Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

voloraphilis

voloraphilis

Schwarzbärtiger Jungzwanziger mit Hang zu musikalischer Ausdrucksweise und Ausführung von ein-jährigem Volontariat. Mag Pinguine.

Blogs

Raffi goes Volo!!!

Raffi goes Volo!!!

Buchstaben, Wörter und Sätze verknüpft mit Eindrücken über mein einjähriges Volontariat auf den Philippinen.
voloraphilis voloraphilis
Artikel : 66
Seit : 29/07/2011

Artikel zu entdecken

Der Blog und der Tanz

Der Blog und der Tanz

Wieder einmal melde ich mich nach etwas längerer Schreibabsenz zurück! Es ist Juli, mein Volontariat ist alt, hat überall Falten im Gesicht, und spaziert auf einen Stock gestützt in Richtung Pension? Meine Finger sind des Schreibens müde, und lange Ausführungen strengen meine abgenütze Gedankenmuskulaltur dermaßen an, dass eine Ader über m
Regenschirmzeit

Regenschirmzeit

Ich war immer ein Verweigerer und Gegner von Regenschirmen. Erstens, als ich klein war, haben mir meine Eltern immer gesagt, ich bestehe nicht (gänzlich, wie sich im Biologieunterricht später herausstellte) aus Zucker, und das ist definitiv eine Wahrheit, die man sich als Kind zu Herzen nimmt. Also lauft man raus in den Regen, und wird resistent.
TATATATAAAAA! Bin wieder da! Ach, eh schon ein Jahr?

TATATATAAAAA! Bin wieder da! Ach, eh schon ein Jahr?

Da schaut ihr, oder? Ich hab mir gedacht, meinen Blog wieder einmal zu reaktivieren, ließ ich ihn doch so lange schlafen, im Bette des elektronisch weltweiten Netzwerkes, für dessen einjährigen Winterschlaf. Ihr müsst ja wissen, dass ich auf den Philippinen damals einjährig den Sommer erlebt habe. Und ich bin ja alles Andere als ein Sommermens
Die Rache, der Kaese, und das Eis

Die Rache, der Kaese, und das Eis

Ein Volontariat bedeutet sehr viel Opferbereitschaft. Ich behaupte, jeder Volontär ´´opfert´´ sehr viel bereits mit der Entscheidung, ein solches Jahr zu machen. Von den Sachen, die man dann in diesem Jahr macht ganz zu schweigen, da wird man ja beinahe zum Opfern gedrängt. In meinem Fall ist die Grenze überschritten worden, und hat bei eine

The Conclusion (ohne fotos///)

Der bärtige Volontär R. Sprang aus seinem Bett, war sein Körper doch plötzlich Teil einer großen Ameisenstraße geworden, die, wie er dann nach erstem Abschütteln Einschalten des Lichts merkte, quer durch sein Zimmer in verschiedensten Wegen direkt zu dem Mistkübel führte, der scheinbar noch Überreste einer einst lebendigen Banane beinhalt
Die warmen Semmeln schon im Kopf

Die warmen Semmeln schon im Kopf

Herzlich Willkommen! Sie lesen gerade die ersten Worte meines finalen Blogeintrages. Sollte dieser Ihnen fremd, oder nur vom Hören-Sagen her bekannt sein, so würde ich Ihnen empfehlen, ein paar Seiten zurückzublättern, möglichst hin zum anderen Ende, also dem Anfang, und von dort los zu legen, denn einfach so quer einzusteigen, halte ich für
Komplikationskreis geschlossen

Komplikationskreis geschlossen

Der Monat Mai neigt sich langsam seinem Ende zu. Vom Gefühl her liegt die Zeit, in der ich umherreiste, schon eine Weile zurück. Wenn man 3 Wochen intensiv lebt, vermehrt sich auch auch die Quantität der Geschehnisse, die man auf Gefühlsebene basieren. Kennt ihr das, wenn man außerordentlich viel erlebt, und man wollte am liebsten alles zuglei
Neu geboren werden und Spiegelneuronen

Neu geboren werden und Spiegelneuronen

Die Aquaintance Party, der 20 Juli also, ist Geschichte, und ich lebe noch. Das heißt, dass ich vor lauter Scham nach der schändlichen Tanzeinlage nicht Suizid begangen habe, oder aber auch, dass ich nach einer absolut hinreißenden Performance nicht von dem gröhlenden Publikum zerrissen wurde. Es dürfte wohl etwas dazwischen gewesen sein. Aber
Erste Abschiedserscheinungen

Erste Abschiedserscheinungen

Ja, jetzt wirds schön langsam eng. Der August ist da, und hat auf bombastische Art und Weise meine finaleAufenthaltszeit auf den Philippinen eröffnet. Ich befand mich anfang des Monats noch auf Cebu, da ich dort verhältnismäßig früh mein ´´Abschlussinterview´´ und ein gemeinsames Abendessen mit meinen Verantwortlichen von Salvo, der Organ
die chance vertan.

die chance vertan.

also, das ist ganz bloed. da funktioniert mein blog wieder, und ich hab den eintrag daheim am Laptop vergessen. Sehr schade. DAfuer wird der dann das naechste Mal hochgeladen, und doppelt so viel gequatscht... vielleicht. Hier ein Foto, damit euer Besuch nicht wertlos war!!!