hotels Mariott Marquis. Hier werden kulinarische Köstlichkeiten mit atemberaubendem Ausblick kombiniert.

Ausflugsziele

Bei einem längeren New York Urlaub hat man vielleicht noch Zeit für Ausflüge in die Umgebung. Eine Fährfahrt nach Staten Island ermöglicht z.B. einen herrlichen Blick auf die Skyline Manhattans. Auf Coney Island, dem südlichsten Zipfel Brooklyns, hat man die Wahl zwischen einem Besuch des berühmten Vergnügungsparks und einem (Sonnen-)Bad am Strand. Zur Shoppingtour in den Woodbury Common Premium Outlets fahren verkehren regelmäßig Busse ab Manhattan. Als eine der größten Einkaufsmalls bietet das Outlet in über 200 Geschäften namhafter Hersteller Bekleidung zum kleinen Preis.

Gleiche Kategorie Artikel Nordamerika

I need a girlfriend - Frauen suchen in den USA

I need a girlfriend - Frauen suchen in den USA

Die Suche nach einem "Girlfriend" in den USA läuft im großen und ganzen auch nicht anders ab als in den meisten anderen Teilen der westlichen Welt. Allerdings sind einige Besonderheiten zu beachten wenn man sich nicht ganz blamieren will.
Reiseführer Alaska: Homer

Reiseführer Alaska: Homer

Gibt man den Begriff »Homer Wiki« in eine Suchmaschine ein, findet man zuerst nur Einträge zum ersten Dichter des Abendlandes. Um ihn soll es hier nicht gehen. Das Homer, von dem hier die Rede sein soll, ist die Stadt Homer, Alaska.
Amerika erkunden mit der Karte

Amerika erkunden mit der Karte

Amerika gilt vielen immer noch als das Land der unbegrenzten Möglichkeiten und auch bei einer Rundreise durch die USA gibt es vielfältige Optionen. Eine gute Planung und detaillierte Landkarten sind unabdingbar. Eine sehr beliebte Tour führt von Vancouver bis nach San Francisco.
Reiseführer San Diego: Pacific Beach

Reiseführer San Diego: Pacific Beach

Die Westküste der USA zählt zu den sehenswertesten Teilen des Landes. Vor allem San Diego, von den Einwohnern einfach nur SD genannt, ist einen Besuch wert. Welche Highlights und Sehenswürdigkeiten die zweitgrößte Stadt von Kalifornien bietet, lesen Sie hier.