Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

spirituell-leben

spirituell-leben

Blogs

Blog von spirituell-leben

Blog von spirituell-leben

Blog mit spirituellen Inhalt
spirituell-leben spirituell-leben
Artikel : 81
Seit : 23/10/2011
Kategorie : Basteln & Heimwerken

Artikel zu entdecken

Es ist Zeit Zusammenhalt zu zeigen

Es ist Zeit Zusammenhalt zu zeigen

Auch wenn derzeit alles um uns rum zerbricht. Auch wenn alles an was wir glaubten, plötzlich nicht mehr wahr ist. Auch wenn die Welt im Wandel ist und mit diesem Wandel viele wirtschaftliche Probleme kommen. Es ist grade JETZT an der Zeit, Zusammenhalt zu zeigen. Gemeinsam den Weg des Wandels gehen. ANGST, man fühlt sie überall. Doch wovor diese
Nicht einen einzigsten Tag .....

Nicht einen einzigsten Tag .....

Abwarten.... Geduld.. wie oft sage ich diese Wörter zu Klienten oder morgens vor dem Spiegel zu mir selbst? Oft ..sehr oft! Dann sehe ich Menschen, die in dieser Zeit des " WARTENS" grübeln und jammern, auch ich bin oft so ein Mensch. Obwohl ich es doch eigendlich besser wissen müßte. Ich weiß das in der Zeit des Wartens nicht jammern angesagt
Angst - Der Schlüssel

Angst - Der Schlüssel

Ja, auch ich habe oftmals Angst. Angst, vor dem Unbekannten. Angst, vor dem was ich kann. Angst, mein Ziel nicht zuerreichen. In den letzten Monaten habe ich viele Menschen in meinem nahen Umfeld kommen und gehen sehen. Bei Einigen bleibt der fade Beigeschmack, dass Angst sie blockiert und sie immer blockieren wird. Angst sich selbst kennenzulernen
Welchen Wolf fütterst Du??

Welchen Wolf fütterst Du??

Am Feuer sitzt der alte Stammeshäupling umringt von seinen jungen Kriegern. Er spricht: " In mir tobt jeden Tag ein Kampf, ein Kampf zwischen zwei Wölfen. Der eine Wolf ist voller Güte. Liebe, Mitgefühl und Bescheidenheit. Der andere Wolf ist neidisch,arrogant, gierig und brutal." Einer der Krieger erhebt das Wort: " Und welcher Wolf wird gewin
Gespräch mit der geistigen Welt am Beltanefest

Gespräch mit der geistigen Welt am Beltanefest

Für viele war es NUR der Tanz in den Mai,wiedermal eine Feier, wo man dem Alkohol erliegen kann, um am kommenden Tag das Bett zuhüten. Für Andere war es die Nacht der Hexen, Maifeuer und Hexentänze inklusive. Doch nur für die Wenigsten war es das was es ist: Das Fest, an dem der Sonnengott sich mit Mutter Erde vereinigt. Bei meinem gestrigen G
Der April kommt mit grossen Schritten...

Der April kommt mit grossen Schritten...

Es ist Frühling und doch merkt man den Umbruch nicht nur im Positiven. Viel passiert derzeit und noch viel mehr wird kommen. Nun eine Botschaft für den April: Viel wird passieren im April, Offenbarungen werden kommen und immer mehr Menschen aus der Öffentlichkeit werden sich erklären müssen. Aber ob das wirklich positiv wird? Ich glaube nicht,
Die Welt mit anderen Augen sehen

Die Welt mit anderen Augen sehen

Wir können oft nur machtlos zusehen. Wenn wir in den kommenden Wochen unseren Blick zur Südhalbkugel werfen, dann wird uns dies wiedermal bewusst werden. Machtlosigkeit äussert sich oft in Wut und Jähzorn, dass sehen wir verstärkt bei uns im Lande in der Politik. Machtlos sein gegenüber dem Staat, Vorgesetzten oder der Natur. Doch sollten wir
Gestern gehört.....

Gestern gehört.....

Gestern Abend hörte ich die Worte, durch wen sie gesprochen worden,weiß ich nicht. Doch sie sind nicht für mich allein bestimmt, deshalb hier für euch, was ich gesagt bekam: " Es ist eine Zeit der ruhigen Töne! Es ist eine Zeit ohne Entscheidungen! Es ist auch keine Zeit der Versprechungen! Es ist eine Zeit, wo ihr falsche Wege gehen könntet!
Tu was Du willst !

Tu was Du willst !

Wie oft wurde mir gesagt, wie ich leben soll? Ich habe aufgehört es zuzählen! Kann man machen was man will, ohne egoistisch oder gleichgültig zusein? Ja kann man! Ein Satz von Aurelius Augustinus sagt das aus, was ich seit einigen Jahren lebe * mal mehr mal weniger* " Liebe, und dann tu was du willst!" Hinter diesen kleinen Satz steckt soviel me
Die neue Zeit bricht an

Die neue Zeit bricht an

Ich habe lange nicht geschrieben, weil soviel Neues, Spannendes, aber auch Niederschmetterendes auf mich einprasselte. Die neue Zeit bricht an, das merke ich ganz stark. Auch wenn ich merke das viel Negatives kommt und es ja auch bereits da ist, bin ich motiviert den Weg zugehen. Viele bleiben stehen oder verschliessen die Augen. Sie wollen nicht s