Noch nicht registriert ? Erstellen Sie eine Overblog !

Mein Blog erstellen
Kategorie "Verbraucher"
Gehörschutz mit Radio - Darf man soetwas überhaupt benutzen?

Gehörschutz mit Radio - Darf man soetwas überhaupt benutzen?

In vielen Berufen ist es Pflicht einen Gehörschutz zu tragen, um seine Ohren vor dem Lärm der Arbeitsgeräte schützen zu können. Um hier mehr Abwechslung zu haben, gibt es auch Kopfhörer mit Radio, sodass man Musik hören oder die Nachrichten verfolgen kann. Jedoch sollte man darauf achten, wo man arbeitet und ob diese Art des Gehörschutzes erlaubt ist.
Scherzartikel Shops - Gibt es so etwas noch?

Scherzartikel Shops - Gibt es so etwas noch?

Viele kennen die klassischen Scherzartikel noch aus Kindertagen. Da gibt es die unterschiedlichsten Artikel, die für jede Menge Spaß sorgen können. Im Internet findet Jeder die entsprechenden Shops, bei denen Scherzartikel erhältlich sind. Man sollte aber die Grenzen des guten Geschmacks nicht überschreiten.
Industrie und Handelskammer: Alle wichtigen Informationen

Industrie und Handelskammer: Alle wichtigen Informationen

Bei der Industrie- und Handelskammer, oder kurz IHK, handelt es sich um eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts. Mit der Anmeldung eines Gewerbes, das nicht zum Handwerk oder zu den freien Berufen gehört, wird Kraft gesetzlicher Regelungen automatisch eine beitragspflichtige IHK-Mitgliedschaft begründet. Das Pendant für Handwerksunternehmen stellen die regionalen Handwerkskammern dar. Wo die Anmeldung erfolgt, hängt von der prozentualen Verteilung der Geschäftstätigkeit eines Unternehmens ab.
Wie werde ich Millionär - Auf dem Weg zur ersten Millionen

Wie werde ich Millionär - Auf dem Weg zur ersten Millionen

Wer wäre nicht gerne Millionär? Man müsste sich um nichts mehr Gedanken machen, könnte sich all das kaufen, was man möchte und wäre vielleicht sogar für den Rest seines Lebens finanziell versorgt. Aber wie wird man Millionär? Den ultimativen Geheimtipp gibt es hierfür nicht, aber mit ein paar Tipps kann der Reichtum näher rücken.
Personenbezogene Daten: Was darf der Gesetzgeber?

Personenbezogene Daten: Was darf der Gesetzgeber?

Das BDSG (Bundesdatenschutzgesetz) und das Datenschutzgesetz der Länder sollen den Umgang mit personenbezogenen Daten vor Missbrauch schützen, sowohl was die manuelle Verarbeitung als auch die Arbeit mit IT-Systemen betrifft. § 1 BDSG sagt hierbei ganz klar, dass das Gesetz dazu dient, jede Person vor einer Beeinträchtigung der Persönlichkeitsrechte durch die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu bewahren. Personenbezogenen Daten sind alle Informationen, die einer natürlichen Person zugeordnet werden, dazu zählen zum Beispiel auch Informationen über das Fahrzeug, den Geburtsort oder die Augenfarbe.
Coop Supercard - Vor- und Nachteile

Coop Supercard - Vor- und Nachteile

Beim Einkaufen Punkte sammeln und diese dann für Prämien einlösen können? Die Coop Supercard macht es möglich! Lesen Sie in diesem Artikel mehr über die Coop Supercard und ihre Vor- und Nachteile.
Ausschreibungen in NRW - Wo kann man sich als Bürger informieren?

Ausschreibungen in NRW - Wo kann man sich als Bürger informieren?

Die Vergaben von Aufträgen der Öffentlichen Hand sind eine der Möglichkeiten für Unternehmen, sich langfristig volle Auftragsbücher zu sichern. Hier liegt der Vorteil darin, dass öffentliche oder zumindest teilöffentliche Vergabepraktiken gesetzlich vorgeschrieben sind. Deshalb werden die zu vergebenden Aufträge parallel in den regionalen Amtsblättern als auch in den Internetpräsenzen der Kommunen veröffentlicht.
Werbung machen ohne Kosten - Kreative Ideen

Werbung machen ohne Kosten - Kreative Ideen

Wie macht man Werbung und wie macht man gute Werbung? Schon allein diese zwei Fragen sind nicht leicht zu beantworten. Doch hier erfahren Sie, wie sie online und offline erfolgreich werben ohne einen Cent auszugeben und wie sie sogar gratis Werbung über Google machen können.
Samsung Monitore: Der kritische Test

Samsung Monitore: Der kritische Test

Egal ob schnelle Rennspiele, actionlastige Filme oder hochauflösende Fotobearbeitung - die Anforderung und Ansprüche an die heutigen Monitore sind sehr groß und vielfältig. Ein Monitor wird lange nicht mehr nur für einen Zweck gekauft, er muss ein wahrer Alleskönner sein.
Guthabenkonto ohne Schufa: Alle nötigen Informationen

Guthabenkonto ohne Schufa: Alle nötigen Informationen

Sie ist allgegenwärtig und wir alle kennen sie, die Werbung für günstige Kredite. Leider haben Kredite oftmals auch den sehr unangenehmen Nebeneffekt, dass sich Verbraucher leicht überschulden. Die Folge ist ein negativer Eintrag bei der SCHUFA - Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung. Damit ist es dann sehr schwer ein Konto zu eröffnen oder später erneut ein Darlehen zu erhalten.
Wie hoch darf die Miete bei Hartz 4 sein ?

Wie hoch darf die Miete bei Hartz 4 sein ?

Empfänger von Hartz IV-Leistungen haben Anspruch auf eine angemessene Wohnung. Die Wohnungsmiete wird neben dem Regelsatz zum Lebensunterhalt erstattet. Die Höhe der Mietkosten ist nicht bundeseinheitlich geregelt, sie richtet sich nach den örtlichen Gegebenheiten.
Wie komme ich aus den Schulden raus ?

Wie komme ich aus den Schulden raus ?

Schulden zu haben ist zunächst nichts Schlimmes, wenn es sich dabei um Bankdarlehen oder Ratenkredite handelt und die Zahlungen darauf regelmäßig und pünktlich geleistet werden. Wenn sich unbezahlte Rechnungen häufen, die Gläubiger auf Zahlung drängen oder gar der Gerichtsvollzieher droht, ist es höchste Zeit zu handeln.
Checkliste für den Umzug - woran Sie denken müssen

Checkliste für den Umzug - woran Sie denken müssen

Ob freiwillig oder gezwungenermaßen: Irgendwann im Leben muss jeder Mensch einmal umziehen. Und auch hier gilt es, einige Punkte zu beachten. Legen Sie sich am besten eine Checkliste an, um im Eifer des Gefechts nichts Wichtiges zu vergessen. Denn wer nicht vorbereitet ist, hat später das Nachsehen und unnötigen Stress.
Strom anmelden nach oder vor dem Umzug?

Strom anmelden nach oder vor dem Umzug?

Lesen Sie hier, was man bei der Stromanmeldung beachten sollte und warum es besser ist, den Strom vor dem Umzug anzumelden.