Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Wie bringe ich meiner Freundin bei, dass ich ein Video von Pamela Anderson besitze?

Eifersucht auf andere, vermeintlich attraktivere Frauen ist einer der häufigsten Streit- und Trennungsgründe in einer Beziehung. Lassen Sie es gar nicht erst so weit kommen, es ist völlig unnötig!

Die Faszination einer Sexbombe

Ob man diesen Geschmack teilt oder nicht: Pamela Anderson gilt spätestens seit den 1990er Jahren, ihrer Zeit als Badenixe bei Baywatch, als Inbegriff einer Sexbombe. Mit ihrer schlanken und knackigen Körperstatur, gleichzeitig großen Brüsten und langer blonder Mähne gilt sie als Männertraum. Volle Lippen und ein verruchter Blick machen das Bild perfekt. Dass ihre Erscheinung männliche Reize anspricht, kann man wohl niemandem verübeln. Noch heute gehört sie längst nicht zum alten Eisen. Noch immer zieren zahlreiche Ihrer spärlich bekleideten Aufnahmen nicht nur Männerphantasien, sondern auch Spinttüren und Nachttische. Doch was, wenn die Partnerin so etwas bei ihrem Liebsten findet? Streit ist vorprogrammiert. Daher gilt es, die Thematik zu beidseitigem Einverständnis zu klären und die Sichtweise des Anderen nachvollziehen zu können.

Wenn die Partnerin eifersüchtig wirkt

Natürlich ist es jeder Frau selbst überlassen, wie eifersüchtig sie auf eine unerreichbare Frau sein möchte. Ebenso wie es jedem Mann überlassen ist, das so zu akzeptieren oder für eine Beziehung als untragbar anzusehen. Es gilt, sowohl eine gemeinsame Eifersuchtslösung zu finden, als auch sich selbst nicht aufgeben zu müssen. Versuchen Sie beide, sich gegenseitig zu verstehen, statt das, was Sie sich in Ihrer Angst und Phantasie ausmalen, als real zu betrachten. Für Männer ist eine sexy Pamela Anderson einfach schön anzusehen. Das heißt nicht, dass sie sich ernsthaft wünschen, ihre Partnerin durch sie zu ersetzen. Stellen Sie sich als Frau selbst nicht so ins Abseits und seien Sie sich Ihres Wertes bewusst! Oder denken Sie sich beim Anblick eines durchtrainierten Männerkörpers, dass Sie Ihren Partner jederzeit durch ihn ersetzen würden? Vermutlich ist es die Angst, selbst nicht gut genug zu sein. Vor allem dann, wenn der Alltag in eine Beziehung getreten ist. Statt nun gereizt auf vermeintliche Konkurrenz zu reagieren, sollten Sie sich lieber um Ihre Beziehung kümmern und Ihrem Partner zeigen, dass auch Sie einiges zu bieten haben - allerdings nicht zu verkrampft. Gleichzeitig sollte der männliche Part einer Beziehung seine eifersüchtige Freundin nicht als zickig und nervig abtun oder nicht ernstnehmen. Helfen Sie Ihr lieber, Ihr Selbstbewusstsein zu steigern und geben Sie Ihr das Gefühl, geliebt und begehrt zu werden. Mit ein wenig beidseitigem Einfühlungsvermögen sind solche Probleme nur noch halb zu schlimm!

Gleiche Kategorie Artikel Beziehung & Partnerschaft