Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Puma Uhren - Fälschungen erkennen

Spielen Sie mit dem Gedanken, sich eine Uhr von Puma zuzulegen? Längst haben dubiose Händler aus dem In- und Ausland auch den Markt der Sportuhren für Fälschungen entdeckt. Leicht fällt man auf solche Angebote im Internet herein, kann aber mit einigen Tipps und Tricks leicht erkennen, wann es sich bei einem Modell um eine echte Uhr des Sportartikelherstellers Puma handelt und wann um eine Kopie.

Was ist Puma?

Nur wenige wissen, dass Puma mit Firmensitz in Herzogenaurach bei Nürnberg vom Bruder des Gründers des Sportartikelherstellers Adidas 1948 geschaffen wurde. Längst ist die Marke heute auf dem internationalen Markt angekommen und sponsert unter anderem zahlreiche Fußballmannschaften. Frech, dynamisch und jugendlich, so will sich die Marke. Im Sortiment hat sie neben Sportbekleidung auch Uhren mit ausgefallenen Designs. Diese reichen von schicken Uhren mit klassischem Zifferblatt bis hin zu Puma Uhren mit zahlreichen Funktionen für den Sport, wie Herzfrequenzmessung mit begleitendem EKG-Gurt, Countdown-Timer und Stoppuhr. Erfahren Sie im Folgenden, wie Sie die robusten Originale von Fälschungen unterscheiden können.

Was macht einen echten Puma Artikel aus?

Armband
Achten Sie zunächst auf die Qualität des Armbands. Bei den Sportuhren ist das Armband der Uhren aus Kautschuk, welches flexibel ist, sich leicht reinigen lässt und in seinen Eigenschaften nicht durch Schweiß und Flüssigkeiten verändert wird. Sollte sich das Material spröde anfühlen und wenig biegsam sein, sollte man vorsichtig beim Kauf eines vermeintlichen Schnäppchens sein. Firmenlogo
Außerdem ist es wichtig, das Emblem genau zu untersuchen. Sie finden den charakteristischen, nach links oben springenden Puma entweder oberhalb oder auf dem Ziffernblattes oder der Digitalanzeige und bei Funktionsuhren auch auf der Werkzeugleiste. Der spitz zulaufende Schwanz, die abstehenden Ohren und die ausgeprägten Muskelpartien müssen deutlich zu erkennen sein. Ein schlecht kopiertes Markenlogo verrät häufig eine Fälschung. Schriftzug
Sofern das Armband aus Kunststoff ist, muss der darin eingeprägte Puma- Schriftzug in vier Großbuchstaben ohne Serifen deutlich zu erkennen sein.

Woran man beim Kauf denken sollte?

Lassen Sie sich vor Ort bei Ihrem Fachhändler beraten. Dies bietet auch heute, in einer Zeit, in der man Uhren billig kaufen kann, wenn man im Internet sucht, den besten Schutz vor Plagiaten. Nicht zu verachten ist auch der ästhetische Eindruck, den man sich nur verschaffen kann, wenn man die Uhr an das eigene Handgelenk angelegt hat. Rechnen Sie mit einem gewissen Preis, den Sie für hohe Markenqualität bezahlen müssen. So kostet etwa die Cardiac II Watch & Heart Monitor Multifunktionsuhr 85 Euro auf shop.puma.de (Preis im Juli 2011).

Gleiche Kategorie Artikel Schmuck & Uhren

Adidas Uhren - Fälschungen erkennen

Adidas Uhren - Fälschungen erkennen

Das Angebot an Markenartikeln hochwertiger Qualität ist auch im Bereich der Armbanduhren unüberschaubar geworden. Ein verlässlicher Name mit Tradition ist der Sportartikelhersteller Adidas, in dessen Angebot Sie auch Armbanduhren finden werden. Lassen Sie sich jedoch nicht von guten Imitaten hinter das Licht führen! Wenn Sie erfahren wollen, wie Sie Adidas Originale von Fälschungen unterscheiden können, ist dieser Artikel das Richtige für Sie.
Uhren von Oris: Was macht sie so besonders?

Uhren von Oris: Was macht sie so besonders?

Wer sich Oris Uhren kaufen möchte, der darf sich auf ein Uhrwerk aus der originalen schweizerischen Produktion freuen. Sie genießen weltweit einen guten Ruf hinsichtlich ihre Ganggenauigkeit und Langlebigkeit. Das Besondere am Oris Chronograph ist, dass er sich mit einem hohen Maß der Funktionalität und Spezialisierung vor allem an den sportlich ambitionierten Nutzer richtet.
Trauringe aus Titan: Was man beachten sollte!

Trauringe aus Titan: Was man beachten sollte!

Gold und auch Silber sind die klassischen Metalle, wenn es um das Thema Trauringe geht. In den letzten Jahren hat aber ein anderes Metall den Markt erobert und das ist Titan. Das sehr robuste Metall wurde zunächst für den Bau von Raketen und später auch von den Spaceshuttles der NASA verwendet, fand in der Medizin Verwendung, wurde aber im Laufe der Zeit zunehmend ein sehr beliebtes Material für Schmuck, besonders für Eheringe.