By continuing your visit to this site, you accept the use of cookies. They ensure the proper functioning of our services and display relevant ads. Learn more about cookies and act

Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Fernweh

Fernweh

Ich blicke immer positiv in die Zukunft. Laß mich nie unterkriegen. Es wird schon weitergehen, nur anders. Ich bin Kölnerin mit Herzblut und freue mich immer wieder, wenn ich die Silhouette des Doms erblicke, wenn ich auf Reisen war! Meine Heimat.

Blogs

Blog von Roeschen

Blog von Roeschen

Ich schreibe einfach gern:)
Fernweh Fernweh
Artikel : 512
Seit : 10/10/2008
Kategorie : People

Artikel zu entdecken

Schwerfällig hängtdas Wetter in der Luft die Wolkenstehen am Himmel wissen wohl nicht wohin ohne Antwortist das Lebenein endlos langer Stau die kleine Weltauf meinem Balkonsteht still die Spinnehat ihr Netz erweitert wartet auf Beute wie die kleinen sich entfaltenden Knospen auf die Sonne so wie ich auf Dich
Der alte Herr auf der Bank

Der alte Herr auf der Bank

Das Wetter war plötzlich wieder auszuhalten. Keine wabbernde Hitze auf dem Straßenpflaster. Also zog ich meine Laufschuhe an und machte mich auf den Weg. Die Strecke umfaßte ca. 18 km. Viel dachte ich noch, da hat dein Wille dir ja wieder was eingebrockt Roeschen. Ganz schön musste ich innerlich gegen meinen inneren Schweinehund anstinken, ehrl
Regen

Regen

Der Regen machtdie Zeit so zeitlos meine Füße tapsen leiseüber den Boden ich bin ganz eingehülltin Stille nur das Rauschen des Wassersvom Himmeldringt an mein Ohr ich will jetzt gar nichts mehrvielleicht ein einziges Mal mit ihm die Tropfenvom Himmel pflücken mit unseren Händender Sonne guten Tag sagen mit unseren Füßen den Boden gemeinsam
Grandioser Brian Setzer in Leipzig in Spiellaune

Grandioser Brian Setzer in Leipzig in Spiellaune

Ich werde früh wach wie immer. Auf das Dachlukenfestern tanzen die Regentropfen. Hoffentlich nicht heute den ganzen Tag mein erster Gedanke. Vielleicht klopft ja auch der, den ich so mag mit den Tropfen an mein Fenster. Ach, dann soll es weiter regnen, das wär mir egal. Draussen ist es grau in grau, aber meine Welt in mir ist bunt. Freude macht d
Käthe Kollwitz ...Ein ereignisreichter Tag -

Käthe Kollwitz ...Ein ereignisreichter Tag -

Ein sonniger warmer Tag. Ich dachte, Roeschen, du musst mal wieder raus aus deiner Höhle. Ich kann ja, nachdem ich Tage von kleinen Pflichterfüllungen hatte, mich tagelang in der selben verbarrikadieren. Es gibt ja so Vieles, das mir gehört. Ich kann schon allein mit meinem inneren Reichtum sein, auch wenn es manchmal Momente gibt, in denen ich
Loch im Pulli

Loch im Pulli

Da ist ein Loch in Deinem Pulli, sagte mir neulich Jemand. Ich weiß, antwortete ich, heute Morgen, als ich ihn anzog, bemerkte ich es, heimtückisch, ganz klein, zuerst gar nicht sichtbar, erst beim Ziehen in den richtigen Sitz des selben. Ich hab ihn dennoch nicht ausgezogen. Den Pulli. Mir war das ganz egal. Na und? Dachte ich! So ein kleines L
Vom Willen zur Unaufgereghtheit

Vom Willen zur Unaufgereghtheit

Ich habe einen Willen. Nein, ich habe eigentlich viele Willen. Heißt das so? Was ist eigentlich die Mehrzahl von Wille. Schließlich muss es das ja geben. Denn, wie ich feststelle, ich habe einen Willen für viele Willen. Hach mensch, ich gerate noch ganz durcheinander vor lauter so vielen Willen, die ich habe. Also zuerst mal gesagt, einen Willen
Einstimmung aufs Brian Setzer-Konzert in Leipzig

Einstimmung aufs Brian Setzer-Konzert in Leipzig

Es ist Sonntagmorgen. Endlich! Seit Wochen freue ich mich auf diesen Tag. Brian Setzer. Niemals hab ich ihn live erleben können, jetzt war es endlich soweit. Sein einzigstes Konzert auf seiner großen Tour in Deutschland. Die Karte schlummertt an meiner Pinwnand schon seit März. Tag für Tag hab ich einen Blick drauf geworfen. Vorfreude pur. Die
Zack

Zack

Zack An meinem Arm hängt keine Uhr nichts macht tick-tack klick-klack ich habe Zeit davon ganz viel denn an meinem Arm hängt keine Uhr die Anderen sie rennen, hetzen, laufen im Takt des Tick-tack klack-klack Zack
Zärtlichkeit

Zärtlichkeit

Vielleichtist es die Zärtlichkeitdie den Menschenverloren gegangen istin unserer Zeit Augen blicken so kaltgezeichnetvon Gier und Habsuchtvon Leid und Kummervon Schmerz und Klagevon Hasten und Eilenvon Resignation und Verbitterungvon Desillusionierung und ungelebten Träumen vielleicht vielleicht vielleichtist es die Zärtlichkeitdie den Menschenv