Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Christoph Baer

Christoph Baer

Assoziierte Tags : buchempfehlung, diary, digital, kritik, zitat

Blogs

Gedankenketten

Gedankenketten

Schaue aufs Ganze - Bedenke das Ziel - Handle sinnvoll
Christoph Baer Christoph Baer
Artikel : 1206
Seit : 06/12/2014

Artikel zu entdecken

Geheimnisse des Universums

Gestern habe ich ein Blick in die Dokumentations-Serie "Geheimnisse des Universums" geworfen. Die Entstehung der Erde, ein eindrucksvoller Bericht. Sieben schwere Katastrophen, unter anderem der Zusammenstoss des Mondes mit der Erde und mit jeder Katastrophe wurde die Erde zerstört und wieder neu geformt. Erst durch all diese Ereignisse wurde das

Nicht-anfangen-Wissen

Zurzeit habe ich das Problem mit dem "Nicht-anfangen-Wissen" überhaupt nicht. Im Geschäft wird gepackt, Umzug in neues Gebäude, alte Firma in neue Firma, mit Namensänderung. Neue Gesichter, neues Personalmanagement. Begeisterung bleibt aus, verweilt in den Ferien, an sonnigen Stränden, im IRGENDWO. Gestern fragte ich einen Arbeitskollegen, wan

Ausruhten

„Wo sind die Zeiten, als sich die Leute noch sonntags ausruhten anstatt montags?“ (Autor unbekannt)

Erfolg, Glück, Schmerz

Voltaire (1694-1778) sagte: „Das Glück ist nur ein Traum, doch der Schmerz wirklich.“ Ich war immer der Meinung, dass der Mensch grundsätzlich die Anlage besitzt, zu Denken, in gewissem Sinne Intelligenz und Weisheit entwickeln zu können. Wenn ich jedoch die Zeitung aufschlage, die Nachrichten sehe und höre, muss ich reumütig gestehen, die

Feuerprinz

Brustgegend und Hals, ein einzig, riesiges Feuerwerk. Fühle mich wie ein Feuerprinz. Trotz den Schmerzen und einer weiteren fast schlaflosen Nacht, versuche ich jetzt die notwendige Energie für den kommenden Tag aufzubauen. Schön wäre es, wenn ich das konstante Brennen hinter dem Brustbein als Energiequelle für den Alltag anzapfen könnte, doc

Bald Heilig Abend

In vier Tagen ist Heilig Abend. Früher, als Kind, konnte ich diesen speziellen Tag kaum erwarten. Heute bin ich froh, wenn all die Festtage vorüber sind. Montag bis und mit Mittwoch wird gearbeitet und bis und mit dem 28.12 habe ich Pikett Dienst, Tag und Nacht in Bereitschaft stehen, irgend ein falsch stehendes BIT zu suchen. Langeweile werde ic

Die Frau auf der Treppe

Das Buch mit 256 Seiten war schnell gelesen und so darf und will ich euch heute das Buch von Bernhard Schlink vorstellen. Die Frau auf der Treppe Das berühmte Bild einer Frau, lange verschollen, taucht plötzlich wieder auf. Überraschend für die Kunstwelt, aber auch für die drei Männer, die diese Frau einst liebten – und sich von ihr betroge

Das Lächeln am Fusse der Leiter

Das erzählerische Kabinettstück Henry Millers: Die Geschichte vom Clown, der sich nicht damit zufrieden geben mag, die Leute zum Lachen zu bringen, sondern ihnen Glückseligkeit schenken will. Ein seltener Glücksfall künstlerischen Zusammenwirkens: den poetischen Traum Henry Millers illustrieren die Blätter von Joan Miró. (rororo Verlag) Buch

Google Play Books

Gestern Abend habe ich mir ein ein Buch aufs Handy kopiert und es mit einem Doppelklick zum Leben erweckt. Im Hintergrund öffnete sich das Google Play Book, arbeitete wie verrückt und schlussendlich war es soweit. Ich konnte das Buch öffnen, mit der Meldung, dass ich jetzt online sein müsse, um zu lesen. War eigentlich nicht mein Ziel, aber was

Letzter Arbeitstag

Regen, unangenehme Kühle. Heute ist mein letzter Arbeitstag in Opfikon. Alles Ein- und Verpacken, dann Home-Office bis Freitagmittag. Am Freitagnachmittag heisst es dann Auf- und Einräumen, am neuen Arbeitsplatz. Hoffe nur, dass Telefon und LAN-Leitungen funktionieren. Darf mal gespannt sein. Da kommt mir ein Zitat von Marcus Tullius Cicero (106