Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen
Einsamkeit

Einsamkeit

Ich bin nichts besonderes...ein anständiger Mensch, in einem anständigen Leben...vielleicht bin ich ja zu langweilig!?!
Assoziierte Tags : mr. right

Blogs

Blog von Einsamkeit

Alles was mich bewegt...was mich glücklich und was mich traurig macht...
Einsamkeit Einsamkeit
Artikel : 36
Seit : 27/12/2008
Kategorie : People

Artikel zu entdecken

Helden

Helden

Os tersonntag ohne Helden wäre ein trauriges Ostern. Glücklicherweise gab es gleich zwei an diesem Tag. Einen für den VfB und einen für mich ganz alleine. Stadion hat für mich schon immer etwas mit Mr. Right zu tun. ER war bisher immer dabei, wenn ich hingegangen bin- und ich habe nicht vor das zu ändern. Wir hatten den Besuch schon länger g

Vielleicht...

Warum bist du gekommen, wenn du schon wieder g ehst? Du hast mein Herz genommen und wirfst es wieder weg! Ich bin keine Bajazza, bin auch ein Mensch wie du, und leise schlägt mein Herz dir zu. Und liebst du eine andere, so sag es bitte nicht! Ich kann es nicht ertragen, mein Herz schlägt nur für dich! Ich bin schon zufrieden, wenn du die Hand mi
unedlich traurig - wunderschön

unedlich traurig - wunderschön

Unendlich traurig und gleichzeitig wunderschön. Die Beerdigung. Herzen bluten. Eine riesige seelische Wunde klafft. Tragisch der Unfall, die trauernde Familie und Freundin, verzweifelte Gesichter überall. Die Frage nach dem "Warum?" beschäftigt uns alle. Wir trauern- alle gemeinsam, und doch jeder für sich allein. Das Wetter ist schön- kalte L
Viele Fotos ohne Wohlfühlgarantie

Viele Fotos ohne Wohlfühlgarantie

Wie lange war nun der letzte Eintrag her? Eine ganze Weile. Man kann es an meinem gesunkenen Blog- Rank erkennen. Gründe? Keine Zeit. Keine Zeit, im Internet zu posten, aber zum Glück auch keine Zeit mir endlos Gedanken und Hoffnungen über unsere gemeinsame Zukunft zu machen. Stress im Studium und das Förderprogramm haben doch auch ihr Gutes. D
Fair oder unfair?

Fair oder unfair?

Ist das Leben fair? Wer entscheidet, wer lebe n darf und wer sterben muss? Wo bleibt die Gerechtigkeit, wenn jemand so jung aus dem Leben gerissen wird? Wo ist der Sinn? Er war ein guter Mensch, hat hart gearbeitet, seine Mutter gepflegt, seit kurzem endlich eine feste Beziehung, in der er glücklich war, ihnen war gerade mal ein Tag gegeben um die
Im Westen nichts Neues

Im Westen nichts Neues

Fragen über Fragen! Soviel ist offen - über Dich, über das Brechmittel aber auch über mich und natürlich am allermeisten über die Beziehung zwischen uns Dreien. Nun ja, die Beziehung Brechmittel zu mir ist relativ klar: Hass, Verachtung, Eifersucht und was es sonst noch für hässliche Worte auf der Welt gibt. Aber du, wie gliederst du dich i
Wiedersehen auf dem Frühlingsfest

Wiedersehen auf dem Frühlingsfest

Manche Dinge ändern sich nie, andere Dinge ändern sich aber doch - und das ist gut so. Frühlingsfest mit den ehemaligen Kollegen. Wie sehr hab ich sie alle vermisst, manche mehr, manche weniger. Manchmal wird einem erst dann bewusst, dass man Menschen vermisst, wenn man seit langer Zeit wieder einmal einen wunderschönen Abend mit ihnen verbring
Nicht viel...

Nicht viel...

Wie die Zeit vergeht... Seit Juni habe ich nichts mehr geschrieben. Warum? Ich weiß es nicht. Irgendwie hatte ich nicht das Bedürfnis, die Inspiration...ich habe nicht einmal an den Blog gedacht. Was hat sich geändert in dieser langen Zeit? Nicht viel... Und doch so einiges. Mr. Right hat nichts mehr mit dem Brechmittel- was auch immer da genau
Die Maske

Die Maske

Ich sehe Dich an, und frage mich wer du bist. Es ist Dir keine Gefühlsregung anzusehen. Du schaust dem Brechmittel nach, und ich frage mich, was Du dabei denkst. Liebst Du sie? Weißt Du überhaupt was Liebe ist? Kannst Du überhaupt lieben? Wer bist Du? Ein fremder Mensch blickt mich an, durch Deine Augen. Du bist nicht der, den ich kannte, der D
Die Räuber

Die Räuber

Da hat man wo chenlang das Gefühl, dass man so langsam abstumpft, dass ER einen nicht mehr so verletzen kann, dass das Herz langsam heilt... Und dann sow as... Worte können sehr verletzend sein! Geschrieben Worte, wie Nadeln, die sich in die Haut bohren und man fühlt sich...nur noch leer... zerstört, wertlos... Wir waren heute in Schiller´s R