By continuing your visit to this site, you accept the use of cookies. They ensure the proper functioning of our services and display relevant ads. Learn more about cookies and act

Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

CY

CY

Für mehrer Monate oder Jahre werde ich verreisen. Um den Draht nach Hause zu halten, installiere ich was online.

Blogs

Weltreise

Weltreise

Ein grobes Tagebuch, über das Leben als Globetrotter.
CY CY
Artikel : 17
Seit : 06/05/2010

Artikel zu entdecken

Beijing

Beijing

(Platz des himmlischen Friedens und der nichtversiegenden Touristenströmen.) 5.9.10 - 9.9.10 Ganz zu Beginn meines Beijing Aufenthaltes, lief ich ein bisschen in der Stadt umher und traf auf ein paar Deutsche. Sie arbeiteten für ein paar Monate als Englischlehrer im Süden und bereisten jetzt noch ein bisschen das Land. Es ist sehr in Mode, dass
Von Irkutsk bis Ulanbaatar

Von Irkutsk bis Ulanbaatar

(Baikal) 8.8.10 Irkutsk zu Fuss. Nachdem sonst in Russland nur wenige Ausländer anzutreffen waren, ist in Irkutsk die Hölle los. LonelyPlanet überall!!! 9.8.10 Ich fuhr in einem Geimeinschaftstaxi bis nach Lyudvianka und genoss den Baikalsee bevor ich mit einer Fähre nach Portbaikal ging. (Slowfood: Sie picken die Kerne aus den Tannzapfen um da
Von Ulanbaatar nach Shenyang

Von Ulanbaatar nach Shenyang

20- 23.8.10 Ich nahm es gemütlich und gewöhnte mich langsam an die Stadt. Nachdem ich die Akademie des mongolischen National Gesangs und Tanzensembles - Akte mongolisches Teater- gesehen hatte gefiel mir auch die Stadt an sich gleich viel besser... Hier einige Eindrücke: (Beatelsdenkmale sieht man überall in den Ex- Sovjetstaaten die ich besuch
Reise Zentralmongolei

Reise Zentralmongolei

13.- 19.8.10 Obwohl alle auf und bereit waren am frühen Morgen, musste noch gepackt und bezahlt werden. Anschliessend fuhren wir VIELE km im Auto... (Links: Geier sind schon riesige Viecher. Rechts: Mitten im Nirgendwo trafen wir auf einen Handelsposten mit ein paar festen Gebäuden.) Meistens war die Landschaft einfach nur endlos und atemberauben
Von Nordcap nach Helsinki

Von Nordcap nach Helsinki

(Grenze Norwegen/Finnland Es kamen soviele Autos, dass ich began die Ameisen zu zählen, auf russisch: Noll, Odin, Twa, Tri, Tschietüre, Piatsch, Schiest, Siem, Wosiem, Diewiat, Diesiat.....) 9.7.10 Bis nach Ivalo ging ich mit einer hübschen Blumenverkäuferin. Sie war eine der seltenen Sami (indigenes Volk im Norden Skandinaviens), worüber wir
Von Helsinki nach Moskau

Von Helsinki nach Moskau

(Hauptstrasse in Moskau.10-14 Spurig. 2-4 Meter pro Minute) 14-15.7.10 Ich genoss Helsinki und machte den Blog. Am Nachmittag des 15. ging ich dann aufs Schiff. Nachdem ich eine Stunde angestanden habe, machte die Grenzkontrolle Probleme. Keine Ahnung wieso, aber die waren nicht glücklich mit meinem Pass... Anstatt etwas zu tun, warteten sie auf b
Von Beijing nach Xian

Von Beijing nach Xian

(Bild vom Nordkapp Von Trondheim nach Nordcap ) Da ich viele Fotos zeige und der Speicherplatz pro Blog begrentzt ist, beende ich hiermit diesen Blog. Die Fortsetzung findet ihr auf cymytrip2.overblog.de oder klickt hier: link
Von Shenyang bis vor Beijing

Von Shenyang bis vor Beijing

(Für Ausländer muss ein Minimumstandard im Hotel erreicht werden, sonst dürfen diese einem nicht aufnehmen. Mit dem Resultat, dass man keine günstige Unterkunft findet. So kommt es, dass man in Millionenstädten, wie hier in Dalian, plötzlich froh ist um sein Zelt... und ein stilles Örtchen für die Nacht) 28.8.10 Ich nahm den Zug Richtung Fe
Von Kazan nach Irkutsk

Von Kazan nach Irkutsk

(Hochzeit ist ne ganz grosse Sache in Russia. Hier fand ich heraus, wars leider nur ein Fotoshooting oder so. Spass zum zuschaun wars trotzdem...) 1.8.10 1. August... Langam wirds kühler gegen Osten. Das Zugfahren war richtig angenehm. Es wurde mir schnell klar, dass es schwierig sein würde ein anständiges bezahlbares Hostel in Jekatarinenburg z
Von Moskau nach Kazan

Von Moskau nach Kazan

24.7.10 Nach einem guten Start im Zug hatte ich viel zu tun, um mit Händen und Füssen den Russen beizubringen, wieso viele Männer zuhause in der Schweiz ein Gewehr haben. Es waren angenehme Leute. Super bei den unangenehmen Temperaturen. Während der Fahrt sahen wir aus der Ferne einzelne Rauchschwaden... da braut sich wohl was zusammen... Und w