Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Camping Wochenenden: Das besondere Erlebnis.

Wer den Gardasee besuchen möchte und keine hohen Hotelkosten riskieren möchte, kann sich für einen Weekend Camping Trip entscheiden. Am Rande des Gardasees und in Italien findet man zahlreiche Angebote zum Camping. Einer der bekanntesten Campingplätze ist der Campingplatz San Felice, doch man findet auch Alternativen dazu. Das Interessante an einem Camping Weekend am Gardasee ist sicherlich, dass man sich ganz spontan dafür entscheiden kann und nicht lange vorher ein Hotel buchen muss.

Plötzlich ein freies Wochenende? Dann nichts wie weg an den Gardasee!

Ein Kurzurlaub ist perfekt für verlängerte Wochenenden geeignet. Selbst wenn man nur zwei Tage Zeit hat, lohnt es sich, an den Gardasee zu fahren.
Der Vorteil von Campingreisen ist, dass man kein Hotel buchen muss. Selbstverständlich muss man sich etwas Zeit nehmen, um einen geeigneten Campingplatz zu finden aber dann kann der Kurztrip losgehen! Eine relativ kurze Anfahrt mit dem Auto ist für Kinder oder Haustiere auf jeden Fall besser geeignet als eine kräftezehrende Flugreise.
Wer die Umwelt schonen möchte, kann sogar mit dem Zug anreisen. Der Gardasee bietet sehr viele Vorteile für Kurzurlauber. Hier findet man Sandstrände ebenso wie Berglandschaften und Ladenlokale.
Wer einen Camping-Trip zum Gardasee macht, kann sich für einen Strandurlaub am Wasser entscheiden, die Wanderstiefel auspacken und sich auf die Berge schwingen oder die Innenstädte aufsuche.

Der passende Campingplatz ist schnell gefunden

Im Vorfeld sollte man sich überlegen, welche Bedürfnisse der Campingplatz erfüllen soll. Reist man allein, ist etwas Unterhaltung im Umfeld des Campingplatzes sinnvoll, es sei denn, man möchte seine Ruhe haben, dann sollte man darauf achten, dass der Campingplatz nicht überfüllt ist oder als Party-Meile gilt. Reist man mit Kindern an, sollte der gewählte Campingplatz kinderfreundlich sein und die höchsten Sicherheitsansprüche erfüllen. Die Kinder sollten eine Möglichkeit zum spielen und toben haben und es sollte sich niemand über Kinderlärm beschweren. Auch wenn man mit dem Hund anreist, muss man einen Campingplatz wählen, auf dem die Vierbeiner willkommen sind.

Campingurlaub ist ein Vergnügen für die ganze Familie

Hat man einen Campingplatz in Italien oder am Gardasee gefunden, beginnt man mit dem Zeltaufbau. In diese Arbeit können Kinder gut mit einbezogen werden. Schon die Kleinsten haben Freude am gemeinsamen Aufbau.
Hat man den Zeltaufbau hinter sich gebracht, kann man sich voll und ganz der eigenen Familie widmen oder, reist man allein, den eigenen Interressen. Man kann sofort die Umgebung erkunden und sich einen Überblick verschaffen, wo sich sanitäre Anlagen befinden und was der Campingplatz noch zu bieten hat.

Jeder kann seine Reise so gestalten, wie er möchte

Hat man sich sein "Eckchen" auf dem Campingplatz eingerichtet, kann die Erkundungstour losgehen. Man findet schnell die passende Umgebung für die eigenen Vorlieben.
Entweder schnürt man die Bergstiefel und geht auf Wanderreise oder man legt sich an den Strand und genießt die Sonne. Am Gardasee und in Italien findet man auch zahlreiche große Innenstädte, in denen es sich prima shoppen lässt.

Gleiche Kategorie Artikel Hotels & Clubs

Das Intercontinental in Wien

Das Intercontinental in Wien

Das Intercontinental gehört zu den führenden Hotels in Wien. Mit seiner zentralen Lage empfiehlt es sich sowohl für Geschäftsreisende als auch für Urlaube die Wien erkunden möchten.
Hostel Führer: Dresden

Hostel Führer: Dresden

Dresden zu entdecken lohnt sich immer, denn die Stadt an der Elbe wird nicht umsonst auch das Elbflorenz genannt. Der Zwinger und die Frauenkirche, die Brühlschen Terrassen und die Semperoper, die Hofkirche und der Fürstengang – das alles sind die Wahrzeichen der Stadt und gleichzeitig auch die schönsten Sehenswürdigkeiten. Wenn man günstig in Dresden übernachten will, dann kann man eine große Auswahl an tollen Hostels finden.
Bauernhof Ferien: Was ist das Besondere?

Bauernhof Ferien: Was ist das Besondere?

Farm Holidays auf dem Bauernhof versprechen Erholung pur. Ferien auf dem Lande bleiben ein Leben lang im Gedächnis und das liegt an der Natürlichkeit des Urlaubs. Morgens vom Hahn geweckt werden, abends mit den Hühnern ins Bett gehen und zwischendurch noch Kühe melken und Schweine füttern sind die Aktivitäten des Tages beim Urlaub auf dem Land. In vielen Regionen Deutschlands findet man geeignete Bauernhöfe, die besonders bei Familien mit Kindern großen Anklang finden.