Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen

Joachim Vogl

Joachim Vogl

Blogs

Blog von Joachim Vogl

Blog von Joachim Vogl

Dieser Blog wurde für alle aktiven Sportschützen eingerichtet. Vor allem Kader- und Bundesligaschützen sollen sich hierüber uneingeschränkt austauschen können.
Joachim Vogl Joachim Vogl
Artikel : 12
Seit : 08/03/2008
Kategorie : Sport

Artikel zu entdecken

Armbrust-Rundenwettkampf: Unterzeitlbach gewinnt gegen Glonn-Zinneberg

Manchmal ist es wie verhext: Wir, Unterzeitlbach 1, haben vorgestern Abend den Armbrust-Rundenwettkampf gegen die FSG Glonn-Zinneberg 1 zwar mit 28 Ringen Vorsprung deutlich gewonnen, sind aber an unserer Bestmarke (1.568 Ringe) denkbar knapp gescheitert. Mit erneut 1.568 Ringen blieben wir nur einen Ring unter einem neuen Mannschafts-Rekordergebni

Münchner Bezirksmeisterschaft KK 100m: peinliche Vorstellung

Als hätte der Achter (mit dem Luftgewehr) von gestern nicht gereicht... Mit 287 Ringen (94/97/96) und einem siebten Platz habe ich mich heute - als amtierender Deutscher Meister in der Disziplin Gewehrschießen 100 m - bei der Münchner Bezirksmeisterschaft in Hochbrück trotz optimaler Wetterbedingungen ordentlich blamiert. Zum Glück konnte ich

Armbrust-Rundenwettkampf: Unterzeitlbach erzielt neues Rekordergebnis

Genau vor einer Woche ist uns der große Coup gelungen – schneller als erwartet: Beim Armbrust-Rundenwettkampf in Ingolstadt haben wir (Unterzeitlbach 1) unser Rekordergebnis von 1.568 Ringen um stolze acht Ringe verbessert. So gewannen wir mit insgesamt 1.576 Ringen gegen die ZSG Bavaria Unsernherrn (1.539 Ringe). Die Ergebnisse im Einzelnen: Be

Armbrust-Rundenwettkampf: Unterzeitlbach siegt gegen Dasing

Wie in der Vorrunde gewannen wir (Unterzeitlbach 1) gestern Abend auch die Rückrunde gegen "Tell" Dasing 1 - diesmal mit 1.553 zu 1.529 Ringen. Mit für mich eher mageren bis durchschnittlichen 393 Ringen (99/98/99/97) erzielte ich wieder einmal das beste Einzelergebnis in dieser Begegnung. Nach Wettkampfende wünschten mir die Dasinger schon jetz

Armbrust-Rundenwettkampf: Unterzeitlbach gewinnt gegen Dasing

Wirklich spannend war der gestrige Armbrust-Rundenwettkampf gegen "Tell" Dasing 1 nicht: Mit insgesamt 1.555 Ringen waren wir (Unterzeitlbach 1) gegenüber 1.531 Ringen klar die bessere Mannschaft. Und mit 396 Ringen (99/98/99/100) erzielte ich das beste Einzelergebnis in dieser Begegnung. Bleibt abzuwarten wann und gegen wen wir unsere Mannschafts

DSB-Pokal-Finale 2008 endet im Desaster

Wir, "Der Bund" München, haben beim DSB-Pokal-Finale 2008 in Kevelaer (am Samstag, 29. März) nicht willentlich und nicht wissentlich gegen eine Regel verstoßen: Durch einen personellen Ausfall in unserer ersten Luftgewehr-Mannschaft war es nötig, einen unserer Schützen aus der zweiten Mannschaft herauszunehmen und diesen für die erste Mannsch

Münchner Bezirksmeisterschaft Zimmerstutzen: erneuter Sieg

Wenn´s heuer schon mit dem Luftgewehr nicht reichte... ...dann wenigstens mit dem Zimmerstutzen: Mit 275 Ringen (90/92/93) holte ich mir heute in München/Hochbrück erneut den Bezirksmeister-Titel in der Einzelwertung. Gut, 275 Ringe sind mit dem Stutzen kein Traumergebnis, aber zumindest eine solide Leistung, mit der man sich nicht verstecken br

Rekordergebnis beim Gauschießen in Starnberg

Zugegeben: Ein bisschen stolz bin ich schon… Parallel zum DSB-Pokal-Finale 2008 begann in Starnberg das 54. Gauschießen. Wie jedes Jahr versuchte ich auch heuer, mein Vorjahresergebnis mit dem Luftgewehr zu übertreffen. Nachdem mir dies in den vergangenen Jahren im Bereich Meisterscheibe (beste Einzelserie) nicht immer gelungen ist, freue ich m

Armbrust-Rundenwettkampf 2008: Auftakt geglückt

Am gestrigen Mittwoch gewannen wir, die 1. Mannschaft der SG „Alpenrose“ Unterzeitlbach, in Starnberg mit insgesamt 1.536 Ringen gegen die SG Fünfseenland (1.529 Ringe) den 1. Armbrust-Rundenwettkampf in dieser Saison. Mit meinen Ergebnis von 392 Ringen (95/99/99/99) war ich - gerade nach der erfolgreichen DSB-Sichtung in Frankfurt/Schwanheim

Münchner Bezirksmeisterschaft Luftgewehr: dabei sein ist alles

Dreimal 9,9, einmal 9,6 und einmal 8,7 (!) - damit lassen sich die negativen "Höhepunkte" meines Luftgewehr-Wettkampfs bei der Münchner Bezirksmeisterschaft in München/Hochbrück zusammenfassen. Aber egal, wie man es auch dreht und wendet: letzlich bleiben es immer nur 394 Ringe (100/97/99/98) und ein undankbarer 4. Platz in der Einzelwertung. D