Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen
Robert Bullinger

Robert Bullinger

Der Autor Robert Bullinger arbeitet seit mehreren Jahren in den Bereichen Qualitäts- und Testmanagement, Automatisierung und Prozessverbesserung.

Blogs

Software Qualitätssicherung

Zu Beginn eines Projektes sollte man vor allen Dingen eines machen,<br/> man sollte zu denken beginnen.<br> Themen und Wissen rund um die tägliche Arbeit, Prozesse und Normen in der Software Qualitätssicherung.
Robert Bullinger Robert Bullinger
Artikel : 192
Seit : 09/06/2008
Kategorie : Technologie & Wissenschaft

Artikel zu entdecken

Requirements Management Tools

Anforderungsmanagement Werkzeuge sind die digitale Stufe des Pflichtenheftes, welches leider immer noch oft mit Textverarbeitungswerkzeugen geschrieben wird. Auch Anforderungsmanagement Werkzeuge sind nicht perfekt und werden zunehmend von ALM-Werkzeugen (Application Lifecycle Management - Anwendungs Lebenszyklus Management, also von der Anforderun

BabtecQ

Die CAQ Software-Lösung BabtecQ ist eine smarte Cloud-Webapplikation mit vielen integrierten QM-Werkzeugen zur Digitalisierung der Qualitätsprozesse. Durch den vernetzten Ansatz kann eine gewünschte Transparenz über Aufgaben, Arbeitsstatus, Maßnahmen und Aktionen durch zentrale Auswertung der anfallenden Daten erreicht werden. Bei auftretenden

Teststrategien

Eine Teststrategie ist nach ISTQB: "Eine abstrakte Beschreibung der vorgesehenen Teststufen und der Art und Weise, wie innerhalb dieser Teststufen vorzugehen ist." Sie beschreibt den Ansatz, wie ein Test ablaufen soll, da ein vollständiger Test meist nicht möglich ist. Zur einer Teststrategie können auch gehören: Testphasen, Testarten, Teststuf

Software Release Plan & Management

Ein Software Release zu planen ist immer sinnvoll, wenn eine gewisse Komplexität oder Projektlaufzeit überschritten wird. Man möchte so den Überblick über Softwareversionen, die z.B. für unterscheidliche Kunden oder Systeme gedacht sind, behalten. Er ist eine Ableitung aus dem Projektmanagement Plan und beschäftigt sich mit der Umsetzung, Au

Gutes und schlechtes Management - Demings 14 Punkte

William Edward Deming war ein amerikanischer Ingenieur und Pionier im Bereich der Qualitätsmanagements, der sich der sich unter anderem mit statistischer Prozesslenkung befasste. Am bekanntestem ist wahrscheinlich seine Beschreibung des PDCA-Zyklus (Plan-Do-Check-Act). Als Professor hat er sich aber auch mit Best-Practices befasst und die 14 Punkt

FRACAS

FRACAS bezeichnet meist eine Software, welche einen abgeschlossenen Prozess für "Failure Reporting, Analysis and Corrective Action System" oder auf Deutsch "Fehler Report, Analyse und Korrektur Aktionen System" anbietet. Der Prozess stammt aus der amerikanischen Militär- und/oder Weltraum-Industrie, siehe MIL-STD-2155. Vorteile von FRACAS Softwar

Data-Mining kann Spaß machen

Aufgrund meiner Arbeitserfahrung mit Business Intelligence Projekten und als Informatiker hab ich immer noch ein gewisses Interesse an großen Datenmengen und was man damit machen kann. Unter Data-Mining versteht man im Gesamtkontext die Beschaffung, Verarbeitung und Auswertung großer Datenmengen mittels statistischer und mathematischer Methoden m

8 Regeln für den totalen Stillstand

Prof. Dr. Peter Kruse war ein gern gesehener Redner und Unternehmensberater, der sich mit Organisationspsychologie, als Vordenker mit Managementlehre und Change Management beschäftigte. Legendär ist ein Video von 2008 auf YouTube in dem er seine satirischen "8 Regeln für den totalen Stillstand"(https://www.youtube.com/watch?v=4f_mIRrns2U) präse

Kennen Sie TIM WOOD?

TIM WOOD ist ein Kürzel aus dem LEAN Bereich, das die 7 Arten der Verschwendung definiert und steht für * Transportation (Transport) * Inventory (Bestand) * Motion (Bewegung) * Waiting (Warten) * Overprocessing (Unnötige Prozesse und Arbeiten) * Overproduction (Überproduktion) * Defects (Ausschuss oder Nacharbeit) Optional wird ein S hinzugefü

Best Practice - Qualität KPIs und Metriken

KPIs können Einblicke in Prozesse geben. Für sinnvolle KPIs sollten unbedingt der Goal-Question-Metric Ansatz berücksichtigt und Zusammenhänge betrachtet werden! Anzahl und Summen bringen keine Einsichten. KPIs sollten die Realität abbilden und nicht nachträglich "optimiert" oder die Arbeitsweise daran angepasst werden. Statistische Grundlage