Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Fernweh

Fernweh

Ich blicke immer positiv in die Zukunft. Laß mich nie unterkriegen. Es wird schon weitergehen, nur anders. Ich bin Kölnerin mit Herzblut und freue mich immer wieder, wenn ich die Silhouette des Doms erblicke, wenn ich auf Reisen war! Meine Heimat.

Blogs

Blog von Roeschen

Blog von Roeschen

Ich schreibe einfach gern:)
Fernweh Fernweh
Artikel : 588
Seit : 10/10/2008
Kategorie : People

Artikel zu entdecken

Die Stinkwanze starb bei den Stoikern

Die Stinkwanze starb bei den Stoikern

Mein Lebensgefühl der Welt gegenüber ist überwiegend unaufgeregt. Ein Stoiker bin ich wohl noch nicht, jedoch ist es mein Ziel allumfassend mein stoisches Gemüt den Dingen gegenüber zu haben, die mir so vor die Füße fallen, zu vervollkommen. Seit einiger Zeit pflege ich Tag für Tag in einem Jahrbüchlein *Der tägliche Stoiker* meine Morgen
Der Riss

Der Riss

Nicht, dass ich es nicht schon seit Tagen bemerkt hatte. Eigentlich nicht gemerkt, eher gespürt, da ist was nicht in Ordnung. Irgendwas ist da komisch. Wieso verspüre ich am linken Oberschenkel rückseits immer einen leichten kühlen Hauch. Jedesmal, wenn ich es bei einem Spaziergang allein oder mit meiner netten Nachbarin bemerkte, dachte ich, k
Beim Flanieren

Beim Flanieren

Das Sportprogramm am frühen Morgen. Erledigt. Pflichten? Erledigt.Sonne scheint. Wonniges Herbstwetter mit güldenem Laub überall. Raus! Einfach mal nur so. Flanieren. Warm anziehen. Trotz Sonne. Ausziehen geht ja immer. Mütze und Schal und Wolljacke. Die Hauseingangstür steht offen. Mal wieder. Irgendeiner lässt sie immer auf. Mach die Tür z
The Great Nowitzki

The Great Nowitzki

Für Sport hab ich mich eigentlich immer nur am Rande interessiert. Fußball ging nie an mir vorüber, schon wegen der Männer zu Hause. Radrennen fand ich immer ganz gut, auch hin- und wieder hab ich mal das eine oder andere Sportereignis bestaunt. Aber viel mitreden kann ich bei keiner Sportart groß. Eben auch über Basketball nicht. Ich war in
Sie haben schöne Augen ... Impressionen eines Samstagvormittags

Sie haben schöne Augen ... Impressionen eines Samstagvormittags

Es fällt doch auf oder? Ich meine, dass die Menschen seit der Pandemie insgesamt alle entspannter und auch ein wenig weicher und freundlicher sind. Jedenfalls, mir ist das aufgefallen. Direkt schon. Als es alles begann. Heute hab ich das wieder gemerkt. Samstag in der Früh bin ich los. Einige Erledigungen standen auf dem Plan. Früh gehen ist das
Liebes Wolferl...

Liebes Wolferl...

Es ist jetzt 11.00 Uhr. Freitag. Die Zeit an dem das Telefon klingelte und dann hatten wir uns. Wir redeten und redeten, 4, 5 Stunden und zumeist war es Dir immer noch nicht lang genug. Mir fiel fast das Ohr ab oft. Den Hörer nicht mehr halten können, sagte ich, Wolferl, wir machen Schluss. Ich hab auch Hunger. Ich muss was essen. Wir hören uns
*Turbulenzen* David Szalay

*Turbulenzen* David Szalay

Bücher helfen diese schwierige Zeit gut zu bewältigen. Mir jedenfalls. Mit einem Buch ist der Mensch bekanntlich nie allein. Und wenn ein Buch so kurzweilig, dennoch tiefsinnig und nachdenkenswert ist, vergeht die Zeit wie im Flug. Auf 134 Seiten fliegen wir mit dem Autor David Szalay um die Welt. Reisen im Kopf dachte ich. Länder und Städte in
Wenn das manuelle Aufschäumen der Milch nicht funktioniert

Wenn das manuelle Aufschäumen der Milch nicht funktioniert

"Latte Macchiato", das klingt dermaßen italienisch, dass man es sich auf der Zunge zergehen lassen möchte. Wörtlich übersetzt heißt es in etwa "befleckte Milch". Ursprünglich wollte man auch die bambini an einer Kaffeekultur teilhaben lassen und hat deshalb ein wenig Espresso auf ihren Milchschaum geträufelt... Inzwischen hat es sich zu eine
Annette Ein Heldinnen-Epos

Annette Ein Heldinnen-Epos

Dieses Buch von Anne Weber, die 2020 den Buchpreis dafür erhielt, muss man gelesen haben. Ein Krimi, obwohl natürlich das Buch nicht unter das Genre *Krimi* fällt. Jedoch liest es sich so unglaublich spannend, dass es nicht aus der Hand gelegt werden kann. Ein Heldinnen-Epos, ist der Buchtitel. Darüber, was und wer für ein Held gehalten werden
Bowies Bücher - Literatur, die sein Leben veränderte... John O´Connell

Bowies Bücher - Literatur, die sein Leben veränderte... John O´Connell

Man muss kein Fan von David Bowie sein, wenn man dieses vom Musikjournalisten John O`Connell geschriebenes Buch *Bowies Büher* zur Hand nimmt. Es genügt auch, wenn man ihn als Menschen und Künstler zumindest interessant fand und einige Songs von ihm ganz gerne hörte. Mir persönlich ist Fan-sein eh nicht gemäß. Bei meinem letzten Hausarztbesu