Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Tom

Tom

Schüler, der sich viele Gedanken macht und Spaß daran findet, diese Niederzuschreiben. Ein Schwerpunkt dabei ist die Musik.

Blogs

Blog von Tom

Blog von Tom

Hier schreibe ich meine philosophischen Gedanken rein, meine Beobachtungen, mein Leben...
Tom Tom
Artikel : 112
Seit : 27/09/2010
Kategorie : People

Artikel zu entdecken

Glückwunsch

Das ist ein reichlich sinnbefreiter Ausdurck, wenn man mal kurz darüber nachdenkt. Man beglückwunscht jemanden, nachdem dieser etwas geschafft hat, also Glück hatte. Derjenige hatte also schon Glück und bekommt dann Glück-Wünsche. Weiter gedacht: "Viel Glück!" ist ein Glückwunsch. "Viel Glück nachträglich zum Geburtstag" hört man aber eh

Reue

Warum fällt es eigentlich so leicht, sich im Konjunktiv zu verlieren und für ein paar Minuten in der Vergangenheit und dem "was-wäre-wenn" zu leben? Ich wüsste zu gerne, wie du das sähest.

Wie ich verlernte, glücklich zu sein.

Für ihn war immer Frühling. Alles war, bunt, die Vögel sangen. Manchmal, wenn er mitten in der lärmenden Großstadt ein Zwitschern hörte, konnte er nicht weitergehen, ohne zu lauschen. Einen Vogel zu hören, zu suchen und dann auch zu sehen war für ihn das größte Glück. Auch im tiefsten Winter hörte er immer ein Piepsen. Er war ein regelr
You're pretty fucking awesome.

You're pretty fucking awesome.

Es ist so einfach. Und keiner macht es. Aber fangen wir vorne an: Wie der eine oder andere sicherlich mitbekommen hat, habe ich mir neulich ein paar dieser Karten drucken lassen. Die Idee dazu hatte ich tatsächlich nicht selbst, sondern sie kam hier aus dem Netz. Ich mochte einfach den Gedanken, wildfremden Menschen auf der Straße etwas in die Ha
Freunde.

Freunde.

Das war es also. Das große, lang erwartete Communitytreffen in Köln. Etwa 30 Leute, die sich alle mehr oder weniger aus dem Netz kennen und eine gemeinsame Leidenschaft haben, treffen sich, um sich kennen zu lernen und sich natürlich auch zu feiern. Leute, die einfach toll sind. Und da kommen dann auch schnell die Fragen auf: Warum findet man ü

Freundschaft. ..?

Ich kann ja glücklicherweise von mir behaupten, dass ich einige Freunde haben. Manche gehören zu mir wie meine Fingernägel, andere kenne ich erst seit kurzem oder nicht wirklich gut. Dennoch gilt für alle meine Freunde, dass ich gerne Kontakt halte und gerne weiß, was bei ihnen so vor sich geht. Die modernen Medien bieten hier ja reichlich Mö

Zuhause

Endlich, nach 20 Jahren, weiß ich, was Heimat ist. Heimat ist das, was man niemals verlieren will. Wo man Entzugserscheinungen hat, wenn man weg ist. Wo man auch verzichten kann. Wo man unendlich dankbar ist, da sein zu dürfen. Wo man immer sein will. Heimat ist da, wo man sich wohlfühlt. Wo es so riecht, wie es riechen muss. Wo man gerne einfac

Bricht.

Ich bin hier Und es gibt schier kein Glück Nur endlose Reihen und kein Stück Sicherheit Weit und breit. Du bist da Wenn ich dich mal fest drück Dann spüre ich doch ein Stück Glückseligkeit Doch nie Zeit. Ich kann deine Stimme jetzt im Wind hören Sollten wir nicht beginnen uns zu verschwören Einsamkeit wird mich zerstören! Ihr werdet nichts
Carry on!

Carry on!

Aus gegebenem Anlass mal wieder eine schnelle Übersetzung. Wie immer ist unten das passende Video. Und ja, irgendwann gibts auch diese Übersetzung auf meiner Website. Wenn ich mir mal Zeit dafür nehme. Carry on - Fun. Ich wachte von dem Geräusch der Stille auf, die Autos waren wie Messer in einem Faustkampf. Und ich fand dich mit einer Flasche

WG-Leben

Liebe Mitbewohner, ich bin Gamer. Aus diesem Grund kommt es des öfteren vor, dass ich mehrere Stunden in meinem Zimmer bin, ohne, dass ihr irgendetwas von mir hört. Aus diesem Grund sehen meine Haare bisweilen etwas komisch aus - ein Headset ist einer schönen Frisur nicht gerade zuträglich. Für mich ist es normal, vor dem Rechner zu essen. Als