Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

jellyfish

jellyfish

You want to read something different..? Here you go...

Blogs

My jellyfish

My jellyfish

Different...
jellyfish jellyfish
Artikel : 14
Seit : 26/10/2011
Kategorie : People

Artikel zu entdecken

Taikatalvi

Taikatalvi

Lapistain rakkain tää näyttämö on Mis kuutamo kujillaan kulkee Taipunut havu, kesä hoivassa sen Valkomeren niin aavan Joka aavekuum siivin Saapuu mut kotiin noutamaan Päällä ralvisen maan hetki kuin ikuisuus Mi pienen kissan jaloin luokseni hiipii Tääl tarinain lähteellä asua saan mis Viulu valtavan kaihon Ikisäveltään maalaa Laulul
I'm Done With You

I'm Done With You

You once were fine, nice and smart But suddenly you broke it apart Oh I'd love to see you cry, I do To see you hurt like you're a fool I'd like to slap your face real hard Bring you back to reality I know that may not be too smart But I guess it is your destiny You, you made me weak To make you strong To cover up That you're so wrong I don't care w
Dreaming

Dreaming

Sie blickte hinauf. Sterne füllten den nächtlichen Himmel. Der Mond schien auf ihr hauchdünnes, weisses Nachthemd. Ruhig atmend lag sie da; schlaflos. Sie liess die Nacht auf sich wirken, um träumen zu können. Nichts anderes wünschte sie sich mehr, als in ihre Traumwelt zu entfliehen, der Realität zu entkomm en, frei zu sein. Sie schloss ihr
Rollercoaster

Rollercoaster

Sie öffnete ihre Augen. Um sie herum erkannte sie nur schwirrende Lichter. Grün. Blau. Weiss. Rot. Sie kniff ihre Augen zusammen. Ein Ruck und sie sass senkrecht zum Erdboden. Weich wurden ihre Knie. Und dann kam er ganz plötzlich. Der tiefe, tiefe Fall. Geschrei. Nach Rechts, Links, Oben, und Unten. Sie hatte die Orientierung schon lange verlor
War

War

Sie fiel zu Boden. Verkrampft wandte sie sich auf der Erde. Ihr Körper zuckte vor Schmerz. Die Qual ignorierend richtete sie sich auf. Noch bevor sie ausholen konnte, traf sie ein linker Hacken. Ihr Kopf sank nach hinten. Die Augen durch Hämatome geschwollen, suchte sie nach Orientierung. Vergeblich. Ihre Hände wanderten zum Gesicht und ertastet
Winter

Winter

Weiss war die Landschaft, bedeckt mit glitzerndem Neuschnee, in dem die Vögel nervös nach Würmern pickten. Die Bäume um sie herum ragten wie Riesen in die Höhe. Tränen hatten ihr Gesicht verschmiert und ihre Wangen schwarz gefärbt. Sie sah an sich herab. Ihr rotes, bodenlanges Kleid klebte, nass vom Schnee, an ihren langen Beinen. Ja, so lag
End Of The Rail Track

End Of The Rail Track

Langsam tastete sie das noch warme Metall ab. Ja, hier war sie richtig. Dem Gezwitscher der Vögel nach, müsste es früher Morgen sein. Sie spürte, wie die Sonnenstrahlen ihre Arme streichelten und sie in wohlige Wärme hüllten. Sie erhob sich und fing an sich zu drehen. Schneller, immer schneller. Zweifel, Hass und Spott prallten an ihr ab. Abr
Full Moon

Full Moon

Die Welt war fremd. Sie blinzelte; das Wasser glänzte und spiegelte sich in ihren Augen. Langsam umgriffen ihre langen, dünnen Finger den schweren Fels, dessen Spitzen sich unmerklich in ihre Haut bohrten. Das feine Gras unter ihren nackten Füssen wehte leicht im Wind, der von West nach Ost zog. Sie legte ihren Kopf in den Nacken und schloss die
Pompeji

Pompeji

Der Boden bebte unter ihren blanken Sohlen. Das Kies presste harsch gegen ihre feine Haut. Um sie herum herrschte ein Chaos. Schreie, Panik, Angst. Ein Knall. Stille; Stille umhüllte sie, die ganze Stadt, alle. Schnell leerten sich die Strassen. Alle flohen vor der Katastrophe; dem Tod. Es hagelte Gestein und Asche fiel wie Schnee aus den Wolken.
Alien

Alien

Die Welt war ihr fremd. Auch sie schien den anderen fremd zu sein. Täglich war sie umrundet von lachenden Gesichtern und doch fühlte sie sich einsam, fremd. Sie war allein. Unter den herzlich lachenden Masken lag eine dunkle Seite, etwas Unbeschreibliches. Denn sobald sie sich sicher fühlte, ein Teil dieser Welt zu sein, zerbrach ihre Vision. Wa