Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Ännchen

Ännchen

Seit 18 Jahren Suche ich nach meiner ostpreußischen Familie. Immer mal ab vom Kurs. Suchen und gefunden werden. Volltreffer! Gänsehaut! Ganz tief unten die Wurzeln sich regen hören. Fest umschlungen sein. Slippin in my Boots.. going back
Assoziierte Tags : dorfchronik tharau, fundgrube, mahnsfeld

Blogs

tharau-koenigsberg

tharau-koenigsberg

Familienforschung, Ahnenforschung, Ostpreussen, Nordostpreussen, Tharau, Pr. Eylau, Königsberg Land, Mahnsfeld, Geschichte, Einwohner, Chronik, Forum, Roots, Genealogy, Kirchenbücher, Thiel, Matz, Bass, Schardt, Vladimirovo, Bagratinowsk, Ännchen
Ännchen Ännchen
Artikel : 36
Seit : 04/09/2008
Kategorie : Familie & Kinder

Artikel zu entdecken

Ahnen- Familienforschung Pr. Eylau ~ Königsberg-Land ~ Stadt Königsberg

Ahnen- Familienforschung Pr. Eylau ~ Königsberg-Land ~ Stadt Königsberg

Marjelchens: Ulla, Anneliese und Erika Mein Onkel Gustav Thiel heiratete 1936 in Mahnsfeld meine Tante Sophie Elise Bass. Tante Sophie wurde von allen nur Lotte genannt, sie wurde als Tocherter von Aust Bass und seiner Frau Amalie ?1911 in Labehnen geboren. Wieder online Familie in Ostpreußen: www.tharauvillage.de/ Die Ergänzung zu meinem Blog An
Flucht und Vertreibung

Flucht und Vertreibung

Zusammenfassung allgemeiner Berichte zum Geschehen im Kreis Pr. Eylau 1945 und später Fluchtwege Flucht und Vertreibung - WDR Beitrag
Hilfe durch Arkadiusz Welniak in Polen

Hilfe durch Arkadiusz Welniak in Polen

Ich habe mich entschieden, die vielleicht letzte Möglichkeit zur Erforschung meines grössten Familiengeheimnisses auszuschöpfen: Wer war Opa Karl Thiel und woher kam seine Familie? In Forscherkreisen machte verstärkt der Name Arkadiusz Welniak die Runde. Herr Welniak ist ein polnischer Historiker und Diplom Archivar. Er war langjährig als Leit
Förderkreis Kirche Tharau/Ostpreußen

Förderkreis Kirche Tharau/Ostpreußen

Ännchen Kirche unter Dach und Fach Januar 2012 Einmal mehr waren diese Seiten Mittler für einen sehr schönen Kontakt. Ich erhielt die E-Mail eines Mitgliedes des Förderkreis Kirche Tharau/Ostpreußen. Dieser hat über Jahre hinweg daran gearbeitet, der Kirche und dem Kirchturm ein neues Dach zu verleihen. Damit ist wohl weit mehr, als trockenes
Post aus Schnakeinen-Poberejie

Post aus Schnakeinen-Poberejie

Kapitel 1: Irina und Valery aus Poberejie, jetzt Coast (deutsch ehemals: Schnakeinen) verfolgen diese Seiten seit drei Jahren. Sie haben eines der drei bestehenden alten, deutschen Häuser dort gekauft und saniert. Durch diese Blogseiten und die eingestellten alten Dorfpläne konnten sie recherchieren, das ihr Besitz ehemals zu den Schott Häusern
Nachträge zu Schnakeinen

Nachträge zu Schnakeinen

Post, die mich zu diesem Thema erreichte Eine Mail aus Kanada zur Familie Behnke-Kissitten zum Vergrössern bitte Schriftstück anklicken ************************************************************************** Am 14.8. 2013 erreicht mich eine Mail zur Michalzik Familie und dieses Foto Es zeigt die Michalzik Schwestern in Ostpreußen: Von links:
Thiel Familie in Schnakeinen

Thiel Familie in Schnakeinen

Das Thema schien, aus Mangel an Dokumenten und Kirchenbüchern, bereits abgeschlossen. Auch die langjährige Suche über das Netz, Foren, Auftragsforschung in polnischen Archiven und meine eigenen Seiten schien diese Lücke nicht zu überwinden. Meine Erkenntnisse zur THIEL Familie blieben bei meinem Grossvater stecken. Einzige Hinweise boten die E
Zum Andenken...

Zum Andenken...

Ostpreußischer Einwohner Meine Oma Anna Thiel, geb. Matz *1889 in Packerau/Tharau +1952 in Aue/Sachsen Liebenswert verfremdet durch Rolf Tappeser aus Mahnsfeld. Herzlichen Dank lieber Rolf! Anna wurde in der Kirche zu Tharau getauft, eingesegnet und getraut. Foto: Tharauer Kirche 2010 Seitenschiff, aufgenommen von Bernhard aus Kaliningrad Dem Baue
Helgas Fotoalbum

Helgas Fotoalbum

Aus Helgas Fotoalbum oder Wie es zu dessen Veröffentlichung kam Den Namen Kollien hörte ich bereits mit acht Jahren und auch später immer dann, wenn man Vater von seinem Heimatdorf Schnakeinen sprach. Er spielte scheinbar im Leben meiner ostpreußischen Familie eine Rolle. Emil Kollien war ein Bauer und der Bürgermeister von Schnakeinen. Er gab