Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Hochzeitsfotografen in Köln: Empfehlungen und Erfahrungsberichte

Die eigene Hochzeit ist im Leben der meisten Menschen eines der wichtigsten und bedeutendsten Feste. Daher ist es selbstverständlich, dass man sich diesen Tag so schön wie möglich gestalten und alles auf Fotos verewigen möchte. Damit man hinterher wirklich schöne Hochzeitsfotos hat, die man sich gerne ansieht, sollte man bei der Wahl des Fotographen sehr sorgsam vorgehen.

Nicht jeder Fotograf macht die gleichen Bilder

Bei der Wahl des Fotographen kann man sich zwar auf Empfehlungen von Freunden und Bekannten verlassen, sollte sich im Vorfeld aber dennoch stets ein persönliches Bild von dem Fotograph selber, aber auch von seinen Arbeiten machen. Zum einen muss die Sympathie zwischen Photograph und Modell stimmen und zum anderen hat jeder Fotograf seinen eigenen Stil und lebt seine Kreativität anders aus.
Da nicht jeder den gleichen Geschmack hat, gefallen dem einen die Bilder, der andere wiederum findet sie grausig.
Daher sollte man sich im Vorfeld informieren, ob der jeweilige Fotograf eventuell über eine Setcard verfügt, sodass man sich einen Eindruck von dem jeweiligen Stil verschaffen kann. Selbstverständlich sollte man auch seine eigenen Vorstellungen von den Hochzeitsbildern anklingen lassen und genau darauf achten, wie der jeweilige Fotograf, beziehungsweise die jeweilige Fotografin auf die Wünsche reagiert und welche Einfälle er beziehungsweise sie zur Umsetzung hat.

Zuverlässigkeit und Preis-Leistungs-Verhältnis müssen stimmen

Wie in jeder großen Stadt gibt es selbstverständlich auch in Köln zahlreiche Fotographen. Wie bereits erwähnt, unterscheiden sich diese in der Regel in ihrem Stil und in der Umsetzung von Ideen. Außerdem sollte man aber auch darauf achten, dass der gewählte Fotograf einen guten Ruf genießt. Ist er beispielsweise unzuverlässig oder hat bereits mehrfach kurz vor einer Veranstaltung den Termin abgesagt, sollte man sich gegebenenfalls nach einem anderen umsehen, um nicht am Hochzeitstag ohne Fotograf da zu stehen. Des Weiteren sollte man darauf achtgeben, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.
Manche Künstler dieser Branche verlangen horrende Summen für vergleichsweise schlechte Bilder. Daher ist es ebenfalls wichtig, sich nach einer Setcard zu erkundigen. Wie bereits erwähnt, kann man sich nach Empfehlungen von Freunden und Bekannten erkundigen, wenn man auf der Suche nach einem guten Hochzeitsfotografen ist.
Doch auch das Internet bietet eine gute Möglichkeit, Fotografen in Köln zu finden. Dazu kann man beispielsweise den Suchbegriff ‚Eventfotografie‘ oder ‚Fotokunst Köln‘ in einer Suchmaschine eingeben und kann so Kontaktdaten von Fotografen in und um Köln finden.

Gleiche Kategorie Artikel Hochzeit

Heiraten am Strand: Was man bei der Planung beachten muss!

Heiraten am Strand: Was man bei der Planung beachten muss!

Für den schönsten Tag im Leben wünschen sich viele Paare eine einzigartige Location. Besonders das Heiraten am Meer genießt eine immer größere Beliebtheit. Dank des Engagements einiger Standesämter und Pfarrer ist das inzwischen auch in Deutschland möglich. Doch man sollte dabei einige Risiken im Auge behalten, damit die Trauung auch wirklich zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.
Standesamtliche Hochzeit: Was man bei der Planung beachten sollte!

Standesamtliche Hochzeit: Was man bei der Planung beachten sollte!

Wer sich zum Eingehen einer Ehe entschlossen hat, der kann das in Deutschland nicht von heute auf morgen tun. Das liegt schlicht daran, dass vor der kirchlichen und der standesamtlichen Trauung ein Aufgebot bestellt werden muss, bei dem verschiedene Unterlagen zur Prüfung der Ehefähigkeit vorgelegt werden müssen. Dabei ist üblicherweise eine Frist von einer Woche zu beachten, in der das Aufgebot von Standesamt und Kirche auch öffentlich ausgehängt wird. Heiraten so ganz im Verborgenen ist also definitiv nicht möglich.