Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Alles wichtige für Reisende über den Galway Airport

Irland ist ein Reiseziel in Europa, das immer mehr Freunde findet, denn kaum ein anderes Land hat seinen Besuchern so viel zu bieten. Wer nach Irland kommt, der wird atemberaubende Landschaften von einer einzigartigen Schönheit finden, wunderbare Städte und einen spannenden Einblick in die wechselvolle Geschichte des Landes bekommen. Dublin und Cork, Kilkenny und Limerick – es gibt so vieles in Irland zu sehen. Wer das Land richtig kennenlernen will, der sollte nach Galway fliegen und von dort aus eine Rundreise starten.

Klein aber fein

Ein Flughafen muss nicht immer groß sein, auch ein kleiner Airport kann seinen Zweck erfüllen. Der Galway Airport ist dafür ein sehr schönes Beispiel. Reisende, die auf dem Flughafen Galway ankommen, die können nach ihrer Ankunft im Pub ein Bier trinken oder auch eine Kleinigkeit essen gehen, denn beides ist auch auf dem relativ kleinen irischen Flughafen möglich. Wenn man vom Flughafen Galway wieder startet, dann sollte der Flug aber innerhalb von Europa sein, denn außerhalb des Kontinents sind keine Flüge vom Galway Airport möglich. Allerdings fliegen alle bekannten irischen Fluggesellschaften den Airport von Galway an, wozu unter anderem Aer Arann, Flybe und auch Fly U gehören. Galway ist aber auch eine gute Idee, wenn man innerhalb der britischen Inseln verreisen will, denn von Galway aus gehen regelmäßig Flüge in die englische Hauptstadt London, nach Manchester und auch nach Waterford kann man von Galway aus starten.

Immer mehr Fluggäste

Der Galway Airport wurde 1987 erbaut, als sich immer mehr Touristen aus ganz Europa für Irland als Ferienziel interessierten. Um einen zentralen Flughafen zu haben, wurde entschieden, dass an der landschaftlich attraktiven Westküste des Landes ein neuer Flughafen gebaut werden sollte. Die Wahl fiel schließlich auf die kleine Stadt Galway in der Grafschaft Connacht. Für die 72.000 Einwohner von Galway hat sich diese Entscheidung ausgezahlt. Auch wenn viele Touristen vielleicht weiter nach Dublin oder nach Cork wollen, einige bleiben dann doch über Nacht oder sogar ein paar Tage und das wirkt sich vor allem auf die Hotelbelegungen und die Restaurants in der Stadt aus. Heute landen über 200.000 Menschen im Jahr in Galway und damit hat sich die Zahl seit 1998 verdoppelt.

Gleiche Kategorie Artikel Europa

Ferien in Sardinien: Die tollsten Urlaubstipps

Ferien in Sardinien: Die tollsten Urlaubstipps

„Sardinien ist eine Insel, die außerhalb von Zeit und Raum liegt“. Dieses schwärmerische Zitat des englischen Dichters David Lawrence trifft es ziemlich genau, denn die italienische Insel umgibt eine gewisse Magie. Auf den ersten Blick wirkt Sardinien auf den Besucher vielleicht ein wenig spröde, aber die Insel ist ausgesprochen vielschichtig und ein zweiter Blick lohnt sich immer.
Urlaub auf Menorca: Was man auf dieser Insel alles erleben kann!

Urlaub auf Menorca: Was man auf dieser Insel alles erleben kann!

Auch wenn Menorca die Schwesterinsel von Mallorca ist – unterschiedlicher können zwei Schwestern nicht sein. Auf der einen Seite die lebhafte und immer betriebsame Insel Mallorca, auf der anderen Seite die stille und ursprüngliche Insel Menorca, die mit ihren Naturstränden, romantischen Buchten und malerischen Dörfern zu einem Urlaub in der Natur einlädt.
Ausgefallene Wege der Übernachtung in Dresden

Ausgefallene Wege der Übernachtung in Dresden

Wer Dresden entdecken möchte, dem bieten sich in dieser Hinsicht ganz unterschiedliche Möglichkeiten. Diese reichen vom super günstigen Couch Surfing über die mongolische Jurte bis hin Kunsthotel. Egal welche Variante dabei gewählt wird, die Semperoper und die Frauenkirche können immer entdeckt werden.