Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

sheelan

sheelan

Blogs

Blog von Sheelan

Blog von Sheelan

sheelans.over-blog.de
sheelan sheelan
Artikel : 138
Seit : 02/03/2011
Kategorie : Lifestyle

Artikel zu entdecken

brennen

Viel zu oft beherrschte mich die Angst vorm Fallen Nur einmal wollte ich erneuert sein Viel zu lang hielt die Furcht mich in den Krallen Supernova, dies gehört mir ganz allein Viel zu lang ließ ich mich von euch verbiegen Schon so lang tobt der Wunsch in meinem Blut Nur einmal laß ich los, denn ich will Fliegen Supernova wie der Phoenix aus der

9 Tage

In 9 Tage sind es schon 17 Jahre. Wahsinn wie die Zeit vergeht!!!

Die Liebe des Lebens

Jedesmal Mal, wenn er sie ansieht Dann wird ihr klar, wie sehr sie ihn noch liebt Und sie vergisst, wie's mit ihm war in all den bösen Jahren Weil er die Liebe ihres Lebens ist Sie ist schon so lang unbewohnt und fühlt sich schrecklich Und sie verdrängt den ganzen Schmerz All die Stiche in ihr Herz Immer wieder lässt sie sich von ihm verführen
und wir tanzten...

und wir tanzten...

Ich gehe durch die Stadt ich gehe schnell, Gesichter fliegen an mir vorbei während ich nach Hause laufe. Ich starre gerade aus und bahne mir meinen Weg durch die Menschenmenge. Jetzt brauche dich, Jetzt vermisse dich und ich frage mich, ob ich in den Himmel fallen könnte, glaubst du die Zeit verschont mich? Denn du weist, ich würde tausend Meile

Schicksal

<3 Das Schicksal lässt die Wege von zwei Menschen, die zusammen gehöre so oft kreuzen, bis beide erkennen, das sie füreinander bestimmt sind. <3

Ich danke allen

Wundervolle und sehr weise und kluge Worte von Paulo Coelho ! Ich denke, die Zeit ist gekommen, all denjenigen zu verzeihen und zu danken, die uns mit uns selbst konfrontiert und daran haben wachsen lassen. Glücklich ein jeder, der von sich behaupen kann: Ich habe verstanden und daraus gelernt - gelernt authentisch zu bleiben, gelernt zu mir selbs

Zeit

Vor langer Zeit schrieb ich mal:Irgendwann wird mein Handy klingeln, ich werde deinen Namen lesen, Lächeln und lautlos drücken... ;)! Und heute Jahre später ist es genauso.Du bist nicht mehr jeden tag 24 Stunden in meinem Kopf,nicht mehr der Mittelpunkt für mich. Und wenn Du anrufst oder schreibst ist es mir egal!
Draussen vor der Tür

Draussen vor der Tür

Haben uns lang ignoriert und kaum noch akzeptiert In dieser Zeit die für uns beide schwierig war Warst so voll Gewalt, und ich so voller Hass Wir kamen jahrelang überhaupt nicht klar Zum Glück war's damals nicht zu spät Wir haben uns verziehen, der Wind hat sich gelegt Das ist alles so lange her, so unendlich weit weg Doch es fällt mir nicht s