Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen
Manfred Lobstein

Manfred Lobstein

Assoziierte Tags : religion&glaubensansichten

Blogs

Glaubensansichten

Glaubensansichten

Evangeliumsstudium mit Bezug auf mein tägliches Leben
Manfred Lobstein Manfred Lobstein
Artikel : 1848
Seit : 06/02/2016
Kategorie : Religion & Glauben

Artikel zu entdecken

Er konnte nicht länger außerhalb des Schleiers gehalten werden

Er konnte nicht länger außerhalb des Schleiers gehalten werden

(Bild: Quelle; Text hinzugefügt) Nun spricht Moroni nochmals über das Erlebnis, das Jareds Bruder mit dem Finger Jesu hatte (Ether 12:20) und sagt weiter: „Und nachdem Jareds Bruder den Finger des Herrn erblickt hatte, wegen der Verheißung, die Jareds Bruder durch Glauben erlangt hatte, konnte der Herr seinen Blicken nichts vorenthalten; darum
Wenn Menschen zu mir kommen, so zeige ich ihnen ihre Schwäche

Wenn Menschen zu mir kommen, so zeige ich ihnen ihre Schwäche

(Bild: Quelle) Die weitere Antwort des Herrn auf Moronis Bedenken wegen ihrer Schwäche das gesprochene Wort in angemessener Weise in Schrift zu übertragen: „und wenn Menschen zu mir kommen, so zeige ich ihnen ihre Schwäche. Ich gebe den Menschen Schwäche, damit sie demütig seien; und meine Gnade ist ausreichend für alle Menschen, die sich v
Was sie mit dem Auge des Glaubens erblickt hatten

Was sie mit dem Auge des Glaubens erblickt hatten

Darstellung des Auges Gottes am Domhof zu Aachen (Bild: Quelle) Moroni erklärt uns, dass Wundertaten zu jeder Zeit erst gewirkt werden konnten, nachdem Glaube aufgebracht worden war (Ether 12:18) und sagt dann weiter: „Und es gab viele, deren Glaube so überaus stark war, sogar vor dem Kommen Christi, dass sie nicht von innerhalb des Schleiers f
Du hast uns so gemacht, dass wir nur wenig schreiben können

Du hast uns so gemacht, dass wir nur wenig schreiben können

(Bild: Quelle) Moroni spricht noch immer mit dem Herrn über seine Bedenken in Bezug auf die Schreibschwäche (Ether 12:23): „und du hast uns so gemacht, dass wir nur wenig schreiben können wegen der Unbeholfenheit unserer Hände. Siehe, du hast uns nicht mächtig im Schreiben gemacht wie Jareds Bruder, denn du hast ihn so gemacht, dass das, was
Dass dieses hier durch die Anderen an ihre Brüder gelangen wird

Dass dieses hier durch die Anderen an ihre Brüder gelangen wird

(Bild: Quelle) Moroni sagt uns weiter: „Und es ist durch Glauben, dass meine Väter die Verheißung erlangt haben, dass dieses hier durch die Anderen an ihre Brüder gelangen wird; darum hat der Herr mir geboten, ja, nämlich Jesus Christus.“ (Ether 12:22). Dass dieses hier durch die Anderen an ihre Brüder gelangen wird. Bis jetzt hatte Moroni
Wenn wir schreiben, sehen wir unsere Schwäche

Wenn wir schreiben, sehen wir unsere Schwäche

(Bild: Quelle) Moroni spricht weiter zum Herrn über seine Bedenken bezüglich ihrer Unzulänglichkeit Worte gleichwertig in Schriftzeichen zu übertragen: „Du hast auch unsere Worte machtvoll und groß gemacht, ja, sodass wir sie nicht niederschreiben können; darum, wenn wir schreiben, sehen wir unsere Schwäche und stolpern, wenn wir unsere Wo
Ich werde ihnen zeigen, dass Glaube, Hoffnung und Nächstenliebe zu mir führen

Ich werde ihnen zeigen, dass Glaube, Hoffnung und Nächstenliebe zu mir führen

(Bild: Quelle) Der Herr spricht weiter zu Moroni: „Siehe, ich werde den Anderen ihre Schwäche zeigen, und ich werde ihnen zeigen, dass Glaube, Hoffnung und Nächstenliebe zu mir führen – der Quelle aller Rechtschaffenheit.“ (Ether 12:28). Ich werde ihnen zeigen, dass Glaube, Hoffnung und Nächstenliebe zu mir führen. Ether hatte die große
Die Anderen werden dieses hier wegen unserer Schwäche im Schreiben verspotten

Die Anderen werden dieses hier wegen unserer Schwäche im Schreiben verspotten

Künstler-AK Karl Feiertag: Schüler verspotten einen weinenden Jungen (Bild: Quelle) Moroni berichtet uns von seinen Sorgen, die er gegenüber dem Herrn zum Ausdruck brachte: „Und ich sprach zu ihm: Herr, die Anderen werden dieses hier wegen unserer Schwäche im Schreiben verspotten; denn, Herr, du hast uns durch den Glauben mächtig im Wort gem
Alle, die Wundertaten bewirkten, die bewirkten sie durch Glauben

Alle, die Wundertaten bewirkten, die bewirkten sie durch Glauben

Elektronische Hilfsmittel – auch zum Evangeliumsstudium (Bild: Quelle) Moronis weitere Aussagen zu Wunder und Glauben: „Ja, und auch alle, die Wundertaten bewirkten, die bewirkten sie durch Glauben, ja, diejenigen, die vor Christus waren, ebenso wie diejenigen, die nachher waren.“ (Ether 12:16). Alle, die Wundertaten bewirkten, die bewirkten
Narren spotten, aber sie werden trauern

Narren spotten, aber sie werden trauern

Narr mit Kappe und Marotte, Holzschnitt von Heinrich Vogtherr dem Jüngeren, um 1540 (Bild: Quelle) Wir erfahren von Moroni über die Reaktion des Herrn auf seine Befürchtungen (Ether 12:25): „Und als ich dies gesprochen hatte, redete der Herr zu mir, nämlich: Narren spotten, aber sie werden trauern; und meine Gnade ist ausreichend für die San