Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Über Engel und Orakel - Wie Mythen und Legenden uns in den Bann nehmen

Engel schmücken Kirchen, Gemälde, Tassen und Mousepads. Warum üben die meist geflügelten Lichtwesen eine derartige Faszination auf religiöse wie auch nicht-religiöse Menschen aus?

Engel als Vermittler zwischen den Welten

Nach der Vorstellung monotheistischer Religionen sind Engel Halbgottheiten, welche Gott untergeordnet sind, und treten als Bewacher, Beschützer oder als Vermittler zwischen der geistigen und der stofflichen Welt auf. „Engel“ bedeutet „Bote“ (griechisch άνγγελος) und als solche bringen diese Lichtgestalten angeblich göttliches Wissen unter die Menschen. Sie offenbaren sich der Legende nach Menschen in Not, bei Nahtoderfahrungen oder belohnen gute Menschen, indem sie ihnen Einblicke in die göttliche Sphäre gewähren. Engel bevölkern die Geschichten der Bibel, des Korans und des Tanachs, sie vermitteln moralische Grundprinzipien in Heiligenlegenden und spenden Trost in der Vorstellung des persönlichen Schutzengels, der beständig über einen wacht. Als Wandler zwischen den Welten stehen Engel für Gläubige in fast greifbarer Nähe zu den Menschen und auch wenn sie nicht sichtbar sind, kann die vermeintliche Begegnung mit einem Engel beinahe stofflicher Natur sein, denn so mancher Mystiker meinte dabei ätherische Düfte oder sphärische Klänge vernommen zu haben. Seit Engel besonders in der barocken Kunst zu musizierenden Putten stilisiert wurden, verzücken heute neben den stattlichen und heroischen Engelsgestalten vor allem die kindlichen Engelchen mit Pausbäckchen und Babyspeck den Betrachter.

Kurioses und Dubioses

Eine ganze Engelindustrie befriedigt mit mannigfaltigen Produkten und Aktivitäten rund ums Göttliche die Bedürfnisse der Engelliebhaber. Vor allem die Esoterik hat einen feinen Riecher fürs Geschäftemachen. Fast schon gleicht die Anbetung von Engeln einer eigenen Religion. Über diverse Internetseiten kann der Ratsuchende in Kontakt mit den Lichtwesen treten. Mit Hilfe von so genannten Engelkarten oder Engelorakeln sollen angeblich Probleme in allen Lebenslagen behoben und Einblicke in die Zukunft geboten werden. Sogar per SMS kann ein Engelmedium schnelle Hilfe liefern. Bei derart schnellem Informationsfluss freuen sich sicherlich auch die göttlichen Boten über ein ruhigeres Arbeitstempo. Doch nicht nur Engel werden online zu Rate gezogen. Auch Feen, Göttinnen und Einhörner reihen sich in den bunten Reigen der übersinnlichen Wesen und helfen den Sterblichen, wo sie nur können. Wer zu viel Geld im Portemonnaie hat, darf sich über besonders intensive Hilfe freuen. Anhänger der dunklen Seite wenden sich einfach den gefallenen Engeln zu. Einige davon sind namentlich bekannt als Beelzebub, Satan oder Lucifer. Mit ihrer Hilfe meinen Fans der Schwarzen Magie Dämonen beschwören zu können und Fähigkeiten wie Hellsehen oder Hypnose zu erlernen. Ob nun helle Lichtgestalt, nackiger Baby-Putto oder düsteres Flügelwesen: Engel sind in der Phantasie allgegenwärtig und es lässt sich schnelles Geld mit ihnen verdienen.

Gleiche Kategorie Artikel Literatur

Tagebuch schreiben: Die wichtigsten Tipps und Tricks

Tagebuch schreiben: Die wichtigsten Tipps und Tricks

Ein Tagebuch zu führen, wer kennt das nicht? Für Jugendliche aber auch für Erwachsene dient dies als Mittel zur Selbstreflexion und auch zur Selbsterkenntnis. Man schreibt sich Probleme und Sorgen von der Seele und ist danach "seelisch gefestigter" wieder für den Alltag bereit. Für viele Menschen dient Tagebuch schreiben als aktives Mittel zur Lebensführung.
Curious Incident of the Dog in the Night-time - Zusammenfassung und Fazit

Curious Incident of the Dog in the Night-time - Zusammenfassung und Fazit

Selten hat man in einem Buch so direkte und wunderbare Einblicke in das Leben eines autistischen Jungen bekommen wie in dem preisgekrönten Roman "Supergute Tage oder die sonderbare Welt des Christopher Boone" (im Original: The Curious Incident of the Dog in den Night-time"). Es ist das erste Buch des britischen Autors Mark Heddon, das kein direktes Kinderbuch ist. Es dreht sich um den 15-jährigen Christopher, der in seiner ganz eigenen Welt lebt und nach und nach neue Einblicke in die der "Normalen" bekommt.
Dean Koontz: Biografie

Dean Koontz: Biografie

Erschreckend spannende Romane sind seine Spezialität: Thrillerautor Dean Ray Koontz! Regelmäßig sind seine Bücher in den Bestsellerlisten vertreten und längst zählt er zu den erfolgreichsten Horrorautoren aller Zeiten.
B. Traven - Werke, Rezension und Biografie

B. Traven - Werke, Rezension und Biografie

Die Geschichte um den Autor B. Traven ist wohl eine der spannendsten der Literaturgeschichte überhaupt. Lange war er einer der gefragtesten und bekanntesten deutschsprachigen Schriftsteller, doch niemand wusste genau wer er ist. Weder seine amerikanischen noch seine europäischen Verleger bekamen ihn jemals zu Gesicht. Verhandelt wurde immer mit Personen, die sich als Mittelsmänner von Traven ausgaben. So ist es auch kein Wunder, dass sich die Literaturwissenschaftler immer wieder um seine wahre Existenz streiten und Journalisten und Experten sich immer wieder auf die Suche nach seiner Identität machen.