Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Freie Arbeitsstellen finden - Das geht nicht nur im Internet

Auf der Suche nach einer freien Arbeitsstelle hilft nicht nur das Internet. Neben Zeitungen und Job Center gibt es noch private Jobvermittler. Nicht jede Jobvermittlungsagentur ist auch gleich eine Zeitarbeitsfirma. Halten Sie auch auf den Straßen die Augen auf, denn auch hier kann man eine Stellenausschreibung finden.

Tageszeitung - Wochenzeitung

Freie Jobs werden oft in den Wochenblättern und Tageszeiten inseriert. Hier können Sie sicher sein, das die angebotene Stelle noch frei ist. Doch Sie müssen schnell sein und natürlich auch überzeugen. Sie wollen Arbeit doch Jobs liegen nicht auf der Straße. Neben den bekannten Möglichkeiten die das Internet bietet, erkundigen Sie sich doch bei Ihrem Zeitschriftenhändler welche Zeitung wann einen Stellenanzeigenteil hat. Denn oft haben Tageszeitungen an ein bis zwei Tagen die Woche eine große Extra Beilage.

Job Center und private Jobvermittler

Das Jobcenter will seine Arbeitsstellen vermitteln, deswegen lohnt sich immer der Gang an die freien Computer des Jobcenters, die Stellenanzeigen werden dort ständig aktualisiert. Sobald Sie das passende Angebot gefunden haben, lassen Sie sich die Stellenausschreibung kostenlos ausdrucken und können sich sofort dort bewerben. Auch der Gang zu einem privaten Jobvermittler kann nicht schaden. Oft wenden sich Firmen an private Jobvermittler um schneller an fähiges Personal zu kommen. Lassen Sie sich einfach bei dem Vermittler registrieren, solange dieser kein Geld von Ihnen verlangt. Wenn ein privater Jobvermittler von Ihnen Geld verlangt, lassen Sie bitte die Finger davon. Solche Angebote sind nicht seriös.

Mundpropaganda und Stellenausschreibungen im Schaufenster

Hören Sie sich bei Freunden, Bekannten und Verwandten um, oft erfahren diese durch Kollegen und Familie, wo noch Arbeitnehmer gesucht werden. Sie brauchen keine Scham zu haben, denn Sie wollen ja eine Arbeit finden. Viele Firma suchen per Werbeplakate in Ihrem Laden, deswegen auch die Augen auf beim Einkaufen. Vielleicht fällt Ihr Blick gerade hier auf die Stellenausschreibung die Sie suchen. Verkaufen Sie Ihre Arbeitskraft und bieten sich auch selber Firmen an. Vielleicht geht gerade in Ihrem Wunschunternehmen ein Mitarbeiter in Rente oder es werden zusätzliche Mitarbeiter gebraucht. Wichtig ist das Sie handeln und sich nicht nur hinter den Bildschirm verkriechen. Sie müssen die Augen und die Ohren offen halten und werden staunen wo Sie überall auf Stellenausschreibungen stoßen. Sogar einige Radiosender haben Stellenangebote in Spezialsendungen. Diese Stellenangeboten stammen direkt von den Firmen. Oft wird dort eine Telefonnummer genannt die Sie anrufen können um die genau Bewerbungsadresse zu erfahren.

Gleiche Kategorie Artikel Jobsuche

Nebenjob Studentenjob: Welche Optionen bieten sich an?

Nebenjob Studentenjob: Welche Optionen bieten sich an?

Viele Studenten sind trotz Bafögs während der Studienzeit auf einen Nebenjob angewiesen. Dabei gibt es natürlich die unterschiedlichsten Möglichkeiten, sein Geld zu verdienen. Welche Studentenjobs sind am beliebtesten und mit welchem Verdienst kann man in etwa rechnen? Dieser Artikel behandelt einige typische Minijobs für Studenten.
Schriftliche Bewerbung - Format, Formalitäten und Inhalt

Schriftliche Bewerbung - Format, Formalitäten und Inhalt

Die Vorlage einer Bewerbung stellt selbst Akademiker vor Schwierigkeiten. Welches Format ist erforderlich? Wie gestalte ich meinen Lebenslauf professionell? Sie müssen nicht zur Mediengestalterin werden, um eine aussagefähige Bewerbung zu verfassen. Doch lohnt es sich, vor allem auf das Anschreiben besondere Sorgfalt zu verwenden.
Kleinanzeigenmarkt in Hannover - Empfehlungen und Erfahrungsberichte

Kleinanzeigenmarkt in Hannover - Empfehlungen und Erfahrungsberichte

Der Kleinanzeigenmarkt in der Region Hannover ist sehr unübersichtlich und heiß umkämpft. Bei den Printmedien ist die Verlagsgruppe Madsack – die inzwischen bundesweit tätig ist – Marktführer. Vor Ort ist sie mit den Tageszeitungen Hannoversche Allgemeine Zeitung und Neue Presse vertreten. Außerdem erscheinen Kopfblätter der HAZ als so genannte Heimatzeitungen in der ganzen Region. Wobei zu bemerken ist, dass diese Blätter mit einer herkömmlichen Heimatzeitung genauso wenig zu tun haben wie im Nachbarland Schleswig-Holstein die zahlreichen Kopfblätter des sh.z-Verlages. Dass auch die Leser dies so sehen, zeigt der ständige Rückgang der Leserzahlen.
Briefböden Drucken - Tipps und Erfahrungsberichte

Briefböden Drucken - Tipps und Erfahrungsberichte

Briefbogen und andere kleinere Drucksachen wie Rechnungen, Einladungen oder dergleichen bezeichnet der Drucker als „Akzidenzien“. Und die wurden früher in Akzidenzdruckereien im Buchdruck hergestellt Aber Buchdruckereien sind so gut wie ausgestorben.