Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Fronzie

Fronzie

Up, up and away !!!

Blogs

Fronzie Down Under

Fronzie Down Under

www.fronzie-in-oz.de
Fronzie Fronzie
Artikel : 37
Seit : 14/10/2010

Artikel zu entdecken

Jumping Crocodiles and Litchflied National Park

Jumping Crocodiles and Litchflied National Park

Ich habe ein bisschen im Internet gestoebert und geguckt ob andere Backpacker auch zum Litchfield National Park und zu den jumping Crocodiles (springende Krokodile) fahren wollen. Eine Tour dorthin wollte ich nicht bezahlen. Gluecklicherweise hat jemand Leute gesucht, die mit ihm zusammen dorthin fahren. Also den Franzosen Vincent angerufen und fue
Nicht mehr lange Schafe zaehlen

Nicht mehr lange Schafe zaehlen

Woche 7, 8 und ein bisschen: Stacey und ich sind gerade fertig gewesen mit walking sheeps und auf unserem Weg nach hause. Ich bin mit dem Motorrad voraus gefahren und sie ist mir mit dem Ute gefolgt. Wir haben dann an einem Wassertank 3 Emus gesehen, diese haben dann die Flucht nach Osten angetreten, Wir mussten auch nach Osten fahren nur anscheine
Roadtrip from Darwin to Cairns

Roadtrip from Darwin to Cairns

Nach dem Trip zum Litchfield National Park und den Jumping Crocodiles musste ich mir nun überlegen wohin es als nächstes gehen sollte. Da ich auch wieder tauchen wollte, was hier in Darwin nicht möglich ist, habe ich mich noch einmal für das Great Barrier Reef und somit das wunderschöne Cairns entschieden. Also ging ich auf die Suche nach eine
Alice Springs - Olgas und Uluru

Alice Springs - Olgas und Uluru

Nun waren wir in Alice Springs angekommen, dem Herzen von Australien. Hier gibt es auch einen Fluss, den Todd River. Die Beschreibung ist sehr schoen “usually try“ (normalerweise trocken). Sehr schoen. Jedes Jahr findet hier ein Bootrennen auf dem Fluss statt, doch wenn dieser dann doch mal Wasser hat, kann dieses nicht statt finden. Ja genau,
Ueberall sind Schafe – sheepies sheepies sheepies

Ueberall sind Schafe – sheepies sheepies sheepies

Woche 1 und 2: shearing time: Scherzeit, das heisst 6 Uhr fruehstuecken, den ganzen Tag arbeiten und vielleicht rechtzeitig zum Abendessen 19.30 Uhr wieder zureuck sein. Allerdings habe ich den Anfang der Scherzeit verpasst, da ich ja mit den Maedels reisen musste. Jetzt heisst es immer 6 Uhr aufstehen um dann rechtzeitig beim Fruehstueck zu sein.
Nach dem Scheren ist vor dem Scheren

Nach dem Scheren ist vor dem Scheren

Woche 3 und 4: In unser Haus (Quarters) ist nun auch ein neuer Mitbewohner eingezogen, Guss. Guss ist allerdings Staceys neuer Welpe. Super suess. Mit so einem Welpen im Haus kommt schon auch etwas Chaos und Dreck mit. Dauert halt ein bisschen bis die Huendchen stubenrein sind, aber den Dreck darf Stacey weg machen. Leider ist einer der kleinen Wel
Noch mehr Outback

Noch mehr Outback

Tag 1: Jetzt war es soweit, das naechste Abenteuer steht bevor. 10 Tage quer durchs Australische Outback. Doch erst mal hiess es warten, dass ich auch in Port Augusta abgeholt werde. Sicherheitshalber habe ich den Fahrer angerufen, damit er mich auch ja nicht vergisst. Der meinte dann nur am Telefon zu mir “Port Augusta, da sind wir schon vorbei

Zurueck zu den sheepies

Es war komisch ganz alleine in “Bella“ zu schlafen. Die Maedels sind jetzt schon ueber den Wolken auf ihrem Rueckweg nach Deutschland. Zum Freuhstueck gabe es einen Kaffee Latte und dann wurde fleissig Tasche gepackt. Es war gar nicht so einfach wieder alles rein zu bekommen. Doch am Ende war alles verstaut. Nachdem ich “Bella“ wieder heile
langsam zurueck zu Normalitaet

langsam zurueck zu Normalitaet

Woche 5 und 6: Oh ja, endlich einen Waterrun (in bestimmte Paddocks fahren und gucken wie viel Wasser in den Tanks ist) ganz alleine und ich habe mich nicht verirrt oder den Ute zu Schrott gefahren. Allerdings habe ich eine Pipeline kaputt gefahren. Zu meiner Verteidigung muss ich sagen: das es so aussah als ob die Asbest-Pipeline in dem Metallrohr
Roadtrip von Alice Springs nach Darwin

Roadtrip von Alice Springs nach Darwin

Jetzt geht es nach Darwin. Ich habe mal wieder alle meine Sachen in den Koffer gepackt. Komisch, entweder habe ich jetzt weniger Dinge da drin oder ich habe ein bisschen besser gepackt. Gegen 16 Uhr hat Troy mich mit seinem white wizzard abgeholt. Wir haben dann noch ein paar Lebensmittel eingekauft und uns dann auf den Stuart Highway nach Darwin b