Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Badmöbel aus Holz - nicht alle Hölzer sind geeignet

Immer mehr Bauherren wissen heute die Eigenschaften der natürlichen Materialien zu schätzen. Sie sind umweltfreundlich, meist auch preiswert und bieten einen hohen Nutzerkomfort mit Wohlfühlambiente. Deshalb erfreuen sie sich auch die Badmöbel aus Holz einer ständig steigenden Beliebtheit. Damit lässt sich auch ein rustikales und vor allem naturnahes Flair schaffen.

Worauf muss man bei Holz im Bad achten?

Wer sich einen Holzwaschtisch oder Badmöbel aus Teak kaufen möchte, der sollte darauf achten, dass es sich um vorbehandeltes Holz handelt. Unbehandeltes Holz bietet diversen Schädlingen und physikalischen Einflüssen sonst einen guten Angriffspunkt. Dabei braucht man nicht einmal bis zum Holzwurm zu denken, der der Badewanne aus Holz gefährlich werden könnte, wenn sie nicht fachgerecht in den Zeiten der Nichtnutzung gelagert wird. Unbehandeltes Holz ist auch eine gute Grundlage zur Entwicklung von Schimmel, von dem erfahrungsgemäß eine erhebliche Gefahr für die Gesundheit des Menschen ausgehen kann. Es ist egal ob man sich für den einzelnen Schubkasten aus Holz oder das komplette Sortiment der Badmöbel aus Holz entscheidet. - Die Oberflächen sollten auf jeden Fall gewachst oder mit einem Klarlack versiegelt worden sein. Das verhindert, dass die im Sanitärbereich immer auftretende Feuchtigkeit dort eindringen kann. Wer sich die reine Holzoptik im Bad sichern möchte, der kann auch Badmöbel kaufen, bei denen eine Versiegelung der Oberflächen mit Kunststoff vorgenommen worden ist.

Badmöbel Rattan – Urlaubsfeeling für die Wellnessoase

Neben massivem Holz erfreut sich auch Rattan als Holz fürs Bad großer Beliebtheit. Rattan-Badmöbel haben den Vorteil dass sie sehr leicht sind und eine Veränderung des Standortes beispielsweise beim gründlichen Reinigen auch ohne die Hilfe Dritter leicht möglich ist. Gerade in diesem Bereich bieten die Badmöbel-Hersteller eine besonders breite Palette an. Sie reicht von Stühlen und Hockern zum Ablegen der Kleidung bis hin zu Regalen, in denen sich all die kleinen Utensilien unterbringen lassen, die man bei der täglichen Körperpflege braucht. Als Duschenausstattung sollten sie jedoch nicht verwendet werden. Dort empfehlen sich dann doch eher die Utensilienständer aus Edelstahl. Die Badmöbel aus Holz haben aber noch einen weiteren Vorteil. Ihr Aussehen lässt sich jederzeit verändern, denn Holz gehört zu den Werkstoffen, die problemlos mit verschiedenen Anstrichen versehen werden können. Darüber ist auch eine Individualisierung möglich, indem man die Schranktüren beispielsweise nach der Art eines Fensterladens oder eines Bauernschrankes einzigartig bemalt.

Gleiche Kategorie Artikel Deko & Innenausstattung

Farben mischen - Vorgehensweise und Hinweise

Farben mischen - Vorgehensweise und Hinweise

Im Prinzip kennt man bei der Farblehre drei Grundfarben. Jeder andere Farbton ist durch die Mischung dieser Grundfarben zu erreichen. Nun ist es nicht jedermanns Sache, die Farben so genau mischen zu können, dass auch der gewünschte Farbton herauskommt. Doch es gibt Fachleute, die mit einer Maschine jeden Farbton punktgenau herstellen können.
Weiße Bilderrahmen - wann sind sie sinnvoll?

Weiße Bilderrahmen - wann sind sie sinnvoll?

Die unterschiedlichsten Bilder werden durch unterschiedliche Rahmen zu ganz besonderen Kreationen. Doch auch der Stil der Einrichtung und die Farbe der Möbel sind für die Rahmenfarbe von grundlegender Bedeutung. Die Farbe des Bildes und des Passepartouts sollte auch in die Rahmenfarbe mit einfließen.
Indische Möbel: Durch welche Besonderheiten zeichnen sie sich aus?

Indische Möbel: Durch welche Besonderheiten zeichnen sie sich aus?

Wer Möbel im Kolonial Stil liebt, der wird begeistert sein, wenn er sich eine Auswahl an indischen Möbel ansieht. Es gibt sie beim Händler zu kaufen, können aber auf Wunsch entsprechend der eigenen Wohnung bei verschiedenen Herstellern angefertigt werden und auch größere Möbelhäuser haben mittlerweile diesen Trend aufgenommen und meistens eine Auswahl dieser herrlichen Einrichtungsstücke.