Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Nintendo 3DS im Test: Ein würdiger Nachfolger des Nintendo DS?

Seit dem Frühjahr 2011 gibt es ihn nun schon. Jetzt ist es an der Zeit einen ersten Vergleich mit seinem Vorgänger zu starten. Ist der Nintendo 3DS ein würdiger Nachfolger? Hier erfahrt Ihr es.

Außen hui, innen hui!

Über das Design lässt sich bekanntlich streiten, äußerlich hat Nintendo seine neue Handheld Konsole aber sehr an die alten NDS Konsolen angepasst, wodurch man am Aussehen des 3DS eigentlich nicht meckern kann. Lediglich das Hochglanz-Gehäuse kann den einen oder anderen "Fingerabdruck-Hasser" bestimmt auf die Palme bringen, vor allem, weil die glatte Hochglanzstruktur auch innen um das Gamepad zu finden ist. Aber genau dadurch und aufgrund des höheren Gewichts der neuen DS-Konsole, wirkt das Gerät weitaus hochwertiger als die Vorgänger. Auch die Tasten und Knöpfe scheinen besser verarbeitet zu sein und auf einen Analogstick haben wir ohnehin schon sehnlichst gewartet. Äußerlich also ganz klar eine Verbesserung gegenüber NDS Lite und Co.
Auch die Hardware des 3DS hat sich natürlich grundlegend geändert. Sehr gute Displays mit hohen Helligkeits- und Kontrastwerten, SD-Kartenleser (bei DSi und DS XL auch schon Standart) und natürlich eine deutlich verbesserte Grafik. Mal abgesehen von der 3D-Funktion würde ich mir die Konsole auch so zulegen, da sie grafisch und technisch eine ganz neue Generation einleitet. Klar ist die Auswahl an Spielen derzeit noch nicht überwältigend und das, was derzeit angeboten wird, haut einen auch nicht vom Stuhl. Ich bin mir allerdings sicher, dass der 3DS spätestens in ein paar Monaten seine Vorgänger deutlich überholt und einige erfolgreiche Jahre vor sich haben wird.

Auch preislich top!

Auch der Preis des Nintendo 3DS überzeugt wie fast immer bei Nintendo. In dieser Woche ist die Konsole zum ersten Mal seit Verkaufsstart für unter 200€ erhältlich und wenn man bedenkt, dass der Nintendo DS XL derzeit noch knapp 170€ kostet, ist das ein richtiges Schnäppchen. Auch die 3DS-Spiele sind teilweise schon günstiger als so manche DS-Games. Also schnell zugreifen!

Fazit

Für Nintendo-Liebhaber ist der 3DS auf jeden Fall ein Kauftipp. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt und sobald die ersten "Hammergames" erscheinen, wird das Potential der Konsole auch voll ausgenutzt. Auch für alle anderen, die mit dem Gedanken spielen, sich eine DS-Konsole zuzulegen, wäre der 3DS eine sehr gute Alternative. Bevor Sie also zum XL greifen, sparen Sie noch 30€ mehr und entscheiden Sie sich für die neue Variante der dritten Dimension, Sie werden es nicht bereuen!

Gleiche Kategorie Artikel Videospiele

Nintendo DS: Welche sind die besten Spiele für den Handheld?

Nintendo DS: Welche sind die besten Spiele für den Handheld?

Der Nintendo DS hat bereits viele Spieler in seinen Bann gezogen. Durch den doppelten Bildschirm und dem relativ kompakten Gewicht kommt viel Spielspaß auf. Doch das Spielen macht nur Spaß, wenn man auch ein gutes Spiel einlegt. Da die Wahl nicht immer einfach ist, werden im folgenden Artikel drei Spiele getestet und vorgestellt.
Steam: Die bessere Variante, Spiele zu kaufen? Vor- und Nachteile der Plattform

Steam: Die bessere Variante, Spiele zu kaufen? Vor- und Nachteile der Plattform

Die Spieleschmiede Valve ist nicht nur für die beliebte Half Life-Serie bekannt, sondern vor allem durch den Gaming-Client Steam. Mit mehr als 30 Millionen Nutzern weltweit ist Steam die beliebteste Plattform für Gamer, die das Zocken mit chatten, shoppen und täglichen Sonderangeboten vereint. Welche Vor- und Nachteile hat Valve's beliebte Spiele-Plattform?