Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Andreas Brehme: Biografie

Andreas Brehme ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler und Fußballtrainer. Sein größter Erfolg als Nationalspieler war der Gewinn der Fußball-Weltmeisterschaft 1990 in Italien.

Zur Person

Geboren wurde Andreas Brehme am 9. November 1960 in Hamburg-Barmbeck. Zum Fußballspielen kam er mit 4 Jahren bei der Jugend des HSV Barmbeck-Uhlenhorst. Er spielte in der Verteidigung sowie im defensiven Mittelfeld. Nach der Schule absolvierte er zunächst eine Ausbildung zum KFZ-Mechaniker, ehe er 1980 als Profifußballer zum 1. FC Saarbrücken ging und ein Jahr später nach Kaiserslautern wechselte. Dort hatte er seine erfolgreichste Zeit und wurde zum Nationalspieler. Nach Jahren beim FC Bayern München, Inter Mailand und Real Saragossa beendete Andy Brehme seine aktive Fußballerkarriere wiederum beim 1. FC Kaiserslautern. Andreas Brehme hat zwei Söhne und lebt seit 2010 von seiner langjährigen Ehefrau Pilar getrennt. Seine Heimat hat er mittlerweile in München gefunden. Andreas Brehme engagiert sich für mehrere wohltätige Zwecke, u.a. bei der UNESCO für ein Projekt für Bildung von Kindern in Not und beim DFB für den Bau von Bolzplätzen.

Fußballerische Erfolge

Andi Brehme absolvierte 86 Länderspiele für die deutsche A-Nationalmannschaft und nahm an drei Weltmeisterschaften (1986, 1990 und 1994) teil. Höhepunkt seiner Karriere war der Gewinn des Weltmeistertitels 1990 in Italien. Dort erzielte er im Finale gegen Argentinien den entscheidenden Treffer per Elfmeter. Mit dem 1. FC Kaiserslautern gewann Andreas Brehme 1996 den DFB-Pokal, was ihm 1987 bereits bei Bayern München geglückt war. Ebenso gewann er 1987 mit Bayern München die deutsche Meisterschaft. Weitere Erfolge in seiner Karriere waren der UEFA-Pokal-Sieg und die italienische Meisterschaft mit Inter Mailand. Nach dem Gewinn der Meisterschaft mit Kaiserslautern beendete er 1998 seine Karriere als aktiver Fußballer.

Trainerlaufbahn

Nach Beendigung der aktiven Fußballerlaufbahn absolvierte Andy Brehme 1999 mit anderen bekannten Nationalspielern einen Lehrgang an der Sportschule in Bad Hennef zum Erwerb der Trainerlizenz. Von 2000 bis 2002 hatte er eine Anstellung als Teammanager bei seinem ehemaligen Verein in Kaiserslautern, wo er einen hervorragenden Start hinlegte. Unerwartet wurde er jedoch schließlich von den Pfälzern entlassen. Anschließend war er für die Spielvereinigung Unterhaching und den VFB Stuttgart, wo er als Co-Trainer arbeitete, tätig. 2006 wurde er dort entlassen. Zur Zeit steht Andy Brehme als Botschafter in Diensten des DFB.

Gleiche Kategorie Artikel Fußball

Über Kicker als Sport

Über Kicker als Sport

Für die meisten Menschen ist kickern nur eine unschuldige Freizeitbeschäftigung in der Kneipe. Sie verbringen dort mit Freunden eine schöne Zeit und haben gemeinsam Spaß. Geht es um Kickern als Sport, denken die meisten Leute nicht an einen Tischkicker, sondern an die berühmte gleichnamige Sportzeitung, die ständig über aktuelle Sport News aus Bereich Fußball auf dem Laufenden hält. Dabei gibt es für das Kickerspiel richtige Meisterschaften.
Christoph Metzelder: Biografie

Christoph Metzelder: Biografie

Christoph Metzelder ist ein Fußballprofi und Nationalspieler, der sich zudem sehr für sozial Benachteiligte einsetzt und in einigen solcher Projekte tätig ist. Er gehörte zu den erfolgreichen Spielern der Fußball-WM 2006 in Deutschland.