Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Reiseführer USA : Cambridge

Harvard – dieser Name bestimmt das Leben in Cambridge im US-Bundesstaat Massachusetts. Die Eliteuniversität ist nicht nur eine der besten Unis in den USA, sondern auch die am meisten besuchte Sehenswürdigkeit der kleinen Stadt, die genau genommen ein Vorort von Boston ist. Die Stadt, die knapp 100.700 Bewohner hat, von denen 18.000 Studenten sind, wurde nach der alt-ehrwürdigen Universitätsstadt Cambridge in England benannt.

Die Stadt der Plätze

Cambridge ist eine der typischen Kleinstädte, wie man sie in den Neuenglandstaaten sehr oft finden kann. Das Zentrum bildet Harvard, und wenn man einen Bummel durch Cambridge macht, dann wird man sich immer wieder auf einem der vielen Plätze wiederfinden, denn Cambridge wird nicht umsonst auch „The City of Square“ genannt. Diese Plätze machen es einfach, sich in der Stadt zu orientieren. Man kommt bei den meisten Rundgängen immer wieder entweder an der Harvard Universität oder aber am Massachusetts Institute of Technology heraus, eines der angesehensten technischen Hochschulen der Welt. Cambridge gilt als eine sehr liberale und vielfältige Stadt, was die Einwohner angeht. Neben den großen Häusern mit den gepflegten Vorgärten, in denen die Professoren der Universität leben, gibt es auch Stadtteile, in denen ausschließlich Einwanderer zu Hause sind. Das Leben der so verschiedenen Gesellschaftsschichten und auch Kulturen gelingt in Cambridge ohne Probleme.

Die Museen

Es gibt in Cambridge nicht allzu viel zu sehen und auch wer ein aufregendes Nachtleben erwartet, der wird enttäuscht sein. Auch wenn die Stadt viele Studenten aus aller Welt beherbergt, bis auf ein paar Kneipen und Restaurants in der Innenstadt hat Cambridge nicht allzu viel zu bieten. Wenn man sich amüsieren will, dann muss man schon nach Boston fahren. Sehenswert sind neben der Harvard Universität, deren Gebäude teilweise noch aus dem Jahr 1636 stammen, vor allem die Museen. Das Fogg Museum zeigt eine eindrucksvolle Sammlung an Gemälden vom Mittelalter bis zur Gegenwart und hat eine der größten Picasso Sammlungen der USA. Auch das Sackler Museum sollte man sich ansehen, denn dort ist besonders die Sammlung aus chinesischen Jadefiguren sehr interessant. Der Charles River, der durch Cambridge fließt, ist so etwas wie der Treffpunkt für die Bürger, denn im Sommer wird am Ufer gegrillt oder ein Picknick gemacht und im Winter trifft man sich zum Eisangeln.

Gleiche Kategorie Artikel Nordamerika

Reiseführer Virginia: Arlington

Reiseführer Virginia: Arlington

Weite Felder und dichte Wälder, die von kleinen Flüssen durchzogen werden, Pferde auf der Koppel und weiße Farmhäuser, das alles ist der amerikanische Bundesstaat Virginia. Aber Virginia ist noch mehr, hier steht unter anderem eines der wichtigsten Gebäude der USA und auch der zweitgrößte Friedhof der USA ist in Arlington Virginia zu finden.
Cave Creek, Arizona - Sehenswürdigkeiten und Wissenswertes

Cave Creek, Arizona - Sehenswürdigkeiten und Wissenswertes

Wie stellen sich die meisten Menschen den Wilden Westen der USA vor? Eine kleine Stadt mit alten Holzhäusern, Pokerrunden im Saloon, das Büro des Sheriffs, wilde Pferde und unerschrockene Cowboys, die diese Pferde zureiten. Genau das alles kann man bei einem Urlaub in Cave Creek im Bundesstaat Arizona finden.
Reiseführer Arizona - Bisbee

Reiseführer Arizona - Bisbee

Wer die Arizona State Route 80 entlang fährt, der kommt unweigerlich irgendwann auch mal an Bisbee vorbei. Man sollte aber nicht den Fehler machen und die Stadt im wahrsten Sinne des Wortes links liegen lassen, sondern sich eine Pause gönnen, um sich Bisbee einmal aus der Nähe anzusehen. Bisbee mag eine kleine Stadt mitten in der Wüste von Arizona sein, sie hat aber allerlei Interessantes zu erzählen.
Palo Alto: Was die Stadt im Silicon Valley alles zu  bieten hat

Palo Alto: Was die Stadt im Silicon Valley alles zu bieten hat

Auch wem der Name Palo Alto im ersten Moment vielleicht nichts sagt, die Namen Facebook, Hewitt-Packard, Stanford und Steve Jobs sollten in der heutigen Zeit jedem etwas sagen. Palo Alto ist eine Stadt am Rande des Santa Clara Valleys, das unter dem Namen Silicon Valley wahrscheinlich besser bekannt ist. Palo Alto lebt von und mit der Computerindustrie.