Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

strangersmind

strangersmind

Blogs

Blog von strangersmind

Blog von strangersmind

Wirtschaft, Philosophie, Leben
strangersmind strangersmind
Artikel : 25
Seit : 28/01/2012

Artikel zu entdecken

Nicht wir sterben, sondern unser Geld!

Nicht wir sterben, sondern unser Geld!

Wenn ich mich mit Menschen über die Probleme unseres derzeitigen Wirtschaftssystems unterhalte, schlägt mir sehr viel Pessimismus entgegen. Dennoch herrscht in der Bevölkerung noch die Meinung vor, dass ein totaler Zusammenbruch und ein Neustart des wirtschaftlichen Zusammenlebens ausgeschlossen werden kann bzw. es die Aufgabe der Politiker ist,
Die Weltökonomie und die totale wirtschaftliche Abhängigkeit

Die Weltökonomie und die totale wirtschaftliche Abhängigkeit

Man mag die Globalisierung und die daraus resultierenden positiven Effekte für Mensch und Wirtschaft hochloben, sollte dabei aber keineswegs einen Aspekt außer Acht lassen, der uns gerade jetzt in wirtschaftlich und finanzwirtschaftlich schweren Zeiten in aller Deutlichkeit vor Augen geführt wird. Die Globalisierung hat dazu geführt, dass wir u
Wir haben Benzin im Blut!? Weg damit!!

Wir haben Benzin im Blut!? Weg damit!!

Pünktlich zu Ostern ist sie wieder da! Die Diskussion um die horrenden Spritpreise an den Zapfsäulen. Schon merkwürdig wie jedes Jahr um die gleiche Jahreszeit die Medien und die deutsche Bevölkerung der Meinung sind, dass dieser Preiswahnsinn an der Tankstelle so nicht weitergehen kann. Und natürlich fordern alle wieder eine großzügige Entl
Geld arbeitet nicht!!!

Geld arbeitet nicht!!!

Wer an seiner Geldillusion etwas rütteln will, dem sei dieser hervorragende Beitrag empfohlen! Aber Vorsicht! Nicht depressiv werden, wenn der Traum platzt!
Wir sind keine Menschen mehr, wir sind Kapital – human resources eben!

Wir sind keine Menschen mehr, wir sind Kapital – human resources eben!

Es ist schon etwas erschreckend, wie sich Menschenmassen manipulieren lassen. Während man mit Antidiskriminierungsgesetzen das Individuum scheinbar aufwertet, indem man die Benachteiligung aufgrund von Geschlecht, Alter, Religion, sexueller Neigung und weiteren Punkten unter Strafe stellt, lässt die Mehrheit der Menschen ohne Aufschrei zu, dass s
Das Schwarzer-Peter-Spiel oder die Reise nach Jerusalem

Das Schwarzer-Peter-Spiel oder die Reise nach Jerusalem

Als ich der freundlichen Dame an der Kasse heute meinen 20 -Euro Schein entgegenstreckte, kam in mir ein ungutes Gefühl auf. Für Menschen, die sich intensiv mit Geld beschäftigen, mag das in diesen Tagen vielleicht nachvollziehbar sein. Das überall gepriesene Geld, das uns ermöglicht Waren flexibel zu tauschen, ist an sich eine wunderbare Erfi
Hat der Bankrun auch in Deutschland schon begonnen?

Hat der Bankrun auch in Deutschland schon begonnen?

In diesen Tagen, die von Unsicherheit und ständigem Misstrauen gegenüber unserem Finanzsystem geprägt sind, machen sich viele Menschen zurecht Gedanken um ihre Spareinlagen. Wir alle wissen, dass unser Bankensystem nicht etwa auf einem Vollgeldsystem beruht, sondern als Fiat-Geldsystem etabliert wurde, welches extrem gehebelt und damit nicht vol
Das Wirtschaftssystem ist ein brodelnder Kochtopf!

Das Wirtschaftssystem ist ein brodelnder Kochtopf!

Ja richtig! Jeder kennt den Kochtopf auf dem Herd, der mit Wasser gefüllt und mit Deckel verschlossen vor sich hin köchelt. Alles ganz normal mag man denken aber wenn man einmal zwei Minuten nicht aufpasst, dann hebt sich auf einmal der Deckel und die ganze Suppe quillt aus allen Öffnungen. Ja und? Stellen wir uns vor, der Kochtopf seien die Rah

Sehnsucht nach Leben

Eine der zentralen Fragen unseres Lebens war und ist schon immer die nach dem Sinn des Lebens gewesen. Mit dem erforschen dieser Frage haben sich in der Vergangenheit schon viele Philosophen, Naturwissenschaftler, Religionsführer, Politiker und viele weitere Führungseliten beschäftigt. Und sicher gab es auch Zeiten, in denen das gemeine Volk, d.
Dienstleistungssektor in der Sinnkrise! Wie konnten wir nur so lange träumen?

Dienstleistungssektor in der Sinnkrise! Wie konnten wir nur so lange träumen?

Vor einigen Tagen bin ich auf ein Argument in Bezug auf den Dienstleistungssektor gestoßen, das mich innerlich erstarren ließ. Bis heute kann ich diesem Argument nichts sinnvolles entgegenbringen, was mir ein weiteres Mal verdeutlicht, dass ich bisher in einer Traumwelt gelebt habe. Aber nun einmal ganz von vorne. Betrachten wir einen Markt. Dort