Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Eine private Homepage erstellen - Was man beachten muss

Heutzutage versuchen mehrere Internetnutzer, ihre eigene Homepage zu erstellen.

Viel Kreativität

Wer stets im Internet surft und auf mehrere Homepages gelangt, wird sich irgendwann Gedanken um die eigene machen. Er nennt sie dann stolz "meine Homepage", "meine Webseite". Nicht jeder weiß aber sofort, womit er anfangen soll. Man kann sie auch ganz kostenlos erstellen, ohne bestimmte Webhosting Gebühren. Die eigene Seite ist immer mit viel Kreativität verbunden, man kann seiner Phantasie einfach freien Lauf lassen. Mit der Homepage hat man viel mehr Möglichkeiten, die gesammelten Ideen endlich zu verwirklichen. Die Besucher sollen ja begeistert sein. Womit beginnt man? Es fängt mit der Anmeldung an, zum Beispiel auf so einem Portal wie „Jimdo“. Es werden jedem Nutzer unterschiedliche Top Designs präsentiert. Man sollte sich nicht beeilen und ein wirklich schönes auswählen. Der Interessent bekommt auch Webspace.
Am Anfang sollte man immer alle möglichst kostenlose Angebote verwenden. Mit der steigenden Erfahrung kann dann an der Homepage noch mehr herumgebastelt werden. So erstellen die Profis gerne ein ganz besonderes Design, um auch richtig aufzufallen.

Aktuelle Inhalte erweitern

Wer auch gleich zu Beginn Schwierigkeiten hat, darf sich ruhig Hilfe holen.
Die Mitarbeiter des Supportforums stehen jedem zur Verfügung. Die private Homepage kann werbefinanziert sein. Was heißt das? Man zeigt auf der Homepage Werbebanner sowie Textlinks an. Wer auf diese verzichten möchte, kann sie auch ausschalten, es muss nur eine kleine Gebühr bezahlt werden. Mit der Homepage kann man viel herumexperimentieren. Es wird empfohlen, ein Design zu wählen, danach alles nach Menüpunkten zu ordnen. Nun sollte man mit gutem Inhalt die Besucher überzeugen. Die Texte und Bilder sind sehr wichtig. Der Homepagebesitzer sollte nicht so viel einbauen. Bewegliche Bilder, blinkende Details, Hintergrundmusik sind für die Besucher eher eine Belastung. Sie werden natürlich nicht wieder solche Seiten öffnen. Bei einer Homepage sind immer aktuelle Inhalte von großer Bedeutung, man kann sie stets erweitern. Die Leser werden dann bestimmt interessiert sein, weil sie über alle Neuigkeiten der Homepage Bescheid wissen wollen. Es lässt sich noch ein Gästebuch hinzufügen, außerdem spielen eine bestimmte Rolle auch die Newsletter und der persönliche Weblog. Das Portal, wo man sich angemeldet hat, trägt die Homepage automatisch in die wichtigen Suchmaschinen ein. Dazu gehören zum Beispiel Google, MSN, Yahoo.
So wird die Seite für jeden erreichbar sein.

Gleiche Kategorie Artikel Internet

Die eigene Homepage verwalten: Was man beachten sollte

Die eigene Homepage verwalten: Was man beachten sollte

In Zeiten von Blogs kann jeder seine eigene Webseite im Internet publizieren. Wer allerdings ein größeres Projekt ins World Wide Web stellen bzw. seine Kenntnisse im HTML-Coding prüfen will, der kann eine eigene Internetseite entwickeln.