Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Alles wichtige für Reisende über den Los Angeles International Airport

Der Los Angeles International Airport (LAX) ist der größte internationale Verkehrsflughafen an der Westküste der Vereinigten Staaten von Amerika. Hier werden jährlich etwa 60 Millionen Passagiere abgefertigt. Bekanntestes Wahrzeichen des LA Airport ist das X-förmige Encounter Restaurant, wegen seiner Form auch UFO genannt.

Der LA International Airport

Der seit 1928 bestehende LAX liegt direkt an der Pazifikküste, knapp 30 Kilometer westlich von Los Angeles entfernt. Der Betreiber ist die Los Angeles World Airports Gesellschaft, ein Zusammenschluss aller benachbarten Flughäfen. Vom LA Airport fliegen etwa 70 Airlines Ziele in der ganzen Welt an. Der Flughafen verfügt über vier Start- und Landebahnen mit insgesamt neun Terminals. Wegen seiner Größe ist es sicherlich nicht ganz einfach, sich im Flughafen von LA zurechtzufinden. Zur besseren Orientierung befindet sich in jedem Terminal ein Traveller-Aid-Stand in der Nähe der Gepäckausgabe. Hier erhält der Reisende alle Auskünfte rund um die Flugreise, die Anschlussreisen, Hotelreservierungen oder weitere Orientierungen. Einen Terminal-Plan kann hier heruntergeladen werden: http://www.lawa.org/uploadedFiles/LAX/pdf/terminalmap.pdf.

Der Flughafenservice

Gepäck Die Gepäckausgaben befinden sich im Ankunftsbereich eines jeden Terminals. Es gibt keine Schließfächer zur Gepäckaufbewahrung. Einrichtungen für Behinderte Für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen steht ein persönlicher Hilfsservice zur Verfügung den man an den Informationsschaltern anmelden sollte. Es steht dann Personal zur Verfügung zur kompletten Betreuung. Der ganze Flughafen ist behindertengerecht eingerichtet, ebenso Restaurants, Bars und Geschäfte. Fahrstühle und sanitäre Einrichtungen für Rollstuhlfahrer sind ausgeschildert. Restaurants In jedem Terminal findet man verschiedene Arten von Restaurants, Bars und Cafés. Für den schnellen Hunger gibt es reichlich Auswahl an Fastfood wie Burger King, California Pizza Kitchen und McDonald's sowie Starbucks und andere Cafés. Diese Einrichtungen sind von etwa fünf Uhr morgens bis Mitternacht geöffnet, für die Zeiten dazwischen stehen viele Automaten zur Verfügung. Geldwechsel und Banken Banken und Geldwechselstuben befinden sich in jedem Terminal. Die ICE-Currency-Exchange-Banken sind in den Abflughallen der Terminals 2, 5, 6 und TBI. Die einzelnen Banken haben je nach Terminal unterschiedliche Öffnungszeiten. Einkaufen In jedem Terminal findet man viele Geschäfte mit allen möglichen Angeboten wie zum Beispiel Schmuck, Parfüm, Kleidung, Zeitungen, Schuhe und elektronische Artikel. Duty-free-Shops gibt es in den Terminals zwei, drei, vier, fünf, sieben und dem Tom Bradley International Terminal (TBIT). Die Geschäfte haben täglich von fünf Uhr morgens bis zehn Uhr abends geöffnet. Airport Hotels Direkt am Flughafen gibt es keine Hotels. Etwas außerhalb in Flughafennähe befinden sich die Hotels Crowne Plaza, Los Angeles Airport Marriott, Radisson Los Angeles, Hilton Los Angeles und das Best Western Suites. Verkehrsanbindung Shuttle-Busse verbinden den Flughafen mit den umliegenden U-Bahn-Stationen sowie mit verschiedenen Zielen der Innenstadt, ebenso gibt es überregionale Buslinien für Ziele in ganz Kalifornien.

Gleiche Kategorie Artikel Nordamerika

Kurzreise nach New York: Was man sich nicht entgehen lasse sollte!

Kurzreise nach New York: Was man sich nicht entgehen lasse sollte!

Obwohl New York etwa 8 Flugstunden von Deutschland entfernt ist, kann ein Kurzurlaub dennoch durchgeführt werden. Flüge nach Amerika beziehungsweise New York sind in der Nebensaison bereits ab 350 Euro zu bekommen. Ist man in New York angekommen, dürfen einige Sehenswürdigkeiten auf keinen Fall verpasst werden.
Hostel-Ratgeber für New York City

Hostel-Ratgeber für New York City

Ein Hotel in New York zu finden, ist nicht immer ganz so einfach. Hotels gibt es in der zwölf Millionen Metropole zwar genug, aber wenn sie bezahlbar sind, dann sind sie entweder in einem nicht so sicheren Viertel oder einfach nur schlecht. Nimmt man ein Zimmer in einem Hotel an der Upper West Side oder Down Town, dann ist es sicher schick, aber leider auch nicht mehr bezahlbar. Eine gute Alternative ist ein Hostel New York, denn mit ein bisschen Glück findet man dort ein Zimmer, das toll ist und dazu auch noch preiswert.
Musicals in New York: Einmal den Broadway erleben.

Musicals in New York: Einmal den Broadway erleben.

Der Broadway, die über 20 km lange, einzige schräg verlaufende Straße in Manhattan, steht sinnbildlich für die besten Musicalproduktionen der Welt. Hauptsächlich wird darunter jedoch der Theaterdistrikt rund um den Times Square zwischen zwischen 41. und 53. Straße und zwischen 6th und 9th Avenue verstanden. Jedes Jahr besuchen 12 Millionen Menschen die Theater und Musicals am berühmten Broadway.