Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Koran auf deutsch - wie korrekt ist die Übersetzung?

Der Koran interessiert zur Zeit eine große Zahl von Menschen. Aus diesem Grund kursieren im Internet auch zahlreiche Übersetzungen desselben. Wenn man eine Übersetzung gefunden hat, ist es jedoch wichtig darauf zu achten, dass diese auch korrekt ausgeführt worden ist. Dies ist besonders beim Qu'ran von Bedeutung, da dieser über zahlreiche schwierige Passagen verfügt.

Warum die Übersetzung des Koran so anspruchsvoll ist

Beim Koran handelt es sich um ein Schriftstück, welches nicht leicht vom Arabischen ins Deutsche zu übersetzen ist. Dies liegt vor allem daran, dass der Koran mehrfach über Textstellen verfügt, die wörtlich genommen nur wenig Sinn ergeben.
Seriöse Translatoren kennzeichnen jene Passagen und schreiben den ungefähren Sinn derselben dazu. Oftmals wird auch noch die wörtliche Übersetzung beigefügt, so dass sich der Leser selbst ein Bild von jener Stelle im Koran machen kann.

Was man bei der Suche nach einer Übersetzung beachten sollte

Heutzutage findet man zahlreiche Übersetzungen des Koran mit Hilfe des Internets. Diese haben den Vorteil, dass sie oftmals völlig kostenlos sind. Allerdings ergibt sich hierbei ebenfalls das Problem, dass jene Translationen nicht ausreichend auf ihre Korrektheit überprüft worden sind. Aus diesem Grund sollte man, wenn möglich, auf die Meinungen von Bekannten und Freunden hören, die sich mit qualitativ hochwertigen Übersetzungen auskennen, hören. Wer diese Möglichkeit nicht hat, kann sich im Internet auch nach einschlägigen Kritiken zu einzelnen Webseiten, die sich mit dem Koran befassen, umsehen.
Wem eine Übersetzung von hoher Qualität jedoch wirklich am Herzen liegt, der sollte sich eine entsprechende Fassung jenes Buches kaufen.

Woran man seriöse Übersetzer erkennt

Es versteht sich von selbst, dass ein ernstzunehmender Übersetzer die arabische Sprache nahezu perfekt beherrschen sollte. Dies reicht in den meisten Fällen jedoch nicht ganz aus, da man ebenso ein Verständnis für die Kultur mitbringen sollte.
Seriöse Übersetzer beziehen, im Zweifelsfall, eine weitere Person in ihre Übersetzungen mit ein. Diese sollte in einem arabisch geprägten Staat aufgewachsen sein und somit ein Gefühl für spezielle Ausdrucksweisen der erforderlichen Sprache haben. Aus diesem Grund sind zweisprachige Übersetzer, die in zwei Kulturen gleichzeitig groß geworden sind, sehr zu empfehlen.
Ein weiteres Merkmal, welches man bei der Translation mitbringen sollte, ist die Erfahrung. Wenn diese vorhanden ist, verfügt man bereits über eine gewisse Routine. Dies macht sich bei langen und komplexen Übersetzungen, wie dem Koran, besonders bezahlt.

Gleiche Kategorie Artikel Literatur

Minna von Barnhelm: Alles zum Lustspiel von G.E.Lessing

Minna von Barnhelm: Alles zum Lustspiel von G.E.Lessing

Minna von Barnhelm oder das Soldatenglück ist ein aus der Feder des deutschen Schriftstellers Gotthold Ephraim Lessing stammendes Lustspiel in fünf Aufzügen. Lessing begann 1763 mit der Arbeit an dem Werk und stellte es 1767 fertig. Lessings Stück kann als eine der bedeutendsten Komödien der deutschsprachigen Literatur eingeordnet werden.
Chinesisch-Übersetzungen - Sprachunterschiede und Merkmale

Chinesisch-Übersetzungen - Sprachunterschiede und Merkmale

Chinesische Sprachen stellen die komplexesten Sprachfamilien der Welt dar. Aus diesem Grund muss man bei einer Übersetzung unbedingt auf die Qualität derselben achten. Dies kann man am leichtesten bewerkstelligen, in dem man sich mit den wichtigsten Fakten jener Sprachgruppe vertraut macht.
B. Traven - Werke, Rezension und Biografie

B. Traven - Werke, Rezension und Biografie

Die Geschichte um den Autor B. Traven ist wohl eine der spannendsten der Literaturgeschichte überhaupt. Lange war er einer der gefragtesten und bekanntesten deutschsprachigen Schriftsteller, doch niemand wusste genau wer er ist. Weder seine amerikanischen noch seine europäischen Verleger bekamen ihn jemals zu Gesicht. Verhandelt wurde immer mit Personen, die sich als Mittelsmänner von Traven ausgaben. So ist es auch kein Wunder, dass sich die Literaturwissenschaftler immer wieder um seine wahre Existenz streiten und Journalisten und Experten sich immer wieder auf die Suche nach seiner Identität machen.