Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Weiße T-Shirts sauber kriegen - was kann man da tun?

Allein schon aus Gründen des Sparens von Wasser und Strom wird die Oberbekleidung gern im Kurzwaschgang gewaschen. Dort hat man trotz aller moderner Waschmittel gegen hartnäckige Verschmutzungen beim T-Shirt weiß oft keine Chance. Als besonders widerspenstig erweisen sich immer wieder Flecken von Obstsaft, von Rotwein oder die unachtsam ans weiße „Tee-Shirt“ gehaltenen Stifte und Füllhalter der Kinder. Doch es gibt einige kleine Tricks, mit denen man ihnen zu Leibe rücken kann.

Das Karate-Shirt und Freizeit-Shirt weiß gekonnt entflecken

Gegen Obstflecken kannte Oma ein gutes Hilfsmittel. Sie weichte die betroffenen Stellen einfach mit Zitronensaft ein. Dieser kann die Farbstoffe der meisten Obstsorten sehr zuverlässig lösen. Anschließen werden die T-Shirts in Weiß ganz normal in der Maschine mit gewaschen. Zitrone und auch Essig haben das Potential auch Fett gut lösen zu können. Der Beweis wird allein schon dadurch angetreten, dass sie in den meisten universellen Haushaltsreinigern mit enthalten sind. Deshalb können sie ebenfalls als Notlösung zur Fleckenbeseitigung auf weißer Kleidung und Unterwäsche genommen werden. Allerdings sollte man in dem Zusammenhang wissen, dass sie auch eine bleichende Wirkung haben. Deshalb sollten sie beispielsweise nicht auf den bedruckten Stellen der Love-T-Shirts oder auf anderen farbigen Textilien zum Einsatz kommen. Dort kann es zu unerwünschten Entfärbungen oder auch zum Verlaufen der Farben der aufgedruckten Designs kommen.

Problemfall Kaugummi und Rotwein

Wie sagte Oma doch immer? „Rotwein geht mit Weißwein raus.“ Das stimmt sogar. Und so kann man ihn beim Reinigen von T-Shirts in Weiß gut als Hilfsmittel verwenden. Er wird ebenfalls auf die betroffene Stelle aufgetupft. Dann lässt man das Ganze ein wenig ziehen und wäscht es anschließend in der Maschine. Allerdings muss auch hier eine bleichende Wirkung mit im Auge behalten werden, die im Übrigen auch für chlorhaltige Reiniger gilt, die gern zum Entfernen des Grauschleiers auf weißen Textilien verwendet werden. Hier kommt noch dazu, dass die Teile anschließend mehrfach gut gespült werden müssen, um einerseits den unangenehmen Geruch und andererseits die auch die Fasern schädigenden Rückstände heraus zu bekommen. Das universelle Hilfsmittel gegen Kaugummi sind nicht die Lösungsmittel, sondern es ist Kälte. Wer Reste auf lila T-Shirts oder seinem Kung-Fu-Shirt kleben hat, der faltet es zusammen und steckt es für eine Stunde ins Gefrierfach. Dort wird der Kaugummi hart und brüchig und kann Stück für Stück abgepult werden. Notfalls muss die Prozedur mehrere Male wiederholt werden.

Gleiche Kategorie Artikel Männerkleidung

Herren Accessoires für den Dinner Abend

Herren Accessoires für den Dinner Abend

Ein Dinner Abend ist immer ein sehr besonderes Ereignis und die Kleidung sollte zu diesem Anlass stets sehr sorgfältig und mit Bedacht ausgewählt werden. Nicht zu lässig, aber auch nicht zu formell und steif, für einen Dinner Abend sollte nach Möglichkeit die gute Mitte gefunden werden. Während es Frauen deutlich einfacher haben das passende Kleid zu finden, ist es bei Männern schon etwas schwerer. In diesem Fall sind die Accessoires für Herren entscheidend.
Fox Jeans: Wie erkenne ich eine Fälschung?

Fox Jeans: Wie erkenne ich eine Fälschung?

Fox stand lange für Motocross und Mountainbike und hat sich somit als Marke Kultstatus unter Kennern erworben. Heute ist die Marke einem größeren Publikum ein Begriff und vor allem Jeans aus dem Hause Fox zeichnen sich durch Qualität und gute Passform aus. Fälschungen bei Kultmarken wie Fox werden aber mehr und mehr zum Problem für Käufer. Erfahren Sie in diesem Artikel, was eine echte Fox Jeans ausmacht, an der Sie lange Freude haben werden.
Animierte T-Shirts: Wie funktionieren sie und wo kann man sie günstig kaufen?

Animierte T-Shirts: Wie funktionieren sie und wo kann man sie günstig kaufen?

Die Technik hält Einzug in unser Leben. Auch in Deutschland werden wir Tag für Tag mit technischen Einrichtungen konfrontiert, ohne es überhaupt noch wahrzunehmen. Ampeln im Verkehr, Computer am Arbeitsplatz, Mikrowelle und Fernseher im Eigenheim, immer neue Errungenschaften wie Handys und Laptops. Natürlich war es da absehbar, dass nun auch unsere Kleidung technisiert werden kann!