Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Hilfe bei Schulden: An wen kann man sich wenden?

Schulden entstehen oftmals aus der Not heraus, denn in der Regel werden Schulden nicht mit Absicht gemacht. Schnell passiert es, dass man die laufenden Raten für einen Kredit nicht mehr zahlen kann, weil man seinen Job verloren hat oder auf längere Zeit gesehen krank wird. Was kann man tun, um nicht in den Strudel Schuldenfalle zu gelangen?

Wie gehts weiter?

Jeder Betroffene sollte so schnell als möglich eine Schuldnerberatung aufsuchen.
Hier bekommt man gezielt Hilfe und auch Spartipps, die helfen besser mit den Gläubigern klarzukommen. Die Schuldnerhilfe nennt oftmals auch Möglichkeiten wie man mit staatlicher Hilfe einen Teil seiner Schulden loswerden kann. Zu den staatlichen Hilfen zählen zum Beispiel das Eltern- oder Erziehungsgeld. Aber es gibt auch Möglichkeiten wie man einen Teil seiner Kosten von der Steuer absetzen kann. Zusätzlich kann sich jeder Betroffene auch in einem Forum Hilfe suchen und sich dort entsprechende Tipps von anderen holen.

Was kann man tun, um das Schuldenkarussell zu stoppen?

Erstmal sollte jeder selbst überlegen, was er tun kann, um nicht noch mehr Schulden anzuhäufen. Hier ist es eventuell schon hilfreich den eigenen Lebenswandel zu durchleuchten, um zu sehen, wo man eventuell etwas einsparen könnte. Zu diesen Überlegungen ist es auch hilfreich, wenn man sich im Internet die Deutsche Schuldnerhilfe anschaut.
Hier findet man ein Vier-Stufen-Programm, um bald wieder schuldenfrei leben zu können. Eine weitere wichtige und interessante Seite im Internet ist die Seite – meine schulden.de. Hier gibt es genügend Tipps, um eine Pleite abzuwenden. Eventuell sollte man sich als Betroffener auch überlegen, ob es nicht sinnvoll ist, die Insolvenz zu beantragen. Dies geht nicht nur für den Geschäftsmann, sondern auch als Privatperson hat man die Möglichkeit der Privatinsolvenz. Hat man sich zu diesem Schritt entschlossen, dann sollte der nächste Weg zur Schuldenhilfe führen. Hier wird mit den Gläubigern das Gespräch gesucht, um sie von der Privatinsolvenz zu informieren. Dies bedeutet jeder Gläubiger bekommt eine bestimmten Prozentsatz seiner Forderung zugesichert. Diese Summe zahlt der Schuldner im Laufe der nächsten 6-7 Jahren auf ein Treuhandkonto ein. In regelmäßigen Abständen bekommen die Gläubiger dann ihr Geld. Für den Schuldner ist es jetzt wichtig in dem Zeitfenster der nächsten 6-7 Jahre keine weiteren Schulden zu machen. Wäre dies der Fall, dann würde das Verfahren der Privatinsolvenz sofort eingestellt werden. Betroffene müssen sich keine Gedanken machen, dass durch die Schuldnerberatung weitere Kosten entstehen, denn diese werden vom Staat übernommen.

Gleiche Kategorie Artikel Verbraucher

Was tun bei Insolvenz: Was muss man als Schuldner tun?

Was tun bei Insolvenz: Was muss man als Schuldner tun?

Welches Verhalten sollte man als Schuldner bei privater Insolvenz an den Tag legen? Ein Insolvenzverfahren kann kompliziert sein und lange dauern, deshalb ist es wichtig, dass man einen geeigneten Kompromiss mit dem Insolvenzverwalter findet und seine Arbeit nicht behindert. Was man als Schuldner beachten sollte und welche Unterstützung man bezüglich des Verfahrens erhalten kann, erfahren Sie hier.
Geistiges Eigentum: Was ist erlaubt und was nicht?

Geistiges Eigentum: Was ist erlaubt und was nicht?

Alles, was man kauft, gehört einem auch. Im Prinzip ist das richtig, gäbe es da nicht das geistige Eigentum, das einem nicht alle Besitzrechte einräumt. Lesen Sie hier, was man unter geistigem Eigentum versteht und was erlaubt ist und was nicht.
Wie schreibt man einen Einspruch ?

Wie schreibt man einen Einspruch ?

Mit einem Einspruch oder Widerspruch wendet man sich gegen Verwaltungsakte, um diese aufzuheben oder zu ändern. Es gibt dafür keine gesetzlichen Formvorschriften, jedoch sollten gewisse Grundregeln beachtet werden, damit der Einspruch die gewünschte Wirkung erzielt.
Stiftung gründen: Was man beachten muss!

Stiftung gründen: Was man beachten muss!

Wenn man eine Stiftung gründen möchte, hat man viele Dinge zu beachten. Es ist nicht immer ganz einfach doch, wenn man sich richtig damit auseinandersetzt, fällt einem das nicht allzu schwer.