By continuing your visit to this site, you accept the use of cookies. They ensure the proper functioning of our services and display relevant ads. Learn more about cookies and act

Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

REinloft

Blogs

Andere-Welten oder: Von Einem der auszog aus seinem Dorf und neue Welten kennen lernte

Andere-Welten oder: Von Einem der auszog aus seinem Dorf und neue Welten kennen lernte

Geschichten, Abenteuer und Alltag aus verschiedenen Welten. Vom Leben in Deutschland, Chile, Ecuador, Rio de Janeiro, Kolumbien, Tansania, Mosambik und heute im Dorf. Plus Gedankenschnipsel & Bilder zu Allerlei.
REinloft REinloft
Artikel : 1386
Seit : 21/10/2008
Kategorie : People

Artikel zu entdecken

Camino Portugues XIII

Camino Portugues XIII

Montag, den 17. September 2017; Caldas de Reis - Padron. Ich bin aufgeregt, nach meiner App könnte ich morgen Abend in Santiago sein. Die anderen Experten sagen, noch mal übernachten. Mal sehen. Heute Morgen um 6:30 Uhr aufgewacht, bin ich früh unterwegs. In einer klitzekleinen Pension-Bar mit einer freundlichen Wirtin und guten Köchin übernac
Caminho Portugues X

Caminho Portugues X

Freitag, den 15. September 2017 Mos-Redondela 7:00, stockdunkel, die Pilger wachen auf. Wasserleitungen rauschen, Türen schlagen, Leute husten, Schritte. Das letzte Hochbett in dem Saal mit 20 Leuten wollte ich nicht, hab mir eine der beiden, auf dem Bode liegenden Matratzen in einem fast leeren Raum ausgesucht. Meine ist in blauem Plastik eingesc
Camino Portugues XV

Camino Portugues XV

Mittwoch, den 20. September 2017; Theo – Santiago de Compostdella Letzter Tag letzte Strecke. Schon um 8:00 Uhr im Dämmerlicht unterwegs. Die Herberge war früh wach. Es ist empfindlich kalt. Die Hähne krähen und die Pilger pilgern. Das mit dem Stein auf dem der Kopf von Jakob nach Spanien gesegelt sei, war wohl eine Legende zu viel, die auf m
Camino Portugues VIII

Camino Portugues VIII

Mittwoch, den 13. September 2017 Valenca -Tui Dienstag Abend: ich bin allein und doch nicht allein. Mit mir zusammen sind wir schon zu zweit. Alle, die den Camino kennen sagen, man muss in den Pilgerherbergen übernachten. Mit anderen Pilgern zusammen. Doch ich habe abends nicht die Kraft, will nur noch ruhen. Ich machs noch! Drüben ist Spanien Zu
Camino Portugues XIV

Camino Portugues XIV

Dienstag, den 19. September 2017. Padron – Theo Heute noch nicht Santiago, es sind noch 24 km. Morgen will ich frisch und munter zur Mittags- Messe ankommen. Padron: berühmt wegen seiner gleichnamigen gegrillten grünen Paprika und wegen des Steines der in der Kirche steht. Der katholischen Geschichtsschreibung nach soll Johannes (einer der Jün
Camino Portugues XII

Camino Portugues XII

Sonntag, den 17. September 2017; Pontevedra - Caldas de Reis Bis ich morgens meine Füße mit Hirschtalg einbalsamiert, die wunden Stellen abgetapt, Diclo auf die wehen Muskeln aufgetragen, die Hosenbeine angezippt, die nasse Wäsche an den Rucksack und diesen eingepackt habe, das dauert. Zuerst wollte ich mir ein Taxi nehmen, denn es sind einige K
Camino Portugues XI

Camino Portugues XI

Samstag, den 16. September 2016. Redondela - Pondevedra Gestern Mittag dachte ich, jetzt geht's bergab (mit Unpässlichkeiten). Doch dann gings weiter und körperlich aufwärts mit der Herberge als Ziel (auch als Steigung). Vielleicht war das so wie mit unseren Kühen. Wenns Richtung Stall ging, wurden sie munter. Die Costa-Route war bisher landsch
Camino Portugues IX

Camino Portugues IX

Donnerstag, den 14. September 2017 Tui - Poriño - Mos Eine Woche unterwegs, 111 Km vor mir. Sagt das Passwort in der Herberge: tui111kmsantiago. Mittwoch Abend: Wenn man vorher in einer Bar sich besäuft, braucht man nicht mehr essen gehen. 2 Tio Pepe - 4 Tapas. Restaurant Adega (eine kleine Wirtschaft kurz vor der Kathedrale, Chef bedient und koc
Camino Portugues XVI

Camino Portugues XVI

Donnerstag, den 21. September 2017 Santiago de Compostela - Porto In 3 1/2 Std! Das müsste verboten werden! 2 Wochen waren es zu Fuß. Der Bus gerammelt voll mit ex-Pilgern. Gestern geschrieben, wie mich dieses überfüllte Gewusel geschockt hat. Nach Natur und Einsamkeit kein Wunder. Und dass ich nicht so viele alte Steine anschauen will. Am spä
 Camino Portugues VII

Camino Portugues VII

Dienstag, den 12.9. Caminha -Valenca Die Herberge Gallo d’ Oro (Goldhahn) ist in einem alten Gebäude mit knarzenden Dielen und verwinkelten, steilen Treppen und Fenstern die hochgezogen werden müssen wie in Wildwestfilmen. Meines stand unten eine Handbreit auf, ich hab verzweifelt die Verriegelung an den Laufschienen gesucht, und musste festste