Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Alles über die Augsburger Allgemeine Zeitung

Die Augsburger Allgemeiner Zeitung, kurz AZ, ist mit einer verkauften Auflage von 337.892 Exemplaren eine der meisgelesenen bayerischen Abonnement-Zeitungen. Der Hauptverbreitungsort der Augsburger Allgemeinen ist das bayerische Schwaben sowie Teile der Region Oberbayern.

Rang und Namen

Die AZ gehört zur Mediengruppe Pressedruck. Bekannte Herausgeber waren Curt Frenzel sowie Günter Holland, seit dem 27.11.2009 leitet Markus Günther als Chefredakteur die Geschicke des Blattes. Als Vorläufer der Augsburger Allgemeinen Zeitung kann die 1798 von Johann Friedrich Cotta in Tübingen ins Leben gerufene Allgemeine Zeitung eingeordnet werden.
Diese wurde während des größten Teils des neunzehnten Jahrhunderts in der Stadt Augsburg publiziert, wo sie beachtlichen Ruhm und Bedeutung erlangte. Insgesamt entwickelte sich die Allgemeine Zeitung zu einer der enflußreichsten deutschsprachigen Tageszeitungen des neunzehnten Jahrhunderts. Die Augsburger Allgemeine Zeitung gilt bis heute als das erste deutsche Blatt von weltweiter Bedeutung und repräsentierte auch im Ausland die deutsche Presse jener Zeit. Als Beispiel für ihren Rang und Namen mag gelten, dass der bekannte Archäologe Heinrich Schliemann die Ergebnisse seiner Grabungen in Troja gleichermaßen in der Allgemeinen Zeitung wie auch in der renommierten Londoner Times veröffentlichte. Des Weiteren arbeitete auch der Schriftsteller und Dichter Heinrich Heine ab 1832 als Paris-Korrespondent für die Augsburger Allgemeine.

Historisches und Heutiges

Von 1882 an wurde die Allgemeine Zeitung über vierzig Jahre lang in München verlegt. Nach dem Zweiten Weltkrieg erfolgte eine wesentliche Zäsur, als eine amerikanische Heeresgruppe vom 13. Juli 1945 bis 23. Oktober 1945 die Herausgeberschaft über das nun Augsburger Anzeiger genannte Blatt übernahm. Ab 1945 wurde es in die Obhut deutscher Herausgeber übergeben und erschien ab dem 30. Oktober 1945 als Schwäbische Landeszeitung, ab dem 1.November 1959 dann unter seinem heutigen Namen, Augsburger Allgemeine. Vor über sechzig Jahren als klassischer Zeitungsverlag entstanden, ist die Allgemeine Zeitung heute Teil einer umfassenden Mediengruppe. Den Kern der Mediengruppe stellt jedoch noch immer die Augsburger Allgemeine, im Verbund mit der Allgäuer Zeitung und ihren Heimatzeitungen dar. Des Weiteren gehört auch die Wochenzeitung Extra als weiterer Baustein des gedruckten Verlagsangebots dazu. Ein weiterer wichtiger Aspekt des heutigen, modernen Medienangebots ist das Onlineportal unter www.augsburger-allgemeine.de.
Der Online-Auftritt kann sich rühmen, mit zwei Millionen Besuchen pro Monat (Stand: Juli 2009) das achtgrößte Nachrichtenportal der regionalen Tageszeitungen zu sein.

Gleiche Kategorie Artikel Literatur

Curious Incident of the Dog in the Night-time - Zusammenfassung und Fazit

Curious Incident of the Dog in the Night-time - Zusammenfassung und Fazit

Selten hat man in einem Buch so direkte und wunderbare Einblicke in das Leben eines autistischen Jungen bekommen wie in dem preisgekrönten Roman "Supergute Tage oder die sonderbare Welt des Christopher Boone" (im Original: The Curious Incident of the Dog in den Night-time"). Es ist das erste Buch des britischen Autors Mark Heddon, das kein direktes Kinderbuch ist. Es dreht sich um den 15-jährigen Christopher, der in seiner ganz eigenen Welt lebt und nach und nach neue Einblicke in die der "Normalen" bekommt.
Tagebuch schreiben: Die wichtigsten Tipps und Tricks

Tagebuch schreiben: Die wichtigsten Tipps und Tricks

Ein Tagebuch zu führen, wer kennt das nicht? Für Jugendliche aber auch für Erwachsene dient dies als Mittel zur Selbstreflexion und auch zur Selbsterkenntnis. Man schreibt sich Probleme und Sorgen von der Seele und ist danach "seelisch gefestigter" wieder für den Alltag bereit. Für viele Menschen dient Tagebuch schreiben als aktives Mittel zur Lebensführung.
Biografie: Nalini Singh

Biografie: Nalini Singh

Nalini Singh schreibt bevorzugt romantische Fantasy-Geschichten. Schon 2002 begann sie mit dem Schreiben und ist damit heute sehr erfolgreich und ihre Bücher, in denen sie Fantasy und Kannibalen Geschichten erfindet, finden großen Anklang. In diesem Beitrag wird auf Nalini Singh näher eingegangen und einige ihrer Bücher werden vorgestellt.